Neugestalteter Kleiner Tiergarten wurde Öffentlichkeit übergeben

Moabit. Mit der Fertigstellung des letzten Bauabschnitts ist nun die gesamte Parkanlage im Herzen Moabits neu gestaltet. Mit einem bunten Bürgerfest wurde im Kleinen Tiergarten Eröffnung gefeiert.

„Es sieht hier Bombe aus“, sagte Carsten Spallek (CDU) am 2. Tag der Städtebauförderung am 21. Mai. Im Rahmen dieses Programms konnte das Vorhaben überhaupt in Angriff genommen werden. Insgesamt 17 solche Vorhaben gibt es im Bezirk. Ohne die finanzielle Unterstützung der Senatsverwaltung, so Stadtentwicklungsstadtrat Spallek, sei die Neugestaltung nicht denkbar gewesen.

Ein Blick zurück: Als erster Bauabschnitt der Grünanlage war im Sommer 2012 der Ottopark mit neuem Spielplatz und verbreiterter Passage eröffnet worden. Es folgte zwei Jahre später der mittlere Teil des Kleinen Tiergartens. An der Thusnelda-Allee erhielten die „Szenegruppen“ einen Unterstand und einen öffentlichen Trinkbrunnen. Unmittelbar danach begannen die Arbeiten rund um den Senkgarten. Er wurde zum ersten Tag der Städtebauförderung im Mai vergangenen Jahres nach denkmalgerechter Sanierung und Erneuerung der Öffentlichkeit übergeben. Und mit dem diesjährigen Städtebaufördertag ist nun die gesamte Parkanlage fertig gestellt.

Sie war in den vergangenen Jahrzehnten zugewachsen und unübersichtlich geworden. Der seit 1655 existierende Park, davor kurfürstliches Jagdgelände, wurde mehrfach umgestaltet, zuletzt ab 1960 vom Gartenarchitekten Wilhelm Alverdes (1896-1980). Er bezog den heutigen Ottopark mit ein.

„Die Grundzüge der Planung von Alverdes werden in der Neugestaltung berücksichtigt“, heißt es von offizieller Seite. Die Landschaftsarchitekten stellten die Sichtachsen wieder her, sorgten mit ihren Eingriffen in die zu dichte Vegetation für ausreichend Belüftung und Licht. „Wertvolle Parkelemente wie die Rolleracht oder der Senkgarten mit seinem Fontänenbecken werden reaktiviert und den heutigen Anforderungen angepasst.“

„Nehmen Sie den Park in Besitz. Er ist für Groß und Klein. Wir möchten nicht, dass hier andere Nutzergruppen diesen Park übernehmen, weil sich keiner darum kümmert. Er soll ein Ort für alle Moabiter und Gäste sein,“ forderte Spallek die Besucher auf. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 34× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 42× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 512× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen