Anzeige

Mitarbeiter des Bezirksamts seltener krank: Niedrigste Quote berlinweit

Durchschnittlich hat ein Mitarbeiter des Neuköllner Bezirksamts im Jahr 2016 an 32,2 Tagen gefehlt. Verglichen mit den Verwaltungen in den anderen elf Stadtbezirken ist das der niedrigste Krankenstand.

Das teilte die Senatsfinanzverwaltung auf eine Anfrage im Abgeordnetenhaus mit. Negativ-Spitzenreiter ist das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf mit 42,9 Tagen, dicht gefolgt von Mitte und dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Noch schlimmer als in den Bezirksämtern sieht es bei der Berliner Polizei und der Feuerwehr mit 49,1 beziehungsweise 48 Fehltagen aus. In diesen beiden Behörden ist die Quote innerhalb von vier Jahren stark gestiegen – bei der Polizei um rund fünf, bei der Feuerwehr sogar um neun Tage.

In der freien Wirtschaft ist das anders. Dort fehlten Berliner Arbeitnehmer im Schnitt nur an 18 Tagen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt