Bahnbrücke wird gestrichen
BVG nutzt Sperrung für Gleiserneuerung

Die Deutsche Bahn streicht die Brücke über die Karl-Liebknecht-Straße. Bis 6. Oktober bekommt das Stahlkonstrukt einen neuen Korrosionsschutz.

Das letzte Mal hat die Brücke vor 23 Jahren einen Rostschutz erhalten. Für Autofahrer ist die Brückenkur mit erheblichen Einschränkungen verbunden. Denn die BVG nutzt die wegen der Brückensanierung unterbrochene Tramstrecke, um am Alexanderplatz Gleise, Weichen und die Fahrbahn umfassend zu erneuern.

Drei Bauphasen sorgen dafür, dass für Autos immer mindestens eine Fahrspur pro Richtung bleibt. Die Verkehrsführung wird je nach Baufortschritt wieder am 18. August und 1. September geändert. Rund 4000 Anwohner wurden von der Bahn informiert.

Vom 5. August bis zum 1. September fahren die Straßenbahnen der Linie M2 ab Mollstraße/Prenzlauer Allee über Rosa-Luxemburg-Platz zum Hackeschen Markt. Dass es in der Gleisschleife der Straßenbahn am Hackeschen Markt in dieser Zeit voller als gewohnt wird, hat einen positiven Nebeneffekt für die Fahrgäste der M5, wie die BVG betont: Tagsüber fahren dann alle Züge der M5 bis zum Hauptbahnhof – also auch jene, die normalerweise am Hackeschen Markt ihre Fahrt beenden.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.