Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Raum-Zeit-Odyssee im Garten
Ausstellung im gesamten Bereich um das Mies van der Rohe Haus

Ursprünglich gebaut als Villa eines Fabrikantenehepaares war es später Garage für die Rote Armee, Abstelllager, Wohnhaus für Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit, Wäscherei und Kantine: das Mies van der Rohe Haus am Obersee. Auch im Jahr des 135. Geburtstags des bedeutenden Architekten zeigt das Haus an der Oberseestraße 60 neue Ausstellungen. Am 10. Oktober eröffnete eine Schau von Gregor Hildebrandt, die unter dem Titel „Im Sturz durch Raum und Zeit“ erstmals die ganze Weite des...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.10.21
  • 38× gelesen
Kultur

Ausstellungs- und Geländeführung am Samstag
Treffpunkt Stasi-Zentrale

40 Jahre lang sicherte die Stasi die Herrschaft der Staatspartei SED. In ihrem "Kampf gegen den Feind" dehnte sich das Ministerium für Staatssicherheit immer weiter aus in Lichtenberg und der gesamten DDR. Mutige Bürgerinnen und Bürger sicherten 1990 hier die Unterlagen der Geheimpolizei nicht nur vor der Vernichtung, sie machten Mielkes Hauptquartier wieder zum öffentlichen Raum. Heute befindet sich hier das Stasi-Unterlagen-Archiv und klärt über das Wirken der Stasi und deren Unterlagen auf....

  • Lichtenberg
  • 21.10.21
  • 12× gelesen
Bildung

Wo ist meine Akte?-Führung durch das Stasi-Unterlagen-Archiv

"Wo ist meine Akte?"- Führung zum Stasi-Unterlagen-Archiv Das Stasi-Unterlagen-Archiv hat seinen Ursprung in der Friedlichen Revolution. Mutige Bürgerinnen und Bürger bewahrten die Akten der DDR-Geheimpolizei vor der Vernichtung und setzten einen schnellen Zugang durch. Die Akten der Repression dienen so seit 1992 der Aufklärung. Die Ausstellungsführung veranschaulicht, wie die Stasi funktionierte und wie deren Unterlagen heute genutzt werden. "Ein Monument der Überwachung": Im...

  • Lichtenberg
  • 19.10.21
  • 19× gelesen
Kultur
Die Ausstellung zu postsowjetische Lebenswelten ist bis März 2022 in der VHS zu sehen.

Was kam nach der Sowjetunion?
Neue Ausstellung in der Volkshochschule

„Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“ heißt die neue Ausstellung, die in der Margarete-Steffin-Volkshochschule zu sehen ist. Das Ende der Sowjetunion im Dezember 1991 ist Ausgangspunkt der Ausstellung. Sie widmet sich auf 20 Tafeln mit zeithistorischen Fotos dem Wandel, den die 15 Nachfolgestaaten seitdem durchlaufen haben, und gibt Einblick in deren Politik und Alltag nach dem Kommunismus. Die Schau zeigt, wie mit Geschichte, aber auch mit Religion,...

  • Fennpfuhl
  • 13.10.21
  • 18× gelesen
Kultur
Anita Hebbinghaus (2. von rechts) eröffnete vor der Freiwilligenagentur die Kunstschau.
3 Bilder

Autodidakten zeigen ihre Werke
Lichtenberger Kunstschau an der Weitlingstraße

In der Galerie der Oskar | Freiwilligenagentur Lichtenberg ist bis Ende Oktober die „1. Lichtenberger Kunstschau – Autodidakten zeigen ihre Werke“ zu besichtigen. Nach einem Aufruf in der Berliner Woche meldeten sich zahlreiche Freizeitkünstler in der Oskar-Galerie, die ihre Bilder zeigen wollten. „Uns haben 150 Bilder erreicht, wenn nicht sogar mehr“, freut sich Freiwilligenkoordinatorin Anita Hebbinghaus. „Wir zeigen nun eine Auswahl von 48 Arbeiten.“ Diese sind in den Räumen der...

  • Rummelsburg
  • 11.10.21
  • 22× gelesen
Kultur

Gemälde und Fotografien

Lichtenberg. Mit dem Titel „Was bleibt“ zeigt die rk Galerie für zeitgenössische Kunst bis zum 5. November Werke der Lichtenberger Künstlerfamilie Wagener. Zu sehen sind Gemälde von Ursula Wagener und Fotografien der Tochter Luise. Zwei Jahre hat Ursula Wagener an den großformatigen Gemälden gearbeitet, die extra für die Räume der rk Galerie entstanden sind. Hochformatige schwarz-weiße Bilder verwandeln den Innenraum des Ratskellers in einen Wald. Sie wirken nur auf den ersten Blick abstrakt,...

  • Lichtenberg
  • 26.09.21
  • 12× gelesen
Kultur
Kurator Clemens Maier-Wolthausen (links) und Tierparkdirektor Andreas Knieriem eröffnen die neue Ausstellung im Schloss Friedrichsfelde.
3 Bilder

Blick in die Geschichte
Schloss Friedrichsfelde mit neuer Ausstellung wieder geöffnet

Nachdem Schloss Friedrichsfelde pandemiebedingt seit Herbst 2020 geschlossen bleiben musste, hat es nun wieder für Besucher geöffnet. Die erwartet eine neue Ausstellung. Im „Geschichtszimmer“ des Ostflügels führt sie nicht nur durch die bewegte, fast 400-jährige Historie des Schlosses, sondern gibt auch spannende Einblicke in die Geschichte Berlins, beginnend 1237 mit der ersten urkundlichen Erwähnung von Cölln, einer der beiden Gemeinden, die Berlin begründeten. Vor allem beleuchtet die...

  • Friedrichsfelde
  • 21.09.21
  • 78× gelesen
Kultur

Ergebnisse eines künstlerischen Austauschs

Rummelsburg. „Berlin-DIEresidenz 2020“ heißt die neue Ausstellung, die in der Museums-Lounge, Türrschmidtstraße 24, zu besichtigen ist. Sie gibt einen Einblick in das Austauschprogramm Berlin-DIEresidenz. Das Künstlerinnenduo La Perruque und Elisabeth Sonneck zeigt bis 7. November Arbeiten, die im vergangenen Jahr in Berlin und im französischen Ort Die entstanden. DIEresidenz ist ein internationales Residenzprogramm für Künstlerinnen und Künstler, das zeitgenössische Kunst im ländlichen Raum...

  • Rummelsburg
  • 17.09.21
  • 5× gelesen
Kultur

Erinnerungen an Museumsbesuch

Berlin. Für das Projekt „Wieder vereint – Eine Ausstellung mit Ihren Museumserinnerungen“ suchen die Staatlichen Museen private Erinnerungen von Besuchern rund um das Jahr 1992. Die Fotos oder Geschichten sollen im Herbst 2022 in einer Ausstellung zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung von Museen und Instituten der Staatlichen Museen gezeigt werden. Durch die Teilung Berlins Ende 1948 wurden auch die Museen auseinandergerissen: In West-Berlin entstand eine zweite Museumsverwaltung, die...

  • Mitte
  • 13.09.21
  • 20× gelesen
Kultur

Hobbykünstler stellen aus

Rummelsburg. Die erste Lichtenberger Kunstschau unter dem Motto „Autodidakten zeigen ihre Arbeit“ ist bis zum 29. Oktober in der Galerie der Oskar Freiwilligenagentur, Weitlingstraße 89, zu besichtigen. In der Ausstellung werden Werke von Autodidakten und Hobbykünstlern präsentiert. Erhard Neef, Mitglied des Galerie-Teams und selbst Grafiker und Keramikkünstler, findet, dass es viel unentdecktes kreatives Potenzial in Lichtenberg gibt, das präsentiert werden sollte. Und so startete das Team vor...

  • Rummelsburg
  • 09.09.21
  • 17× gelesen
KulturAnzeige
Das Festival bietet Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne.
8 Bilder

Wir feiern Geburtstag!
KinderKulturMonat 2021 steht an

Zum 10. Mal geht in diesem Oktober der KinderKulturMonat an den Start. Das Festival bietet nun schon seit einem Jahrzehnt allen Berliner Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren in Workshops, Vorstellungen, Führungen künstlerische Abenteuer für alle Sinne. Dabei stehen in diesem Jahr über 100 Kulturorte mit insgesamt über 200 Veranstaltungen im Programm – nicht nur in allen 12 Bezirken, sondern zum allerersten Mal auch mit Angeboten über die Stadtgrenze hinaus im Berliner Umland. Die...

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 424× gelesen
Kultur
Am 31. August ist der Film  „PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen“ zu sehen, aus dem dieses Szenenfoto stammt.

Performance, Ausstellung und Filme
Neue Angebote im Studio im Hochhaus

Mit einer Performance-Reihe, einer Ausstellung und einer Filmreihe startet das Studio im Hochhaus, Zingster Straße 25, in die zweite Hälfte des Jahres. „Im Zentrum der eigenen Peripherie“ ist der Titel der Performance-Reihe, in der am 26. August um 18 Uhr zunächst Jana Prepeluh zu erleben ist. Am 9. September um 14 Uhr wird sie mit einer Performance von Anais Héraud-Louisadat und Vaida Tamoseviciute fortgesetzt. Kuratiert wird die Veranstaltungsreihe von Anja Ibsch und Teena Lange. Beide...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 21.08.21
  • 25× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Rathauskeller

Lichtenberg. In der rk Galerie im Keller des Rathauses, Möllendorffstraße 6, ist bis zum 10. September eine neue Ausstellung zu besichtigen. Unter dem Titel „Spitting Diamonds“ werden Arbeiten junger Absolventen deutscher und internationaler Kunsthochschulen präsentiert: Daniel Bonaudo-Ewinger, Okka-Esther Hungerbühler, Aneta Kajzer und Marta Vovk. Geöffnet ist die Ausstellung bei freiem Eintritt Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr. BW

  • Lichtenberg
  • 14.08.21
  • 31× gelesen
Kultur
So sahen Schallplatten aus, die aus Röntgenbildern hergestellt wurden.
2 Bilder

Wie aus Röntgenbildern Schallplatten wurden
"Bone Music" erzählt die Geschichte musikbegeisterter Menschen zu Zeiten der Sowjetunion

„Bone Music“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Villa Heike an der Freienwalder Straße 17. Sie zeigt, auf welche Weise Menschen in der früheren Sowjetunion trotz strenger Zensur Musik verbreiteten. Musikbegeisterte kamen auf die Idee, Schallplatten selber herzustellen und zu vertreiben. Sie bauten eigene Aufnahmegeräte und benutzten Röntgenbilder, die sie als Tonträger auf Schallplattenformate zuschnitten. Am Beispiel von Mikhail Farafanov, einem Schmuggler, wird in dieser Ausstellung...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.08.21
  • 155× gelesen
Kultur

Wer will seine Kunst ausstellen?

Rummelsburg. Die Oskar Freiwilligenagentur Lichtenberg möchte zeigen, wie vielfältig das kreative Schaffen im Bezirk ist. Für die „Lichtenberger Kunstschau“ können Bürger ihre Kunstwerke einreichen, um sie erstmalig einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Vom 9. bis 24. August können Menschen, die mitmachen möchten, ihre Werke dienstags in der Weitlingstraße 89 oder donnerstags in der Hauptstraße 9–9d (Storchenhof, Eingang von der Leuenberger Straße) jeweils zwischen 10 und 16 Uhr...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 02.08.21
  • 20× gelesen
Kultur

„Elemente der Stadtlandschaft“

Neu-Hohenschönhausen. In der Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2, wird bis zum 14. September eine Ausstellung mit dem Titel „Elemente der Stadtlandschaft“ von Ria Siegert gezeigt. Die Künstlerin zeigt Farbfotografien, die städtebauliche in grafische Elemente verwandeln. Die so losgelösten Formen sollen ein ästhetisches Eigenleben entwickeln. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek auf zwei Stockwerken zu sehen. Aktuell öffnet die Bibliothek montags bis mittwochs von...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 31.07.21
  • 12× gelesen
Kultur

Dinosaurier sind in der Stadt

Alt-Hohenschönhausen. Bis zum 5. September gastiert die mobile Erlebnisausstellung „Dinosaurier. Im Reich der Urzeit“ nach längerer Coronapause wieder in Berlin. Dann können an der Landsberger Allee/Schalkhauer Straße über 50 detailreiche Nachbildungen unterschiedlicher Urzeitgiganten bestaunt werden. Im Dino-Kindergarten gibt es für die kleinen Besucher Minidinos zum Klettern und Streicheln und einen Dinosaurierkopf, in dem man sich fotografieren lassen kann. Geöffnet ist die Ausstellung...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 19.07.21
  • 1.364× gelesen
Kultur

Ein Minimalist stellt aus

Alt-Hohenschönhausen. Im Mies van der Rohe Haus an der Oberseestraße 60 ist bis zum 3. Oktober eine neue Ausstellung zu besichtigen. Sie trägt den Titel „TK2130-5/8-19. Tadaaki Kuwayama“. Mies van der Rohe hat mit seinem Diktum „less is more“ (weniger ist mehr) die Kunst des 20. Jahrhunderts stark beeinflusst, insbesondere den Minimalismus. Der in New York lebende japanische Künstler Tadaaki Kuwayama (Jahrgang 1932) begründete einen Sonderfall im Bereich der minimalistischen Kunst. Deshalb...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 09.07.21
  • 12× gelesen
Kultur

Eine fotografische Reise durch Kuba

Karlshorst. Im Kulturhaus Karlshorst an der Treskowallee 112 kann eine neue Ausstellung besichtigt werden. Unter dem Titel „Kuba in Bildern – Eine fotografische Reise in die Vergangenheit“ sind bis zum 22. August Fotografien von Manfred Kriegelstein zu besichtigen. Die Ausstellung ist Montag bis Sonnabend von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. BW

  • Karlshorst
  • 07.07.21
  • 13× gelesen
Kultur

Kunstwerke von Anne Ochmann

Alt-Hohenschönhausen. Unter dem Motto „Plastik | Objekt | Installation“ zeigt die kommunale Galerie 100 in der Konrad-Wolf-Straße 99 bis zum 18. August eine Ausstellung mit Arbeiten der renommierten Künstlerin Anne Ochmann. Sie kam 1962 in Bad Doberan/Mecklenburg zur Welt, absolvierte eine Berufsausbildung als Baufacharbeiterin mit Abitur und studierte dann an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Bildhauerei und Keramik. Seit 1988 lebt und arbeitet Anne Ochmann als freie Künstlerin im...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 28.06.21
  • 16× gelesen
Kultur
Die Ausstellung zeigt mehr als 100 Werke des gefeierten Street-Art-Superstars: Graffiti, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke.
Aktion 4 Bilder

Chance der Woche
Gewinnen Sie Karten für „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“

Beim Thema Street-Art kommt man nicht an ihm vorbei: Banksy, der in Bristol geborene und bis heute anonyme Graffiti-Künstler und Maler. Annähern kann man sich ihm in der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“. Seine Identität hält der etwa 45-jährige Brite bislang geheim. Seine Werke dagegen erobern international nicht nur die Straßen, sondern auch die Auktionshäuser: Er gilt derzeit als einer der teuersten Künstler der Gegenwart. Banksy ist Untergrundkämpfer, Hotelbetreiber und...

  • Kreuzberg
  • 25.06.21
  • 685× gelesen
Kultur

„Andere Welten“ im Studio im Hochhaus

Neu-Hohenschönhausen. Nachdem dies nun wieder möglich ist, laden Galerien des Bezirks Kunstinteressierte zum Besuch ihrer Ausstellungen ein. Im Studio im Hochhaus, Zingster Straße 25, ist bis zum 18. August die Ausstellung „Andere Welten“ mit Werken der Künstler Maike Sander und Matias Bechtold zu besichtigen. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr, Freitag von 11 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Hinweise zum Besuch ohne Anmeldung finden sich auf https://bwurl.de/16ue....

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 22.06.21
  • 14× gelesen
Bildung
Das Bodemuseum ist wie die anderen Häuser auf der Museumsinsel beim eintrittsfreien Museumssonntag mit dabei.
3 Bilder

Kulturgenuss ohne Eintrittsgeld
Senat und Bund finanzieren in einem Pilotprojekt einen Museumssonntag im Monat

Am 4. Juli kann man rund 60 Museen und Ausstellungen kostenlos besuchen. Und auch künftig soll es einen eintrittsfreien Museumssonntag im Monat geben. Um mehr Leute ins Museum zu locken, die sich den Eintrittspreis nicht leisten können oder wollen, gibt es am 4. Juli erstmals einen eintrittsfreien Sonntag. Die nächsten sind in diesem Jahr für 1. August, 5. September, 3. Oktober, 7. November und 5. Dezember geplant. Mit dem Museumssonntag will der Senat „die Stärkung kultureller Teilhabe und die...

  • Mitte
  • 20.06.21
  • 196× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Ratskeller

Lichtenberg. „Zeichenraum – Auf Empfang!“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der rk-Galerie für zeitgenössische Kunst im Keller des Rathauses Lichtenberg. In den Räumen an der Möllendorffstraße 6 ist eine Gruppenausstellung mit Zeichnungen der Berliner Künstlerinnen Jana Troschke und Anna Roberta Vattes sowie des Künstlers Jochen Schneider zu besichtigen. Fundstücke, sinnliche Erfahrungen und unbekannte Welten sind Themen dieser Ausstellung. Gemeinsam ist allen der wache Blick in die Welt....

  • Lichtenberg
  • 08.06.21
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.