Nur noch drei Spuren

Mitte. Statt vier gibt es auf der Mühlendammbrücke aktuell nur noch drei Spuren pro Fahrtrichtung. Grund dafür sind Mehrbelastungen durch höheres Verkehrsaufkommen und das steigende Gewicht der Fahrzeuge, teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mit. Zudem verschwinden die Parkplätze in der Mitte der Brücke komplett. "Zur zusätzlichen Sicherung werden Teilabsperrungen auf den Gehwegen montiert. Radfahrende können die bisherigen Busspuren weiterhin durchgängig nutzen." Die Absperrungen bleiben bis zum geplanten Brückenneubau 2022 bestehen. go

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen