Freiwilligendienst steht allen offen

Berlin. Wer Lust auf soziales Engagement im eigenen Kiez hat, kann jetzt kurzfristig mit einem Bundesfreiwilligendienst beginnen.

Der Verein "Internationale Jugendgemeinschaftsdienste" (ijgd) bietet aktuell vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Betreuung, Begleitung, Hauswirtschaft, Handwerk und Fahrdienst an. Der Bundesfreiwilligendienst steht allen Menschen offen, unabhängig von Alter, Leistungsbezug und Staatsangehörigkeit. Alle Freiwilligen erhalten ein Taschengeld und sind gesetzlich sozialversichert. Interessenten melden sich bitte bei Roman Fleißner unter 612 03 13 60 oder per E-Mail bfd.berlin-branden burg@ijgd.de.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ijgd.de.
Helmut Herold / hh

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen