Tempelhofer Feld

Beiträge zum Thema Tempelhofer Feld

Kultur
Ein seltenes Bild: Mitte Februar präsentierte sich das Tempelhofer Feld im weißen Winterkleid.

Ausstellung, Quiz und Rallye
Angebote für Familien im Britzer Garten und auf dem Tempelhofer Feld

Auch wenn Veranstaltungen zurzeit ausfallen müssen – das Freilandlabor ist trotzdem präsent. Im Britzer Garten gibt es eine Ausstellung und ein Quiz, auf dem Tempelhofer Feld eine winterliche Naturrallye für Familien. „Vögel im Winter“ heißt die Schau, die unter freiem Himmel vor dem Umweltbildungszentrum im Britzer Garten zu sehen ist. Vorgestellt werden gefiederte Gesellen, die aus kälteren Regionen nach Mitteleuropa gekommen sind, denn besonders in der Stadt gibt es noch viele Früchte und...

  • Neukölln
  • 21.02.21
  • 59× gelesen
Umwelt
An einem Nachmittag im November: Viele Hundert Menschen sind auf dem Feld unterwegs.

Während der Krise besonders wichtig
Wer kommt aufs Tempelhofer Feld, welche Angebote sind bekannt?

Die meisten Besucher des Tempelhofer Felds kommen mindestens einmal im Monat, sind zwischen 28 und 45 Jahre alt, suchen Ruhe und Erholung oder treffen sich mit Familie und Freunden. Das sind einige Ergebnisse der Befragungen, die 2019 stattfanden. Vorstellt wurden sie kürzlich von der GmbH „Angewandte Sozialforschung und urbanes Management“ (asum) beim Feldforum. Die Gesellschaft hat die „AG Forschen auf dem Feld“ bei Interviews und deren Auswertung unterstützt. Einerseits wurden gut 1000...

  • Neukölln
  • 09.01.21
  • 139× gelesen
  • 1
Umwelt
Skuddenschafe sind schon seit Längerem auf dem Tempelhofer Feld beheimatet.

Noch mehr tierische Rasenmäher
Seltene Rinder und Pferde sollen auf dem Tempelhofer Feld überwintern

Die Skuddenschafe bekommen tierische Gesellschaft: Zum ersten Mal weiden Pferde und Rinder auf dem Tempelhofer Feld. Sie helfen, die Grasfläche zu erhalten und zu pflegen. Dank der Tiere kann nämlich auf eine maschinelle Mahd im Winter verzichtet werden. So wird der Boden nicht so stark verdichtet, das ist gut für Flora und Fauna. Daneben bietet der Dung wichtige Nährstoffe für kleine Lebewesen und Pflanzen. Die drei Dülmener Pferde und die fünf Rinder – sie gehören zum Roten Höhenvieh – sind...

  • Tempelhof
  • 19.11.20
  • 230× gelesen
Kultur

Zukunftswünsche gesammelt

Neukölln. „#Life After Corona – Was sich die Deutschen wünschen“ heißt eine Ausstellung von Greenpeace auf dem Tempelhofer Feld. Die Umweltorganisation ist seit dem Frühsommer durch 37 Städte getourt und hat über 1700 Ideen gesammelt. Die Wünsche und Ideen für die Zukunft zeigen ein humaneres, gerechteres und klimaschonenderes Deutschland. Die Mehrheit der Teilnehmenden will, dass sich Politik, Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifend ändern. Die Vorstellungen wurden mit Studenten der...

  • Tempelhof
  • 03.10.20
  • 113× gelesen
Umwelt

Müll sammeln auf dem Feld

Neukölln. Das Freilandlabor Britz beteiligt sich am „World Cleanup Day“ und ruft zum Müllsammeln auf dem Tempelhofer Feld auf. Gleichzeitig zeigen Experten Tiere und Pflanzen, die einen sauberen Lebensraum benötigen. Die Ausrüstung wird gestellt. Treff ist am Sonnabend, 19. September, um 11 Uhr am Haupteingang Columbiadamm (rote Info-Säule). Die Sammeltour soll etwa zwei Stunden dauern. Danach gibt es ein Upcyling-Basteln im Forscherzelt, bei dem Altes oder Kaputtes wieder brauchbar gemacht...

  • Neukölln
  • 13.09.20
  • 34× gelesen
Umwelt
Das gemähte Gras wird getrocknet, das Heu zu Ballen gepresst.

120 Hektar Wiese müssen Gras lassen
Mahd auf Tempelhofer Feld hat begonnen

Die größte Wiesenfläche Berlins ist auf dem Tempelhofer Feld. Und sie will gepflegt sein. Am 11. August fand der erste Teil der Mahd statt, voraussichtlich am 1. September folgt der zweite Streich. Der richtige Zeitpunkt für die Mahd ist gekommen, wenn die Jungvögel der Feldlerche flügge sind und die Maschinen keine Gefahr mehr für die Bodenbrüter bedeuten. Die 120 Hektar Wiese werden nur einmal im Jahr gemäht, damit sich Flora und Fauna gut entwickeln können. Dass in zwei Schritten vorgegangen...

  • Tempelhof
  • 13.08.20
  • 213× gelesen
Umwelt
Ein Gefühl von Weite kann jeder genießen, der auf dem Feld spazieren geht, Rad fährt, Sport treibt oder sich dort einfach mit Freunden niederlässt.

Wie geht's weiter mit dem Freiraum?
Feldforum lädt zu Infos und Rundgängen ein

Wer die Entwicklungen auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof verfolgen möchte, sollte das neunte Feldforum nicht verpassen. Es findet statt am Donnerstag, 20. August. Dieses Mal geht es um die Planungen im Bereich Tempelhofer Damm. Hier sind unter anderem Urban-Gardening-Flächen, ein Sandspielplatz und Blühstreifen vorgesehen. Auch der Hundeauslaufplatz soll verbessert werden. Treff ist um 15 Uhr auf dem Feld, ganz in der Nähe des Haupteingangs Tempelhofer Damm. Dort wird ein Zelt aufgebaut...

  • Tempelhof
  • 09.08.20
  • 73× gelesen
Politik
Viele Mieter des Gebäudekomplexes an der Leinestraße haben Blick aufs Tempelhofer Feld und den Anita-Berber-Park.

Fest in genossenschaftlicher Hand
Vorkauf an der Leinestraße ist rechtssicher, Investorenpläne gescheitert

Die Widerspruchsfrist ist abgelaufen und es steht fest: Neue Eigentümerin des „Luftbrückenhauses“ an der Leinestraße ist die Genossenschaft Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin. Sehr zur Freude der mehr als 300 Mieter. Wie berichtet, hatte der Großeigentümer Pears Global das Haus erworben. Der Bezirk hat daraufhin von seinem Vorkaufsrecht im Milieuschutzgebiet Gebrauch gemacht und die Genossenschaft ins Boot geholt. Drei Monate dauerte die Zitterpartie für die Mieter. „Nun werden die 164 Wohnungen...

  • Neukölln
  • 11.06.20
  • 422× gelesen
Bauen
Auf dem Friedhof finden keine Beerdigungen mehr statt. Einige Projekte wie die Prinzessinnengärten haben sich hier angesiedelt.

CDU gegen Bau auf dem Jacobi-Friedhof
Neuköllner Stadtrat will innerstädtisches Grün erhalten

Nicht zum ersten Mal hat es Anfang März Streit um den Neuen St.-Jacobi-Friedhof an der Hermannstraße 99 gegeben: Während die CDU-Bezirksverordneten das Gelände als Grünfläche schützen wollen, verweisen SPD und Grüne auf den 2016 beschlossenen „Integrierten Friedhofsentwicklungsplan“ (Ifek), der eine Bebauung vorsieht. Wie berichtet, möchte die Howoge mittelfristig rund 500 Wohnungen auf dem Gelände errichten. Außerdem soll an der Oderstraße eine Gemeinschaftsschule entstehen. Eigentümer der...

  • Neukölln
  • 30.03.20
  • 573× gelesen
Umwelt

Öffentlicher Pflanztermin
91 Bäume für das Tempelhofer Feld / Arbeiten an der Oderstraße

Auf dem Tempelhofer Feld gibt es jede Menge Platz, aber wenig Schatten. Um mittelfristig Abhilfe zu schaffen, hat in diesen Tagen eine Pflanzaktion begonnen. Das teilt landeseigene Gesellschaft Grün Berlin mit, die das ehemalige Flughafenareal verwaltet. Genau 91 Bäume sollen bis Anfang April nahe der Oderstraße in die Erde gebracht werden. Gut die Hälfte sind Eichen oder Ahorne, der Rest verteilt sich auf Kirsch-, Pflaumen- und Birnbäume verschiedener Sorten. Denn neben Schattenorten sollen...

  • Neukölln
  • 04.03.20
  • 169× gelesen
Kultur

Ausstellung auf dem Feld

Neukölln. Unter dem Titel „Offen“ ist im Haus 104 auf dem Tempelhofer Feld eine Gruppenausstellung zu sehen. Elf internationale Künstlerinnen und Künstler setzen sich auf unterschiedliche Art und mit unterschiedlichen Materialien mit dem Thema auseinander. Die Schau kann bis zum 29. September besichtigt werden, und zwar dienstags bis sonntags von 14 bis 20 Uhr. Das Haus 104 liegt in der Nähe des Eingangs an der Herrfurthstraße (von dort aus rechts Richtung Columbiadamm). Infos und ein Lageplan...

  • Neukölln
  • 17.09.19
  • 64× gelesen
Soziales

Gottesdienst auf dem Feld

Neukölln. Der Evangelische Kirchenkreis lädt für Sonntag, 28. Juli, um 10 Uhr zu einem Gottesdienst auf dem Tempelhofer Feld ein (Eingang Ecke Herrfurth- und Oderstraße). Mitwirkende sind Prädikant Norbert Busse, Pfarrerin Anja Siebert-Bright, Pfarrer Alexander Pabst, Superintendent Christian Nottmeier. sus

  • Neukölln
  • 21.07.19
  • 27× gelesen
Umwelt
Die Feldlerche ist überwiegend ein Standvogel. Nur bei großer Kälte verlässt sie unsere Breitengrade.

Sperrungen wegen Brutzzeit
Auf dem Tempelhofer Feld gibt es die größte Feldlerchen-Population Berlins

Bis Anfang August heißt es auf einigen Teilen des Tempelhofer Feldes: Betreten verboten. Denn hier brüten Feldlerchen, und die gilt es zu schützen. Zwischen den beiden Start- und Landebahnen gibt es mehrere Bereiche, die gesperrt sind. Hundebesitzer sind dringend aufgefordert, die Leinenpflicht strengstens einzuhalten. Im Herbst werden die Wiesen dann wieder für jedermann nutzbar sein. Obwohl die Feldlerche – Vogel des Jahres 2019 – weit verbreitet ist, wird sie immer seltener. Vor allem die...

  • Neukölln
  • 24.04.19
  • 546× gelesen
Umwelt

Wildpflanzen mit Heilkraft

Neukölln. Wer etwas über die wohltuende Wirkung von Wildpflanzen erfahren möchte, hat am Sonntag, 28. April, dazu eine gute Gelegenheit. Heilpraktiker Olaf Tetzinski unternimmt dann einen Streifzug über das Tempelhofer Feld und berichtet Wissenwertes über Kräuter & Co. Treff ist um 15 Uhr am Haupteingang Columbiadamm (rote Infosäule). Ein Teilnehmerbeitrag von drei, ermäßigt zwei Euro ist zu zahlen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Freilandlabor Britz. sus

  • Neukölln
  • 18.04.19
  • 11× gelesen
Kultur

Forum zum Tempelhofer Feld tagt in der Zollgarage

Tempelhof. Das nächste Feldforum zum Tempelhofer Feld findet Donnerstag, 4. April, von 18 bis 20.30 Uhr statt. In der Zollgarage am Columbiadamm werden Planungen für die Spiel- und Sportflächen entlang der Oderstraße vorgestellt und diskutiert. Außerdem geht es um das Haus 104, das sich zum Treffpunkt entwickeln soll. Alle Interessierten sind willkommen. sus

  • Neukölln
  • 29.03.19
  • 13× gelesen
Verkehr
Die Straße 645 verbindet den Columbiadamm mit der Oderstraße. Abends ist es hier recht dunkel.

Hashtag: Mehr Licht
Grüne sammeln Vorschläge für bessere Beleuchtung

Viele Straßen und Wege sind schlecht beleuchtet. Das ist gerade in der Winterzeit ein Ärgernis. Die Neuköllner Grünen sammeln deshalb Vorschläge, wo Abhilfe gewünscht wird. Dunkle Ecken machen nicht nur vielen Menschen ein mulmiges Gefühl, sondern bergen auch Unfallgefahren. Unter #Mehr Licht können Neuköllner nun auf Twitter oder Facebook mitteilen, wo Helligkeit gebraucht wird. Einen Anfang haben die Grünen selbst gemacht. Sie stellten bei der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung den...

  • Neukölln
  • 04.12.18
  • 223× gelesen
Politik

Die Linke wählt neuen Vorstand

Neukölln. Am 10. November haben die Neuköllner Linken ihren 14-köpfigen Bezirksvorstand neu gewählt. Sprecher sind die 33-jährige Sarah Nagel und der 32-jährige Moritz Wittler, der diese Funktion schon seit 2012 innehat. Als politische Arbeitsschwerpunkte wurden genannt: Bewegung in der Pflege – Menschen vor Profite; Wohnen und Mieten; gegen das Europa der Banken und Konzerne – für grenzenlose Solidarität. Nach wie vor wollen sich die Linken auch dafür einsetzen, dass der Volksentscheid...

  • Neukölln
  • 21.11.18
  • 300× gelesen
Politik

Miete essen Seele auf

Neukölln. Die Neuköllner Grünen und der Verein „Taschengeldfirma“ laden für Donnerstag, 27. September, um 18.30 Uhr zum Freiluftkino ein. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Miete essen Seele auf“. Ort des Geschehens ist das Tempelhofer Feld, unweit des Eingangs Ecke Oder- und Herrfurthstraße. Der Eintritt ist frei. sus

  • Neukölln
  • 23.09.18
  • 99× gelesen
Politik

Neue Qualität der Gewalt
Bürgermeister fordert mehr Zusammenarbeit gegen kriminelle Clans

Es ist eine schöner Spätsommerabend. Viele Besucher sind auf dem Tempelhofer Feld. Plötzlich fallen Schüsse am Eiswagen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen wurde der 36-jährige Nidal R. am Sonntag, 9. September, von acht Schüssen getroffen. Er verstarb wenig später im Neuköllner Krankenhaus. Mit diesem Mord haben die Auseinandersetzungen zwischen den Clans einen Höhepunkt erreicht. Die Polizei geht davon aus, dass vier Täter diesen Mord verübt haben. Sie flüchteten in einem VW Golf, der...

  • Neukölln
  • 17.09.18
  • 166× gelesen
Kultur
Ein besonderes Festival hoch oben in den Wolken zwischen Neukölln und Tempelhof.

Festival der Riesendrachen
Buntes Programm für Klein und Groß

Tintenfische mit meterlangen Beinen und riesige Geckos in bunten Farben erobern wieder den Himmel über dem Tempelhofer Feld. Am Sonnabend, 22. September, treffen sich Drachenflieger beim siebten Festival der Riesendrachen. Bis zu 40 Meter lang sind die fliegenden Ungetüme, die sich in die Luft erheben werden beim Flugspektakel über dem Tempelhofer Feld. Neben Vorführungen der Großdrachen wird es interessante Informationen rund um die Drachenfliegerei geben. Ein Bühnenprogramm mit Musik und Talk...

  • Neukölln
  • 14.09.18
  • 161× gelesen
Blaulicht

Die Polizei sucht weiter Zeugen

Neukölln. Nach der Schießerei in der Oderstraße am  9. September sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Vermutlich drei Täter waren über das Tempelhofer Feld geflüchtet. Sie rannten parallel zur Oderstraße bis zur Ecke Leinestraße, wo sie in ein Fahrzeug stiegen. Sie fuhren in Richtung Hermannstraße davon. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um einen schwarzen oder grauen VW Golf VI mit den Kennzeichen B-MS 1573. Der Wagen wurde in der Nacht zum Dienstag am Kiehlufer Ecke Mergenthalerring...

  • Neukölln
  • 13.09.18
  • 123× gelesen
Soziales

Helfer für Selbsthilfe-Fest

Neukölln. Am 4. August von 12 bis 19 Uhr findet ein großes Selbsthilfe-Festival auf dem Tempelhofer Feld statt. Dafür sucht das Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Neukölln noch tatkräftige Unterstützer. Sie werden gebraucht, um beispielsweise beim Auf- und Abbau der Stände zu helfen, als Parkplatzordner zu fungieren oder Kaffee zu kochen. Wer sich engagieren möchte, melde sich im Selbsthilfezentrum Süd unter 605 66 00 oder diana.eulau@volkssolidaritaet.de. sus

  • Neukölln
  • 19.07.18
  • 69× gelesen
Bauen

Skandinavische Kita in Neumarien entsteht
Mittagsschlaf im Freien

Die Baugesellschaft BUWOG baut im Neubauquartier Neumarien eine skandinavische Kita. Dort sollen nach der geplanten Fertigstellung 2020 insgesamt 70 Kinder im Alter ab einem Jahr in Deutsch, Englisch und Dänisch betreut werden. Die skandinavische Prägung der Kita "Tommelise", zu Deutsch "Däumling", zeigt sich auch im Programm: Ganzjährig werden die Kinder traditionell ihren Mittagsschlaf auf der Terrasse im Freien machen. Ausflüge werden mit sogenannten Christiania Bikes unternommen, einer Art...

  • Neukölln
  • 15.07.18
  • 679× gelesen
Leute
Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Bierbrauerin Cristal Peck kam aus Australien nach Berlin.

Bier und Biologie
Cristal Peck, Brauerin aus dem Schillerkiez

Cristal Peck kommt aus Australien. Die studierte Biologin hat eine Leidenschaft für Bier. In Neukölln bringt sie beides zusammen. Wie, das hat sie der Berliner Woche erzählt. In den vergangenen Jahren ist die Berliner Brauszene immer größer geworden. Craft Beer, handwerklich hergestellter Gerstensaft, gehört in vielen Bars, Clubs und Kneipen längst zum guten Ton. In Australien hat diese Entwicklung schon viel früher eingesetzt. Und Cristal Peck war mittendrin. Schon seit 15 Jahren braut die...

  • Neukölln
  • 13.07.18
  • 425× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.