Ansprechpartner der Bürger und Bürgerinnen direkt vor Ort
Was ist und wie funktioniert die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf?

BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen.
3Bilder
  • BVV-Vorsteherin Kerstin Köppen.
  • Foto: Thala Köse
  • hochgeladen von Thomas Frey

"Ein Parlament ist nur so gut, wie es in der Bevölkerung verankert ist." Mit dieser Feststellung hat Kerstin Köppen (CDU), Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf (BVV) seit 2019 und seit 20 Jahren BVV-Mitglied die Wähler in Reinickendorf aufgerufen, am 26. September die Bezirksverordnetenversammlung mit zu wählen.

Die Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin sind ein spezielles Konstrukt. Sie sind genau genommen nicht einmal ein richtiges Parlament, sondern ein Teil der Verwaltung. Salopp gesagt: Jeder Dorfgemeinderat in Brandenburg hat mehr Rechte, als die Kommunalvertretungen der Berliner Bezirke. Denn dort kann zwar vieles gefordert und beschlossen werden, ob das umgesetzt wird, hängt aber oft nicht nur vom Bezirksamt ab, sondern auch von Senat und Abgeordnetenhaus. Trotz dieser Einschränkung ist die BVV aber keine Spaß- oder Feigenblattveranstaltung. Sie lebt nicht zuletzt vom Interesse und der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Gerade das herauszustreichen war auch Kerstin Köppen wichtig.

Die BVV hat 55 Mitglieder und setzt sich anhand des Stimmenverhältnisses bei den kommenden Wahlen zusammen. Anders als beim Bundestag und dem Abgeordnetenhaus wo die Fünf-Prozent-Hürde gilt, reicht einer Partei bereits ein Stimmenanteil von drei Prozent, um vertreten zu sein.

Eine der ersten Aufgaben der neuen BVV wird die Wahl eines Bezirksamtes sein. Es besteht künftig aus sechs (bisher fünf) Personen, dem Bürgermeister sowie den Stadträten. Die Zusammensetzung des Bezirksamtes ergibt sich aus dem Stimmenanteil der Parteien bei der Wahl. Erreicht eine Partei ungefähr zwölf Prozent, hat sie wahrscheinlich Anrecht auf einen Stadtratsposten.

Anders als auf Bundes- oder Landesebene gibt es in der BVV keine klare Abgrenzung zwischen Regierung und Opposition. Lediglich bei der Wahl des Bürgermeisters spielt die "politische" Dimension eine Rolle. Wie immer die Wahl ausgeht, im Bezirksamt werden Vertreter verschiedener Parteien sitzen.

Aufgabe der BVV ist, das Bezirksamtes zu kontrollieren und es zu Handlungen anzuregen. Das Mittel der Wahl ist der Haushalt. Zwar ist der größte Teil des Etats bereits zweckbestimmt. Aber mit dem frei verfügbaren Geld lassen sich einige Schwerpunkte setzen im Bereich Verkehr, Kultur, Grünpflege oder Sport. Unterschiede zwischen den Bezirksverordnetenversammlungen in Berlin werden da deutlich.

Darüber hinaus besteht die Arbeit der BVV aus vielen Anträgen und Anfragen. In der abgelaufenen Legislaturperiode wurden mehr als 3500 solcher und anderer Drucksachen bearbeitet. Die Anträge werden in der Regel zunächst in den jeweiligen Fachausschüssen besprochen, ehe sie dem gesamten Plenum zur Abstimmung vorgelegt werden.

Außerdem gibt es mündliche oder Großen Anfragen. Gerade sie sind eine gute Möglichkeit, um auf manche Sachverhalte oder Missstände aufmerksam zu machen. Der Stand von Bauprojekten, illegale Müllablagerungen, die Situation in den Schulen oder in den vergangenen 18 Monaten viel rund um das Thema Corona. Zu allen Anfragen muss das Bezirksamt eine Antwort liefern.

Viele Anfragen, auch manche Anträge basieren auf Meldungen von Bürgern. Häufig werden sie dann von einem Bezirksverordneten oder einer Fraktion aufgegriffen.

Es gibt aber auch direkte Einwirkungsmöglichkeiten. Eine davon ist, ein Anliegen an den Ausschuss für Eingaben und Beschwerden zu richten. Einwohner können aber auch selbst mit Anfragen stellen. In jeder BVV-Sitzung des Bezirksparlaments ist eine Stunde für diesen Tagesordnungspunkt reserviert. Das Bezirksamt muss die Fragen am besten mündlich antworten. Wenn die Zeit nicht reicht, wird die Stellungnahme schriftlich nachgereicht.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, einen Einwohnerantrag zu einem bestimmten Thema oder Problem zu initiieren. Dazu sind 1000 Unterschriften von Bewohnern des Bezirks notwendig. Ist das der Fall, muss er genauso behandelt werden, wie Anträge von Verordneten.

Das Bezirksamt und die BVV hätten sich in den vergangenen Jahren bemüht, eine größere Offenheit und Transparenz herzustellen, erklärt Kerstin Köppen in ihrem Wahlaufruf. "Einerseits, indem wir besser informieren, andererseits, indem wir die Mitwirkung erleichtern."

Es liegt an den Bürgerinnen und Bürgern, ob sie die Angebote annehmen und bei der Wahl auch für das Bezirksparlament ihre Stimme abgeben.

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder einen Armreif – eingearbeitet.
4 Bilder

Persönlicher Schmuck
Erinnerung in seiner schönsten Form

Für viele Trauernde ist es ein Wunsch, ein Stück Erinnerung an den verstorbenen Menschen für immer bei sich zu haben. Wir können diesen Wunsch erfüllen: Wir bieten Ihnen an, den Fingerabdruck des geliebten Menschen als Schmuck ein Leben lang ganz nah bei sich zu tragen. Denn nichts ist so individuell und unverwechselbar wie der Fingerabdruck eines Menschen. Der Fingerabdruck wird als Profil in ein neues, ganz individuelles und persönliches Schmuckstück – einen Ohrring, einen Kettenanhänger oder...

  • Bezirk Spandau
  • 18.10.21
  • 202× gelesen
WirtschaftAnzeige
Wertvolles Gemälde oder reif für den Flohmarkt? Am Sonnabend, 30. Oktober 2021, erfahren Sie es, wenn es bei „MyPlace-SelfStorage“ in Berlin wieder heißt: „Experten bewerten“.

Schatz oder Schrott?
„Experten bewerten“ am 30. Oktober 2021 bei „MyPlace-SelfStorage“ in Fennpfuhl

Schatz oder Schrott? Anlässlich der Eröffnung des neuen MyPlace-Standorts im Weißenseer Weg 73 bewerten die Experten vom Auktionshaus Historia im Rahmen der Veranstaltung „Experten bewerten“ kostenlos bis zu drei Gegenstände der Berliner. Die Einwohner aus Stadt und Umgebung sind herzlichst dazu eingeladen, mit ihren Schätzen am Sonnabend, 30. Oktober 2021, zwischen 14 und 17 Uhr zur neuen MyPlace-Filiale in Fennpfuhl zu kommen. Die Kunstexperten klären die Besucher darüber auf, ob z.B. das...

  • Fennpfuhl
  • 19.10.21
  • 169× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 156× gelesen
VerkehrAnzeige
Mit der richtigen Vorbereitung und der optimalen Ausrüstung kann das Radeln trotz Nässe, Kälte, Schnee und Dunkelheit der ganzen Familie Spaß machen.
7 Bilder

Mit Kids und Fahrrad durch die dunkle Jahreszeit
Tipps und Tricks für mehr Spaß und Sicherheit beim Winterradeln mit Kindern

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Kids sollten jeden Tag raus an die frische Luft und sich bewegen. Das hält fit und stärkt das Immunsystem. Der tägliche Weg zu Kita oder Schule mit dem Fahrrad schont also nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch einen guten Teil zur Erhaltung der Gesundheit bei. Ganz so unbeschwert wie im Sommer radelt es sich in der dunklen Jahreszeit leider nicht. Aber bei Beachtung von ein paar Tipps kommen Kinder und Eltern mit Sicherheit gut durch den Rad-Winter....

  • Charlottenburg
  • 14.10.21
  • 86× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige
2 Bilder

Informationsabend für Patientinnen und Patienten mit Chefärztin Dr. Elke Johnen
Rasch wieder auf die Beine kommen – Kniegelenk-Endoprothetik

10. November 2021 18.00–19.30 Uhr Konferenzraum 1 St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof Wüsthoffstraße 15 · 12101 Berlin Informationsabend für Patientinnen und Patienten mit Chefärztin Dr. Elke Johnen Liebe Patientin, lieber Patient, hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer kostenfreien Informationsveranstaltung im St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof ein. Wir berichten über die Versorgungsmöglichkeiten bei Kniegelenk-Arthrose – von der Schlitten- bis zur Individual-Prothese. Ihre...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 20.10.21
  • 122× gelesen
WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 212× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen