Anzeige

Berliner Pétanque Landesmeisterschaft Doublette mixte 2018
Spandauer Pétanque-Team erreicht Viertelfinale

Wie bereits bei der Landesmeisterschaft Triplette hatte ein Spandauer Team vom SSC Inkognito 12 Berlin es in der 1. Poulerunde mal wieder mit einem Bundesligateam von Zehlendorf 88 zu tun.

Diesmal traf es Zoey und Helmut Niehoff bei der LM Doublette mixte. Sie mussten gegen Kim und Jean François Mores ihr ganzes Können aufbieten um nicht schnell unterzugehen. Immerhin schaften sie es 25 Minuten halbwegs Paroli zu bieten. Dabei traten Zoey und Helmut erstmals in den neuen blauen Vereisjerseys an. Das 0:13 konnten sie aber trotzdem nicht verhindern.

Im 2. Spiel verlor man gegen Suja u. Harry Herrmann (1.BCK) leider auch hoch mit 2:13. Das bedeutete Platz 4 in Gruppe 4 und die Teilnahme im B-Turnier. Dort allerdings gelangen Zoey und Helmut ins Viertelfinale.

Gegen Gisela Köhler und Ole Hansen (BC Berlin) führten die beiden Spandauer bereits mit 9:3, mussten sich am Ende aber doch mit 12:13 geschlagen geben. Schade, aber zum Schluss ließ die Kraft und Konzentration doch ein wenig nach. Immerhin dauerte das Turnier zu diesem Zeitpunkt etwa 7 Stunden an. Besonders Zoey bekam viel Lob für ihre Leistung von den Zuschauern und auch Gegenspielern.

Das Erreichen des Viertelfinals bedeutete für beide Platz 5 im B-Turnier und gleichzeitig den 19. Platz in der Gesamtwertung.

Die neuen Berliner Meister Mixte sind Collete Schwarte (München) und Zeki Engin (Schwetzingen)

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt