Unfallquelle Kantensteine

Steglitz-Zehlendorf. Bei der Sanierung von schmalen Fahrradwegen sollen die Kantensteine zum Gehweg künftig keine Unfallgefahren mehr darstellen. In einem Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird das Bezirksamt darum ersucht, die Sanierungen entsprechend auszuführen. Vor allem die Abstandsflächen seien so zu präparieren, dass Sehbehinderte beim Überqueren erkennen können, dass sie auf einen Fahrradweg treffen. „Insbesondere die Fuß- und Radtunnel am Autobahnkleeblatt Zehlendorf sind in dieser Hinsicht gefährlich, auch wegen mangelnder Sichtbeziehungen“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Torsten Hippe. Weitere Gefahrenstellen gebe es abschnittsweise an der Clayallee und der Straße Unter den Eichen, wo Stammaustriebe über den gesamten Radweg wachsen. Über den Antrag soll die BVV auf der Sitzung am 19. Februar beraten. uma

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.