Üben für die Sicherheit
Aktionstag für Senioren-Radler in der Verkehrsschule

Auf dem Sicherheitstag wird auch demonstriert, welche Gefahren der Tote Winkel birgt.
  • Auf dem Sicherheitstag wird auch demonstriert, welche Gefahren der Tote Winkel birgt.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Am Mittwoch, 19. Juni, 10 bis 15 Uhr, gehört die Übungsfläche der Verkehrsschule Steglitz, Albrechtstraße 2, Radfahrern der älteren Generation. Sie können auf dem Gelände der Verkehrsschule das Fahren mit dem Elektrorad oder einem Lastenrad üben.

Der Polizeiabschnitt 45 gibt die Möglichkeit, das Fahren auf diesen besonderen Rädern auszuprobieren. Auch ein Geschicklichkeitsparcours wird aufgebaut. Darüber hinaus beraten die Polizeibeamten zu Diebstahlsicherungen und zur eigenen Sicherheit, stellt Reaktionsgeräte zur Verfügung und stellt den „Toten Winkel“ optisch dar. Außerdem gibt es Infos zur Ersten Hilfe im Straßenverkehr und Tipps zum einfachen Beheben von Fahrradpannen. Thematisiert wird auch, welchen Einfluss Medikamente auf das Radfahren haben.

Vor Ort ist auch die ADFC-Stadtteilgruppe Steglitz-Zehlendorf und gibt Hinweise zum verkehrssicheren Rad. Darüber hinaus geben die Mitglieder Tipps zu den schönsten Radtouren ins Berliner Umland. Zusätzlich wird von 10.30 bis 14.30 die Kennzeichnung von Fahrrädern angeboten. Dafür muss ein Ausweis oder Pass vorgelegt werden. KaR

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen