Mann flieht vor Verkehrskontrolle

Spandau. Weil er vor einer Verkehrskontrolle fliehen wollte, nahmen Polizisten einen jungen Autofahrer fest. Der Mann hatte am späten Abend des 12. Februar nicht auf das Anhaltesignal und das Blaulicht der Verkehrspolizei reagiert. Stattdessen drückte er aufs Gaspedal und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Altstadt. Dabei überquerte er mehrere rote Ampeln und fuhr über den Gehweg eines Einkaufszentrums. An der Straße An der Kappe ließ er das Auto dann stehen und flüchtete zu Fuß weiter. Doch die Beamten waren schneller und konnten ihn mit personeller Unterstützung festnehmen. Als sie den 19 Jahre alten Mann überprüften, stellte sich heraus, dass er gar keinen gültigen Führerschein besaß. Auch das Autokennzeichen war gestohlen und das Fahrzeug bereits abgemeldet. Der Wagen wurde sichergestellt. Die beiden Mitfahrer konnten gehen. Von dem jungen Mann nahmen die Beamten die Personalien auf. Er muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. uk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen