Künstler zu Gast in Berlin

Moabit. Zum zweiten Mal nach 2015 sind nigerianische Künstler und Forscher im Sommer zu Gast im Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U). „Artist’s and curator’s residency//Berlin-Lagos“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Goethe-Instituts in Nigeria, des ZK/U, der gemeinnützigen Organisation Savvy Contemporary und des bezirklichen Kulturamts. Im August ist Tito Aderemi-Ibitola von Lagos für drei Monate nach Berlin gekommen. Die 23-jährige Künstlerin, die in den USA und Großbritannien studiert hat, arbeitet im Bereich Performance und Film. Sie setzt sich mit weiblicher Identität, Geschlechterrollen und Rassismus auseinander. In naher Zukunft sollen auch deutsche Künstler und Kuratoren ihre Erfahrungen in der Megametropole Lagos sammeln können. Weitere Informationen auf www.zku-berlin.org. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.