Verordnete fordern einen Ausbau des Atelierhauses

Das Atelierhaus an der Prenzlauer Promenade soll erhalten bleiben, forden die Pankower Verordneten.
2Bilder
  • Das Atelierhaus an der Prenzlauer Promenade soll erhalten bleiben, forden die Pankower Verordneten.
  • Foto: BW
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Pankow. Das Atelierhaus in der Prenzlauer Promenade 149-152 soll erhalten bleiben. Diesen Beschluss fasste der Stadtentwicklungsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Damit stellt er sich hinter die Künstler, die gegen eine Vermarktung des Hauses kämpfen.

Die Immobilie, die früher von der Akademie der Wissenschaften der DDR genutzt wurde, ging 2004 an den Liegenschaftsfonds Berlin. Der beschloss, Räume im Gebäude an Künstler zu vermieten. Doch nun möchte sich der Liegenschaftsfonds von dem Haus trennen. Einer der Gründe dafür ist die neue Liegenschaftspolitik des Senats. Der will freie Grundstücke und Immobilien für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung stellen. Deshalb möchte der Liegenschaftsfonds die Immobilie Wohnungsbaugesellschaften anbieten. Als diese Pläne bekannt wurden, machten die etwa 70 Künstler, die derzeit im Atelierhaus arbeiten, mobil. Unter anderem sprechen sie sich dagegen aus, dass der Liegenschaftsfonds bei seiner Argumentation preiswerte Ateliers gegen preiswerten Wohnraum ausspielt.Die Pankower BVV nahm sich dieses Themas an. Die Diskussion im Stadtentwicklungsausschuss machte deutlich, dass die Mehrheit der Verordneten auf der Seite der Künstler steht und das Atelierhaus erhalten will. Das Bezirksamt soll diese Position gegenüber Senat und Liegenschaftsfonds durchsetzen, beschloss der Ausschuss. "In Berlin gibt es immer weniger bezahlbaren Atelierraum, und durch die Mietpreisentwicklung wird es auch in Pankow immer weniger geben. Deswegen setzen wir uns dafür ein, die ehemalige Akademie der Wissenschaften weiterhin für über 70 Künstler als Atelierhaus zu erhalten", so der Ausschussvorsitzende Roland Schröder (SPD).

Das Atelierhaus solle nicht nur erhalten bleiben, die Ateliernutzung sollte auch ausgeweitet werden, so die Verordneten. Eine Förderung durch das Atelierprogramm der Stadt Berlin müsse geprüft werden. Für das Areal an der Ecke Prenzlauer Promenade und Arnold-Zweig-Straße sollen des Weiteren ein Nutzungskonzept und ein geeigneter Träger unter Einbeziehung der Künstler gesucht werden. Denkbar sei auch, Teile des Hauses oder des Grundstücks für eine Kita zu nutzen. Durch bereits erfolgten Wohnungsneubau in der Umgebung bestehe dafür ein Bedarf, so der Ausschussvorsitzende. "Das Atelierhaus ist ein Bürogebäude mit Mittelgangerschließung. Um dort eine Wohnnutzung zu ermöglichen, sind umfangreiche Umbauten notwendig. Eine Kita dürfte wesentlich einfacher integrierbar sein."

Bernd Wähner / BW
Das Atelierhaus an der Prenzlauer Promenade soll erhalten bleiben, forden die Pankower Verordneten.
Verena Klary ist eine von 70 Künstlern, die im Atelierhaus arbeiten.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 149× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 660× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen