Berlin ist endlich wieder bunt
Vergesst Corona! Beim knalligsten Showspektakel ARISE im Friedrichstadt-Palast

Die Bühne als Planschbecken. Nch acht Jahren gibt es im Friedrichstadt-Palast wieder ein Wasserbassin.
4Bilder
  • Die Bühne als Planschbecken. Nch acht Jahren gibt es im Friedrichstadt-Palast wieder ein Wasserbassin.
  • Foto: Ralph Larmann
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Nach anderthalb Jahren Corona-Aus ist Berlins buntestes Spektakel der Extravaganz zurück, wuchtiger als jedes Stachelvirus es sein könnte. Die neue ARISE Grand Show im Friedrichstadt-Palast macht Schluss mit Pandemie.

Man versteht nicht ganz, wenn einen die Palastdiener überall auf die Maskenpflicht im Foyer hinweisen. Welche Maskenpflicht? Corona? Spätestens nach der ersten Hälfte der zelebrierten Wiedergeburt nach der Apokalypse hat man die Pandemie komplett vergessen. Liebe ist stärker als die Zeit, heißt es im Untertitel der Megashow ARISE. Das englische Wort ‚arise‘ bedeutet aufzustehen, nicht aufzugeben. Es geht um die Kraft der Liebe, um Hoffnung, um Zuversicht und um Licht am Ende jeder Dunkelheit. Nie hat eine Story besser in die Zeit gepasst wie diese weltweit aufwendigste Bühnenshow, obwohl Oliver Hoppmann, Kreativdirektor des Palastes, die Revueschnulze schon vor den ersten Corona-Meldungen geschrieben hat.

So ein unglaubliches Feuerwerk der Sinne inmitten einer Pandemie aus dem Boden zu stampfen ist ein wahres Theaterwunder, sagte Palast-Intendant Berndt Schmidt zur Weltpremiere. Die über 100 Künstler, Tänzer und Artisten aus 26 Nationen hatten zum Teil Einreiseprobleme für die Proben, es gab Lieferschwierigkeiten von Bühnenteilen und Kostümstoffen. Und auch zur Uraufführung vor begeistertem Premierenpublikum hat sich die kraftstrotzende Palasttruppe nicht davon in die Knie zwingen lassen, dass - ein extrem seltener Supergau - die Erst- und Zweitbesetzung der Hauptrolle des Cameron gleichzeitig krank geworden sind (kein Corona!). Tänzer Dimitri Genco übernahm mit absoluter Bravur die Rolle des Cameron. Wegen perfekter Lippensynchronität hätte keiner gemerkt, dass die Texte der Erstbesetzung Frank Winkels vom Band eingespielt waren.

Die elf Millionen Euro teure Supershow ist ein Frontalangriff auf Augen, Ohren, Mund, Haut und Nase. Man kann das Wasser riechen und die Kühle spüren, wenn plötzlich mitten auf der Bühne meterhohe Wasserfontänen in die Höhe schießen und die mit 3.000 Quadratmetern größte Theaterbühne der Welt in einen See verwandeln, in dem plötzlich fantastische Quallen- und Fischwesen wie im „Findet Nemo“-Aquarium planschen. Mit Flammenwerfern wie bei einem Rammstein-Konzert und Livepower der ins imposante Bühnenbild integrierten Showband wird jeder Gedanke an Corona und Alltagsstress vertrieben. Hier drinnen pulsiert der glitzernde Übermut, ein pompös und perfekt choreografierter Überfluss der Gefühle. Corona kann uns mal! Wenn sich die New Flying Caceres bei der waghalsigen Trapeznummer durch den Palasthimmel schleudern oder die russischen Extremartisten von Alexey Pronin millimetergenau von Riesenschaukel zu Riesenschaukel fliegen, hält das Publikum den Atem an und schreit vor Glück bei jeder geschafften Ankunft.

Das explosive Showspektakel zeigt wie sonst kaum etwas anderes, dass Berlin was drauf hat. Weil wirs können, posaunt die Palastcrew in die Welt. Auch das ist ein Wunder für eine Landesbühne: Das kommunale Haus hat die Corona-Zwangspause dafür genutzt - wie passend - die Sanierung der Lüftungsanlage vorzuziehen. Viren haben hier keine Chance; die Luft im Saal wird bis zu acht Mal pro Stunde ausgetauscht.

ARISE soll mindestens zwölf Monate laufen. Tickets gibt es ab 19,80 Euro, sie können flexibel bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn ohne Angabe von Gründen auf einen anderen Termin umgebucht oder in einen Gutschein umgetauscht werden. Im Falle einer Showabsage gibt es automatisch Geld zurück ohne Gutscheinlösung. Und: Der Palast hat ein TÜV-geprüftes Hygienekonzept mit 3G-Nachweis, Wegeleitsystem mit Farbangabe auf den Tickets und mit Maskenpflicht beim Einlass und im Foyer. Ach, lassen wir das... 

Buchung im Internet auf www.palast.berlin oder unter Tel. 23 26 23 26.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 144× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wertvolles Gemälde oder reif für den Flohmarkt? Am Sonnabend, 30. Oktober 2021, erfahren Sie es, wenn es bei „MyPlace-SelfStorage“ in Berlin wieder heißt: „Experten bewerten“.

Schatz oder Schrott?
„Experten bewerten“ am 30. Oktober 2021 bei „MyPlace-SelfStorage“ in Fennpfuhl

Schatz oder Schrott? Anlässlich der Eröffnung des neuen MyPlace-Standorts im Weißenseer Weg 73 bewerten die Experten vom Auktionshaus Historia im Rahmen der Veranstaltung „Experten bewerten“ kostenlos bis zu drei Gegenstände der Berliner. Die Einwohner aus Stadt und Umgebung sind herzlichst dazu eingeladen, mit ihren Schätzen am Sonnabend, 30. Oktober 2021, zwischen 14 und 17 Uhr zur neuen MyPlace-Filiale in Fennpfuhl zu kommen. Die Kunstexperten klären die Besucher darüber auf, ob z.B. das...

  • Fennpfuhl
  • 19.10.21
  • 117× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 139× gelesen
VerkehrAnzeige
Mit der richtigen Vorbereitung und der optimalen Ausrüstung kann das Radeln trotz Nässe, Kälte, Schnee und Dunkelheit der ganzen Familie Spaß machen.
7 Bilder

Mit Kids und Fahrrad durch die dunkle Jahreszeit
Tipps und Tricks für mehr Spaß und Sicherheit beim Winterradeln mit Kindern

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Kids sollten jeden Tag raus an die frische Luft und sich bewegen. Das hält fit und stärkt das Immunsystem. Der tägliche Weg zu Kita oder Schule mit dem Fahrrad schont also nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch einen guten Teil zur Erhaltung der Gesundheit bei. Ganz so unbeschwert wie im Sommer radelt es sich in der dunklen Jahreszeit leider nicht. Aber bei Beachtung von ein paar Tipps kommen Kinder und Eltern mit Sicherheit gut durch den Rad-Winter....

  • Charlottenburg
  • 14.10.21
  • 69× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
2 Bilder

Informationsabend für Patientinnen und Patienten mit Chefärztin Dr. Elke Johnen
Rasch wieder auf die Beine kommen – Kniegelenk-Endoprothetik

10. November 2021 18.00–19.30 Uhr Konferenzraum 1 St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof Wüsthoffstraße 15 · 12101 Berlin Informationsabend für Patientinnen und Patienten mit Chefärztin Dr. Elke Johnen Liebe Patientin, lieber Patient, hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer kostenfreien Informationsveranstaltung im St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof ein. Wir berichten über die Versorgungsmöglichkeiten bei Kniegelenk-Arthrose – von der Schlitten- bis zur Individual-Prothese. Ihre...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.10.21
  • 97× gelesen
WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 199× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen