Heinz Rühmann im Nikolaiviertel:
Das 5. Winter-Film-Fest mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk startet am 16. November

Im historischen Nikolaiviertel auf dem Nikolaikirchplatz findet vom 16. November bis 1. Januar 2018 das beliebte "Winter-Film-Fest" mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk statt.
3Bilder
  • Im historischen Nikolaiviertel auf dem Nikolaikirchplatz findet vom 16. November bis 1. Januar 2018 das beliebte "Winter-Film-Fest" mit der Feuerzangenbowle im Film und als Getränk statt.
  • hochgeladen von Gritt Ockert

Die charmanteste Alternative zum Weihnachtsmarkt, das beliebte Winter-Film-Fest im historischen Nikolaiviertel im Herzen Berlins, geht wieder los: Vom 16. November bis zum 1. Januar 2019 lädt direkt an der Nikolaikirche auf dem Nikolaikirchplatz der Filmklassiker „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle zum winterlich-gemütlichen Kino-Vergnügen ein. Dazu gibt es stilecht das passende Heißgetränk aus dem großen Kupferkessel.

Dreimal am Tag – 14:30 Uhr, 17 Uhr und 19:30 Uhr – kann der legendäre Rühmann-Film auf behaglichen Sesseln und Sofas mit kuscheligen Decken in Berlins historischer Mitte angeschaut werden. Nostalgische Markthäuschen und weihnachtliche Beleuchtung rund um den gesamten Nikolaikirchplatz sorgen dabei für eine ganz besondere Stimmung.

Traditionell wird die Feuerzangenbowle, das hochprozentig heiße Getränk auf der Basis von Rotwein und feinen Gewürzen, im urigen großen Kupferkessel bereitet. Dabei tropft von den mit Rum getränkten brennenden Zuckerhüten der schmelzende Zucker stilvoll in den wärmenden Punsch. Alternativ gibt es Jagertee oder Kinderpunsch.

„Zum 5. Mal laden wir nun unsere Besucher zum Winter-Film-Fest, das schon zu einer guten Tradition geworden ist, ins Nikolaiviertel ein“, freut sich Event-Veranstalter Bastian Greiner-Bäuerle von B.concepts. „Die einmalige Atmosphäre des Viertels wird in den Wintermonaten mit dem Kult-Film und der Feuerzangenbowle bereichert und macht das Fest zu einer gemütlichen Alternative zu den großen Weihnachtsmärkten. Der Besuch hier im autofreien Viertel lässt sich prima mit stressfreien Weihnachtseinkäufen in über 40 Geschäften verbinden.“

„Jeder nor einen wönzigen Schlock...“ - Die deutsche Filmkomödie „Die Feuerzangenbowle“ entstand 1943 nach dem gleichnamigen 1933 veröffentlichten Buch von Heinrich Spoerl und wurde 1944 uraufgeführt. Im etwa 90-minütigen Streifen treffen sich vier Herren bei einer Feuerzangenbowle und erzählen sich Geschichten aus ihrer Schulzeit. Einer der Herren (Hans Pfeiffer), der von einem Hauslehrer erzogen wurde und die anderen um ihre Erlebnisse beneidet, verkleidet sich erneut als Schüler und erlebt einige Wochen die richtige Schule mit seinerzeit typischen Schulstreichen – und der legendären Bowle...

Geöffnet hat das Winter-Film-Filmfest im Nikolaiviertel täglich von 12:00 bis 22:00 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen