Spielhalle muss schließen

Moabit. 133 Spielhallen gibt es gegenwärtig im Bezirk Mitte. Nach dem neuen sogenannten Mindestabstandsumsetzungsgesetz des Landes Berlin, das die Zahl der Spielhöllen verringern will, mussten die Glücksspielgeschäfte einen Antrag stellen, um fortbestehen zu dürfen. 132 Spielhallen hatten den entsprechenden Antrag eingereicht. Insgesamt vier Spielhallen in Mitte mussten zum 31. Juli ihren Betrieb einstellen. Eine davon liegt in Moabit. Um welche es sich handelt, wollte Ordnungsstadtrat Carsten Spallek (CDU) auf Nachfrage nicht sagen. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen