Anzeige

Atesavci nicht zu bremsen

Schöneberg.Bezirksligist 1. FC Schöneberg hatte am vergangenen Sonntag leichtes Spiel. Bei der ersatzgeschwächten Reserve des TSV Rudow fuhr die Mannschaft von Trainer Ayan Bilek einen ungefährdeten 7:1 (3:0)-Erfolg ein und festigte in der 2. Abteilung Rang vier. Besonders torhungrig präsentierte sich Offensiv-Allrounder Atesavci, der gleich drei Treffer beisteuerte.

Am kommenden Sonntag (12.15 Uhr) empfangen die Schöneberger den Berliner AK II - und könnten den Tabellennachbarn mit einem Sieg vom dritten Platz stürzen.

Fußball-Woche / JL
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt