Anzeige

Alles zum Thema Flucht

Beiträge zum Thema Flucht

Kultur

Flucht und Vertreibung

Hellersdorf. In der Evangelischen Kirche, Glauchauer Straße 7, ist noch bis zum 20. Juli eine Ausstellung mit Bildern von Helga Schönfeld zum Thema Flucht und Vertreibung zu sehen. Die Künstlerin will die Besucher mit ihren Fotografien zum Nachdenken anregen. Ihr geht es um das Thema, warum Menschen ihre Heimat verlassen und welche Kultur oder Religion sie mitbringen. Die Ausstellung ist sonntags von 11 bis 18 Uhr und dienstags von 13 bis 16 sowie 18 bis 19 Uhr sowie nach Absprache zu...

  • Hellersdorf
  • 13.06.18
  • 14× gelesen
Bildung

Neues Bildungsangebot in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager

Als eines der zentralen Museen in Deutschland zum Thema Flucht und Ausreise aus der DDR hat die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde ein neues Bildungsangebot gestartet. Das Seminar „Deutsch lernen und Geschichte entdecken“ soll sprachliches und historisches Lernen miteinander verbinden und richtet sich an Teilnehmer von Orientierungskursen mit einem Sprachniveau von B1 („Selbstständige Sprachanwendung“). Von einem Kursleiter werden die Teilnehmer (Mindestzahl fünf) zu einer...

  • Marienfelde
  • 05.04.18
  • 45× gelesen
Blaulicht

Straftäter auf der Flucht

Marzahn-Hellersdorf. Nach der Flucht vor einer Verkehrskontrolle wurde am 25. März ein Straftäter gefasst. Gegen 10.30 Uhr hatten Polizisten einen mit zwei Männern besetzten Pkw in der Landsberger Allee kontrollieren wollen. Als die Beamten an das Fahrzeug herantraten, gab der Fahrer Gas. Auf der Flucht überfuhr er mehrere rote Ampeln und rammte einen Straßenbaum. Nachdem er in der Alten Hellersdorfer Straße in den Gegenverkehr geriet, kam der Wagen an einem Schutzgeländer zum Stehen. Die beide...

  • Marzahn
  • 27.03.18
  • 39× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Einst Staatsfeind Nummer eins: Die Geschichte von Fluchthelfer Burkhart Veigel ist Teil der Berlin-Miniaturwelt.

Flucht als Multimediashow: „Operation Freiheit“ in der Miniaturwelt Little Big City

In der interaktiven Miniaturstadt Little Big City Berlin, die der Unterhaltungskonzern Merlin Entertainments im vergangenen Sommer im Sockelgebäude des Fernsehturms eröffnet hat, werden jetzt auch spektakuläre Mauerfluchten digital und mit Modellen in Szene gesetzt. Ab dem 20. März gibt es im Miniberlin das „neue multimediale Erlebnis Operation Freiheit“, wie die Macher der Geschichtsshow mitteilen. Die „bedeutendsten DDR-Fluchtgeschichten“ sollen wieder zum Leben erweckt werden. Die...

  • Mitte
  • 14.03.18
  • 123× gelesen
Blaulicht

Entflohenener in Belgien gefasst

Tegel. Der am 7. Februar aus der Justizvollzugsanstalt Tegel entwichene Strafgefangene Hamed M. ist am 14. Februar bei einem Diebstahl in Belgien unter einer Aliaspersonalie festgenommen worden. Das teilte die Polizei am 7. März mit. Derzeit betreibt die Generalstaatsanwaltschaft Berlin die Überstellung des 24-Jährigen von Belgien nach Berlin. CS

  • Tegel
  • 08.03.18
  • 7× gelesen
Blaulicht

Polizisten schwer verletzt

Kreuzberg. Bei der Flucht vor der Polizei verletzte ein Tatverdächtiger am 10. Januar einen Beamten so schwer, dass der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Den Mann wollten zivile Einsatzkräfte auf einem Parkplatz in der Kreuzbergstraße wegen seiner vorangegangenen Fahrweise überprüfen. Er begab sich allerdings wieder in sein Auto und startete den Motor. Ein Polizist öffnete die Tür und forderte ihn zum Stehenbleiben auf. Daraufhin setzte der 41-Jährige zurück, wodurch der Beamte von...

  • Kreuzberg
  • 12.01.18
  • 17× gelesen
Anzeige
Verkehr
BVG-Chefin Sigrid Nikutta, eingerahmt von Christian Dirks (rechts), Christian Mentel und rbb-Moderator Ulli Zelle (links), der das Vorwort schrieb.
2 Bilder

Straßenbahn nur im Osten: Die Geschichte der BVG in einem neuen Buch

Mitte. „Wir wollten eine populäre Geschichte schreiben, die für jeden gut lesbar ist, und kein trockenes, wissenschaftliches Werk voller Statistiken“, sagt Historiker Christian Mentel. Er und sein Kollege Christian Dirks haben viele Bücher und Zeitungsartikel durchforstet und im BVG-Archiv recherchiert. Herausgekommen ist ein Buch, gespickt mit kleinen Anekdoten, die die Geschichte der BVG nachzeichnen. Diese ist schon immer eng mit der Geschichte Berlins verknüpft gewesen. So wurden nach...

  • Mitte
  • 31.10.17
  • 500× gelesen
Blaulicht

Unfall nach Fahrerflucht: Zwei Schwerverletzte

Kreuzberg. Erst Flucht vor einer Polizeikontrolle und dann einen schweren Unfall verursacht. Am Morgen des 21. September wollten Beamte einen Autofahrer an der Kreuzung Oranien- und Adalbertstraße überprüfen. Der raste aber davon und soll nur wenige Momente später an der Skalitzer Straße eine Mutter und ihr Kind erfasst haben. Nach Zeugenaussagen hatten beide die Fahrbahn bei für sie grüner Ampel überquert. Die Frau und die fünfjährige Tochter wurden schwer verletzt. Der Unfallverursacher...

  • Kreuzberg
  • 25.09.17
  • 40× gelesen
Blaulicht

Fluchtfahrer baut Crash

Kreuzberg. Ein 24-Jähriger hat am Abend des 9. August auf der Flucht vor der Polizei einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Unbeteiligter schwer verletzt wurde. Der Täter war einer Polizeikontrolle entflohen. Er war den Beamten bereits aufgrund des wiederholten Fahrens ohne Führerschein bekannt. Mit überhöhter Geschwindigkeit bog der Flüchtende in die Wilhelmstraße ein und rammte das entgegenkommende Fahrzeug. Dessen Fahrer wurde mit schweren Verletzungen an Kopf und Rumpf in eine Klinik...

  • Friedrichshain
  • 11.08.17
  • 19× gelesen
Kultur

Ausstellung zum Thema Flucht

Pankow. „Heimat-Los“ ist der Titel einer Wanderausstellung, die bis zum 4. September in der Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120 zu sehen ist. In dieser werden acht Menschen und ihre Schicksale zwischen 1945 und heute vorgestellt. Zu besichtigen ist die Ausstellung zu den Sommeröffnungszeiten der Bibliothek montags bis freitags von 13 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr. BW

  • Pankow
  • 27.07.17
  • 10× gelesen
Bildung
Mit diesem Bild wird für den Sommerworkshop in der Bibliothek geworben.

Heimat, Flucht und Grenzen: Bibliothek lädt Kinder in den Sommerferien zum Workshop ein

Prenzlauer Berg. In der ersten Woche der Sommerferien veranstaltet die Bibliothek am Wasserturm für Kinder ab neun Jahre einen besonderen Workshop. Unter Anleitung der Künstlerin Valentina Sartori und der Erzieherin Jessica Grahn hören und lesen die Kinder zunächst Ausschnitte aus dem Buch „Im Meer schwimmen Krokodile“. Danach malen sie Portraits. Weiterhin können sie afghanisches Essen probieren sowie Spiele aus Afghanistan kennenlernen. Das Buch „Im Meer schwimmen Krokodile“ wurde von...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.07.17
  • 62× gelesen
Politik
Sie nehmen die Herausforderung an: Mervet Ata (2. von links) mit Afaf, Amal, Sanaa und den anderen Frauen.

Großes Potenzial, geringe Chancen: GIZ hilft Migrantinnen und geflüchteten Frauen

Spandau. Männer dürfen in Fußballvereinen mitspielen, sie bekommen Deutschunterricht, für sie werden Praktika und Jobs gesucht. Für Frauen aber ist das Integrationsangebot viel geringer. Einen Beitrag leistet die GIZ. Draußen gehen die Spandauer geschäftig ihrem Alltag nach. Drinnen sitzt ein Dutzend Frauen über heißem Kaffee. Ein Baby döst im Wagen. Immer freitags trifft sich im ersten Stock der Jüdenstraße 30 die „Offene Runde für Migrantinnen und geflüchtete Frauen“. Es ist ein Angebot des...

  • Spandau
  • 11.04.17
  • 352× gelesen
  • 1
Kultur

Fotograf zeigt Bilder von den "Vergessenen" im Südkaukasus

Prenzlauer Berg. „Jenseits der Grenzen“ heißt die neue Ausstellung, die vom 16. Februar bis 16. März im Haus der Demokratie und Menschenrechte in der Greifswalder Straße 4 zu sehen ist. In dieser wird über das Schicksal der vergessenen Flüchtlinge im Südkaukasus informiert. Flucht und Vertreibung sind hochaktuelle Themen. Auf dieser Welt müssen Menschen jeden Tag vor Kriegen und bewaffneten Auseinandersetzungen fliehen, manchmal wird ihr Schicksal wahrgenommen, manchmal nicht. Auch nach dem...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.02.17
  • 43× gelesen
Kultur
All diese Sachen fand die Pankower Künstlerin Ursula Strozynski im Wandversteck.
5 Bilder

Museum Pankow dokumentiert die Geschichte einer Flucht aus der DDR

Prenzlauer Berg. „Kein Mensch kennt dieses Versteck“ ist der Titel einer außergewöhnlichen Ausstellung, die das Museum Pankow in seiner Halle im Kultur- und Bildungszentrum „Sebastian Haffner“ zeigt. Im Mittelpunkt steht die Flucht der Pankower Unternehmerfamilie Schoening im Oktober 1955 aus der DDR. Außergewöhnlich ist allein schon die Entstehungsgeschichte dieser Ausstellung. Seit 1977 lebt Ursula Strozynski in der Pankower Tschaikowskistraße 46. Im Herbst 2013 machte die Pankower...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.01.17
  • 325× gelesen
Soziales

Jugendprojekt meinungsmacher.in mit Ausstellung im Abgeordnetenhaus Berlin

Mit ihren Comics über Flucht und Vertreibung haben es die Jugendlichen vom Projekt meinungsmacher.in ins Abgeordnetenhaus Berlin geschafft: Dort ist vom 16. bis zum 23. Januar 2017 eine Auswahl ihrer Bilder im Rahmen des Jugendforums denk!mal `17 zu sehen – ein Ritterschlag für die Jungen und Mädchen aus dem Team der Meinungsmacher.innen, einem medienpädagogischen Projekt beim Jugendbund djo-Deutscher Regenbogen, Landesverband Berlin e.V. Die Comics sind während der Medienakademie...

  • Mitte
  • 14.01.17
  • 34× gelesen
Blaulicht

Unfall nach Fluchtversuch

Tegel. Weil er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte, verursachte ein 32-jähriger Autofahrer am 17. Dezember einen Unfall, bei dem er selbst und sein Beifahrer schwer verletzt wurden. Laut Polizei hatte eine Streife den Opelfahrer gegen 19 Uhr in der Straße Am Nordgraben zum Anhalten aufgefordert, worauf der Mann Gas gab und davon fuhr. An der Kreuzung zur Gorkistraße verlor er beim Linksabbiegen die Kontrolle über den Wagen und prallte auf der Mittelinsel gegen einen Ampelmast. Dabei...

  • Tegel
  • 21.12.16
  • 25× gelesen
Bildung
Der Flüchtlingsexperte Kilian Kleinschmidt (links) und Karuna-Geschäftsführer Jörg Richert beim Rundgang durch den interaktiven Lernparcours.
2 Bilder

Interaktiv mehr über Fluchtursachen und Einzelschicksale erfahren

Buch. „NEBENanders“ heißt der erste Lernparcours in der Stadt zum Thema Flucht und Heimat. Er richtet sich vor allem an Schüler ab der Klassenstufe fünf. Aufgebaut ist der Parcours im „Haus Ehrlich“ im Ludwig-Hoffmann-Quartier in der Wiltbergstraße 90. Er besteht aus fünf interaktiven Stationen. An denen erfahren junge Leute mehr zu den Themen Fluchtursachen, Fluchtrouten, Vorurteile, Ankommen in einem fremden Land und Einzelschicksale. Das Thema Fluchtrouten kann zum Beispiel interaktiv auf...

  • Pankow
  • 17.12.16
  • 128× gelesen
Kultur

Erfahrungen mit Flucht

Hansaviertel. Noch bis 15. Januar in der Akademie der Künste am Hanseatenweg 10 zu sehen: 35 Arbeiten zeitgenössischer Künstler, darunter Francis Alÿs, Ayşe Erkmen, Mona Hatoum, Isaac Julien oder Arkadi Zaides, die sich mit ausgewählten Objekten und Dokumenten aus den Archiven der Akademie, unter anderem von Walter Benjamin, Valeska Gert, Heinrich Mann und Kurt Tucholsky, auseinandersetzen. In der Ausstellung „Uncertain States – Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen“ wird der Versuch...

  • Hansaviertel
  • 30.10.16
  • 9× gelesen
Blaulicht

Amokfahrt endet in Sackgasse

Marzahn. Die Polizei sucht nach Zeugen für eine Amokfahrt am Dienstag, 6. September. Der rücksichtslose Autofahrer war kurz vor 13 Uhr in der Bruno-Baum-Straße wegen überhöhter Geschwindigkeit aufgefallen. An der Ecke Kiebitzgrund versuchten die Beamten den blauen Mitsubishi Galant aufzuhalten. Der Fahrer gab Gas und überfuhr bei der anschließenden Verfolgungsjagd mehrfach rote Ampeln. Dabei fuhr er auch teilweise auf dem Gehweg und gefährdete Fußgänger und Radfahrer erheblich. In einer...

  • Marzahn
  • 13.09.16
  • 21× gelesen
Blaulicht

Flucht endet mit Unfall: Alkoholisierter Fahrer verletzt

Staaken. Schwere Verletzungen erlitt ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Kiesteich. Ein Funkwagen der Polizei hatte den Fahrer in der Nacht zum 12. Juli wegen seines auffälligen Fahrverhaltens kontrollieren wollen. Die Streife folgte dem Auto zunächst und stoppte es im Klosterbuschweg kurz vor der Unterführung in Höhe Spandauer Straße. Als die Polizisten ausstiegen, gab der Fahrer plötzlich Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Beamten verfolgten das Fahrzeug...

  • Staaken
  • 13.07.16
  • 77× gelesen
Blaulicht

Frau am Flughafensee sexuell belästigt: Flucht über U-Bahn-Gleise

Tegel. Drei Unbekannte haben am 4. Juni eine junge Frau am Flughafensee sexuell belästigt und einen ihrer Begleiter geschlagen. Gegen 21 Uhr befand sich eine achtköpfige Gruppe, die vom Baden am Flughafensee zurückgekehrt war auf der Brücke am Flughafensee. Hier sollen laut Aussagen der Betroffenen drei alkoholisierte junge Männer sie angesprochen und in ein Streitgespräch verwickelt haben. Einer der Tatverdächtigen soll kurz darauf ein Messer gezogen und die Gruppe damit bedroht haben. Zu...

  • Tegel
  • 07.06.16
  • 61× gelesen
Kultur
„Meine Arbeiten sind bei aller Komplexität durch und durch verständlich.“ Borjana  Ventzislavova (links) mit Simone Zaugg und Pfelder.
2 Bilder

Die Galerie „Kurt-Kurt“ startet zweijähriges Kunstprojekt mit neuer Ausstellung

Moabit. Eine der 15 Geschichten beginnt so: „Hi, ich komme aus dem Kongo. Ich kam dieses Jahr im Februar.“ Der sie erzählt, heißt Lucian Peterca und kommt aus Rumänien. Er berichtet von der Flucht des afrikanischen Priesters nach England und seinem Leben dort. Dabei steht dem Erzähler das Wasser buchstäblich bis zum Hals. „We shall overswim“ heißt die multimediale Installation der jungen bulgarischen Künstlerin Borjana Ventzislavova im Geburtshaus von Kurt Tucholsky in der Lübecker Straße 13....

  • Moabit
  • 07.06.16
  • 220× gelesen
Soziales
Ehab ist eifrig dabei, sich in Berlin ein neues Leben aufzubauen. Ein Minijob in einem Back-Shop ist dabei ein guter Start.

Ehab will weiterkommen: Zielstrebig baut der junge Syrer seine Zukunft auf

Spandau. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter – hier in Berlin? Die Berliner Woche stellt einige der neuen Nachbarn vor. „Ich heiße Ehab Alshuraini und komme aus Damaskus.“ Der junge Syrer spricht diesen Satz beinahe akzentfrei und auch das nachfolgende Gespräch auf Deutsch ist beeindruckend. Der 21-Jährige ist erst seit knapp einem Jahr in Berlin und hat schon viel erreicht. Kaum war sein Aufenthaltsstatus geklärt, hatte...

  • Falkenhagener Feld
  • 24.05.16
  • 117× gelesen
Leute
Samer war 3 Jahre im Gefängnis, weil er nicht auf seine Landsleute schießen wollte.

Im Porträt: Samers Flucht aus Syrien

Neukölln. Flüchtlinge sind Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, um ihr Leben zu retten. Doch wie geht es weiter - hier in Berlin? Die Berliner Woche schaut hinter die Türen der Flüchtlingsheime und stellt einige der neuen Nachbarn vor. „Es gibt überall Kriminelle, auch unter den Geflüchteten. Doch die Mehrheit möchte hier friedlich leben und arbeiten.“ Samer, ein Mittdreißiger aus Syrien ist Deutschland sehr dankbar für die Aufnahme. Sein Weg führte ihn vor knapp einem Jahr über die...

  • Britz
  • 09.03.16
  • 110× gelesen