Schmettern in Socken
Am Nordbahnhof kann man jetzt in einer Traglufthalle Beachvolleyball spielen

Beach Mitte-Chef Erik Deutschmann spielt gern in der neuen Traglufthalle.
4Bilder
  • Beach Mitte-Chef Erik Deutschmann spielt gern in der neuen Traglufthalle.
  • Foto: Dirk Jericho
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Strandfeeling im Winter – das gibt es ab sofort auf der Beachvolleyballanlage an der Caroline-Michaelis-Straße. Die Betreiber von Beach Mitte am Nordbahnhof haben eine Traglufthalle gekauft.

Es sind keine richtigen Sommertemperaturen unter dem weißen Foliendach, aber die Heizgebläse laufen auch erst seit ein paar Tagen. Die Volleyballer springen in kurzen Hosen und Shirt im Sand und genießen den Draußensport im Winter. Sieben Spielfelder überspannt die 75 mal 25 Meter große Traglufthalle. Beach Mitte-Chef Erik Deutschmann spielt in Beachsocken, weil ihm der Sand noch etwas zu frisch ist. Er wird im Laufe der Zeit sicher noch trockener und wärmer. Bis vor kurzem lag das Areal auch noch unterm derzeitigen Schmuddelhimmel. „Durch die jetzige Feuchtigkeit ist der Sand sogar noch perfekter, weil man besser springen und laufen kann“, sagt Deutschmann.

Die neue Traglufthalle haben die Betreiber von Beach Mitte für 200 000 Euro gekauft, um auch im Winter Trainingsmöglichkeiten anbieten zu können. Sie steht bis 15. April und wird dann für die nächste Wintersaison eingelagert. Die Courts können Montag bis Freitag von 12 bis 22 Uhr und am Wochenende von 12 bis 20 Uhr gemietet werden.

In Zukunft auch Trampolinanlagen

Damit die Sportler und Besucher auch essen und trinken können, ist die Beachbar auch im Winter geöffnet. Der Gastrobereich ist als Almhütte gestaltet. Die Anlage am Nordbahnhof buchen auch gerne Firmen für Feiern. Für sie sind Eisbahnen für Eisstockschießen aufgebaut.

Auf dem Gelände von Beach Mitte haben auch die Arbeiten für ein festes Gebäude begonnen. Im kommenden Herbst soll die neue Sporthalle fertig sein. Um den weißen Veranstaltungspavillon entsteht die seit langem geplante Beach- und Trampolinhalle. Die massive Sporthalle in Holzständerbauweise soll insgesamt fünf Millionen Euro kosten. In der neun Meter hohen Halle wird es auf 1000 Quadratmetern Trampolinanlagen geben. 500 Quadratmeter sind für zwei Beachvolleyball-Courts vorgesehen. Außerdem gibt es in dem Gebäude Umkleiden und Räume für Tagungen.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.