Anzeige

Teutonia: Der Blick geht nach unten

Hakenfelde. In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel auf überschaubarem Niveau hat Landesligist SSC Teutonia, dem acht Spieler fehlten, am vergangenen Wochenende eine 1:3-Niederlage beim Tabellenzweiten Adlershofer BC hinnehmen müssen. Der SSC ging durch Hörschlein nach einem langen Ball früh mit 1:0 in Führung. Doch Adlershof ließ sich nicht verunsichern und drehte noch in Halbzeit eins das Spiel. In den zweiten 45 Minuten kamen Hektik und Härte auf. Teutonia geriet in Unterzahl durch Gelb-Rote Karten gegen Dikmen wegen zweimal Meckerns und Stellke wegen Foulspiels. Auch Trainer Wolk musste hinter die Bande.

In zwei Wochen geht es zu Hause gegen die Sportfreunde Johannisthal.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt