Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Neue Bilder von heutigen Frauen

Heinersdorf. „Weiblichkeit des Jahrhunderts“ heißt die Ausstellung, die am Mittwoch, 19. Januar, um 17 Uhr im Nachbarschaftshaus Alte Apotheke an der Romain-Rolland-Straße eröffnet. Die syrische Künstlerin Toulin Balabaki thematisiert in ihrer Ausstellung den Einfluss der Frauen auf die Gesellschaft. Sie beschreibt künstlerisch aus ihrer Perspektive, wie Frauen dieses Jahrhundert erleben, besonders Frauen aus den arabischen Ländern. Die Besucher der Ausstellungseröffnung können mit der...

  • Heinersdorf
  • 16.01.22
  • 13× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Raum für Kunst

Pankow. Die "Galerie Amalienpark | Raum für Kunst" in der Breiten Straße 23 zeigt bis 12. Februar ihre erste Ausstellung in diesem Jahr. Unter dem Motto „Berliner Malerfreunde“ sind Kunstwerke von Lothar Böhme, Manfred Böttchen, Wolfgang Leber, Klaus Roenspieß und Hangs Vent zu sehen. Sie alle gehören zu einer Gruppe von Künstlern, die in den 1960er-Jahren in Ostberlin in die Öffentlichkeit trat, die sich von akademischen Normen, offizieller Ideologie und Schönfärberei fernhielt und ihre...

  • Pankow
  • 15.01.22
  • 9× gelesen
Soziales

Erfolgsgeschichten von Ehrenamtlichen
Neue Ausstellung der Bürgerstiftung im Roten Rathaus

„Dem Ehrenamt Gesicht und Stimme geben“ heißt eine Ausstellung der Bürgerstiftung Berlin, die jetzt im Roten Rathaus zu sehen ist. Sie zeigt auf großen Stelltafeln die Vielfalt des Engagements von Berlinern. 32 Menschen erzählen stellvertretend für die Tausenden Ehrenamtlichen in Interviews und Bildern ihre persönliche Ehrenamtsgeschichte. Berlin war im vergangenen Jahr Europäische Freiwilligenhauptstadt. Deshalb hat die Bürgerstiftung Berlin die Ausstellung konzipiert, um stärker auf das...

  • Mitte
  • 12.01.22
  • 41× gelesen
Kultur
Andreas Gabalier, der Volks-Rock'n'Roller, ist zurück auf der Bühne und lässt es am 16. Juli in der Waldbühne krachen.
7 Bilder

Terminplaner 2022
Was ist los in Berlin im Jahr 2022?

Corona hin, Corona her: Die Berliner wollen wieder Kultur erleben! Zahlreiche Konzerte wurden verschoben oder verlegt, aber nun, endlich, soll das Jahr 2022 wieder ein erlebnisreiches werden - im besten Sinne. Daher hier unsere Übersicht, was alles in der Stadt los sein wird. Wollen wir hoffen, dass ein fieses Virus uns nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Schulferien Winterferien 29. Januar – 5. Februar Unterrichtsfreier Tag 7. März Osterferien 11.-23. April Unterrichtsfreier...

  • Charlottenburg
  • 29.12.21
  • 617× gelesen
Bauen

Ausstellung zum Mühlenkiez

Prenzlauer Berg. Der Mühlenkiez ist ein grünes Wohnquartier. Doch die Parks, Spielplätze und Bolzplätze sind in die Jahre gekommen. Mit Geld aus dem Städtebauprogramm "Nachhaltige Erneuerung" sollen die Mängel in den kommenden Jahren behoben werden. Was und vor allem wie die Grünflächen und Plätze saniert werden sollen, darüber informiert eine aktuelle Ausstellung in den Schaufenstern der Heinrich-Böll-Bibliothek an der Greifswalder Straße 87. Die Schau stellt die Ideen und konkrete Maßnahmen...

  • Prenzlauer Berg
  • 28.12.21
  • 40× gelesen
Kultur

Die Facetten der Druckgrafik

Pankow. „Druckgrafik. Umrisse einer Kunstgattung“ ist der Titel der neuen Ausstellung, die bis zum 6. Februar in der Galerie Wolf & Galentz an der Wollankstraße 112a zu besichtigen ist. In dieser Ausstellung präsentiert das Galerie-Team zahlreiche druckgrafische Arbeiten auf Papier aus den vergangenen 100 Jahren. Die frühesten stammen aus den 1920er-Jahren, die jüngsten sind von 2021. Die neue Schau knüpft an die Druckgrafikausstellung an, die in der Galerie vor einem Jahr besichtigt werden...

  • Pankow
  • 17.12.21
  • 8× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung in der Brotfabrik

Weißensee. „Außer Haus“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz. Zu sehen sind Kunstwerke von Malte Hagen Olbertz, die sich diesem Thema auf besondere Weise widmen. Die Ausstellung ist täglich von 12 bis 20 Uhr bis zum 9. Januar zu besichtigen. Es gilt die 2G-Regelung. Zur Finissage am 9. Januar um 17 Uhr findet ein Gespräch mit dem Künstler in seiner Ausstellung statt. BW

  • Weißensee
  • 16.12.21
  • 16× gelesen
Kultur

Ausstellung ist weiter zu sehen

Niederschönhausen. Aufgrund der aktuellen Situation finden in den Räumen des Brosehauses in der Dietzgenstraße 42 bis auf weiteres keine Veranstaltungen statt, informiert der Verein Freundeskreis der Chronik Pankow. Alle Dezemberveranstaltungen sind abgesagt worden. Weiterhin geöffnet ist allerdings die aktuelle Ausstellung „Vor 100 Jahren. Pankow wird Großstadtbezirk“. Sie kann zu den Öffnungszeiten mittwochs und sonntags, 14 bis 17 Uhr, von geimpften und genesenen Personen besichtigt werden....

  • Niederschönhausen
  • 11.12.21
  • 8× gelesen
Kultur

Neues in der kleinsten Galerie

Pankow. Die wohl kleinste Galerie der Stadt hat ihren Standort an der Berliner Straße 11. Sie kann jederzeit ohne weiteres besucht werden, nämlich im Vorbeigehen. Die „Little Window Galerie“ befindet sich an einer Hauswand unweit vom S- und U-Bahnhof Pankow und gegenüber vom ehemaligen Jüdischen Waisenhaus. Zwischen einem Spätkauf und einem Schillerburger richtete das Galeristen-Paar Joanne Johnston und Marcel Kröner diese Mini-Galerie ein. In dieser stellen sie jeden Monat Kunstwerke...

  • Pankow
  • 10.12.21
  • 15× gelesen
Kultur
Katrin Jaquet zeigt in der neuen Ausstellung in der Galerie im Rathaus Pankow ihre Arbeiten unter dem Motto „chroma“.

Zwölf Schritte Belichtungszeit
Ausstellung mit einer Fotoserie von Katrin Jaquet

„Chroma“ heißt die neue Ausstellung in der Galerie des Rathauses Pankow in der Breiten Straße 24A-26. In dieser sind bis zum 28. Februar Farbfotografien von Katrin Jaquet zu sehen. Die Fotokünstlerin setzt sich in ihren Arbeiten mit Begriffen wie Zeit, Dauer, Repräsentation und Identität auseinander. Wie funktioniert das Sehen? Wie lässt sich der Verlauf von Zeit festhalten? Wie entstehen Bilder, die eher die wahrgenommene Realität zeigen als die sichtbare? Nachdem ihre früheren Arbeiten vor...

  • Pankow
  • 07.12.21
  • 32× gelesen
Kultur

Bilderrausch in der Apotheke

Heinersdorf. „Bilderrausch“ heißt die neue Ausstellung, die bis zum 9. Januar im Nachbarschaftshaus Alte Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112 zu besichtigen ist. Zu sehen ist eine Auswahl aktueller Bilder der Malgruppe des Nachbarschaftshauses. Die Besucher erwartet ein bunter Mix von unterschiedlichen Maltechniken, Stilen und Farben. Zu besichtigen ist die Ausstellung montags bis freitags von 11 bis 16 Uhr, außerhalb von Kurszeiten. Eine kurze Anmeldung unter der Telefonnummer 21 98 29 70...

  • Heinersdorf
  • 06.12.21
  • 14× gelesen
Kultur

Bilder aus den "Wortgeschenken"

Karow. „Wortgeschenke“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 30. Dezember in der Stadtteilbibliothek Karow in der Achillesstraße 77 zu besichtigen ist. Zu sehen sind Bilder, die aus dem Buch „Wortgeschenke“ stammen, das im Verlag Andreas Schröder erschienen ist. Insgesamt 28 schreibende und bildende Künstler aus fünf Generationen gestalteten diese Anthologie mit. In ihr finden sich auf 380 Seiten mehr als 100 Gedichte und 170 Fotografien sowie Abdrucke von Gemälden. Die in der Bibliothek...

  • Karow
  • 05.12.21
  • 12× gelesen
Kultur

Beeindruckende Bilder von Kindern

Weißensee. „Geschenkte Wunder“ ist das Motto einer neuen Ausstellung, die am Mittwoch, 8. Dezember, um 17 Uhr in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek in der Bizetstraße 41 eröffnet. Die bekannte Grafikerin, Illustratorin und Malerin Christine Klemke präsentiert in dieser Ausstellung Zeichnungen von Kindern im Alter von sieben bis zwölf Jahre. Die Zeichnungen entstanden in ihrem Atelier an Staffeleien oder Tischen mit Pinsel und Farbe. Der Einlass zur Ausstellungseröffnung findet über die zweite...

  • Weißensee
  • 01.12.21
  • 18× gelesen
Kultur

Julia Schramm zeigt „Vogelsang“

Weißensee. „Vogelsang“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 19. Dezember im Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung in der Langhansstraße 19 zu sehen ist. In der Ausstellung zeigt die Malerin Julia Schramm einige ihre fantastischen, düsteren und geheimnisvollen Vogelporträts. Ihre Vögel entstehen, wie alle ihre Werke, aus einer Technik, die mit dem Zufall spielt, denn Julia Schramm gießt Farbflächen auf die Leinwand und arbeitet dann die Motive assoziativ heraus. Die Malerin...

  • Weißensee
  • 30.11.21
  • 14× gelesen
Kultur
Metallbildhauer Marco Flierl im Hof an der Friesickestraße 17. Auch von ihm sind Skulpturen in der neuen Ausstellung „Bestiarium“ in der Galerie Panther zu sehen.
2 Bilder

Die Tierwelt im Reich der Fantasie
Die Panther Galerie lädt zur Entdeckung ein

Zu einem vorweihnachtlichen Kunstvergnügen lädt die Panther Galerie in der Friesickestraße 17 für Freitag, 10. Dezember, von 17 bis 22 Uhr in ihre Räume sowie in den Hof ein. Zu besichtigen ist die aktuelle Gruppenausstellung „Bestiarium“ mit Skulpturen, Malerei, Grafik und Tapisserie von zwölf renommierten Künstlern wie zum Beispiel Hans Scheib, Wilfried Fitzenreiter, Ingeborg Flierl, Frieder Sailer und Marco Flierl. Thema dieser Ausstellung ist die Tierwelt im Reich der Fantasie. „Wir...

  • Weißensee
  • 25.11.21
  • 33× gelesen
Kultur

Texte wurden zu Bildern

Pankow. Sie war eine der bekanntesten Autorinnen, die in Pankow lebte: Christa Wolf. Sie starb am 1. Dezember 2011. Anlässlich ihres zehnten Todestages zeigt die Janusz-Korczak-Bibliothek in der Berliner Straße 120/121 eine Ausstellung, die 15 Studierende der Humboldt-Universität in Zusammenarbeit mit dem Grafiker Martin Hoffmann und unter Leitung von Professor Birgit Dahlke zusammengestellt haben. Der Titel: „Christa Wolf – neu lesen“. In den Arbeiten der Studierenden werden Texte zu Bildern,...

  • Pankow
  • 24.11.21
  • 16× gelesen
Kultur

Ein Tagebuch aus Bildern

Pankow. „Mangoblüte & Windrose“ heißt die neue Ausstellung mit Arbeiten der Fotografin und Filmemacherin Gundula Schulze Eldowy, die bis zum 23. Januar in der Galerie Pankow in der Breiten Straße 8 zu besichtigen ist. Die Ausstellung versammelt 230 Polaroids und Stills aus über einem Jahrzehnt Schaffenszeit, welche als tagebuchartige Aufzeichnungen zwischen 1991 und 2003 in New York, Italien, Ägypten, Japan und Peru entstanden sind. Sie dokumentieren Gundula Schulze Eldowys Alltag und...

  • Pankow
  • 11.11.21
  • 22× gelesen
Kultur

Drei Künstler stellen aus

Pankow. „Icons for the End of the World“ ist der Titel einer Ausstellung, die die Galerie Wolf & Galentz bis zum 14. November im Rahmen des Festivals „Centrul de Interes – Zeitgenössische Kunst aus Cluj-Napoca“ präsentiert. In der Ausstellung in der Wollankstraße 112a sind Malerei von Robert Bosisio und Florin Stefan sowie Radierungen von Cristian Opris zu sehen. Die Ausstellung ist eine Berliner Adaption einer gemeinsamen Ausstellung von Robert Bosisio und Florin Stefan im Frühjahr 2021, die...

  • Pankow
  • 05.11.21
  • 8× gelesen
Kultur

Kurzer Herbst der Utopie

Prenzlauer Berg. Im Haus der Demokratie und Menschenrechte eröffnet am 11. November die Ausstellung "Der kurze Herbst der Utopie 1989". Sie stellt den utopischen Moment des Herbstes 1989 in den Mittelpunkt und zieht ein unsentimentales Resümee der Ereignisse um das Ende der DDR 1989. Gestaltet und konzipiert haben die Ausstellung Menschen und Initiativen, die 1989 selbst engagiert und streitbar Geschichte (mit-)gemacht haben. Sie basiert daher nicht nur auf Archivmaterialien, sondern ergänzt...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.11.21
  • 35× gelesen
Kultur

Nächtliche Bilder in der Brotfabrik

Weißensee. Noch bis zum 7. November ist in der Galerie der Brotfabrik, Caligariplatz 1, Jörg Möllers Ausstellung „Nachtbilder“ zu sehen. Seine langzeitbelichteten Fotografien entstanden in nächtlichen Großstadtkulissen fast ohne Licht. Sie zeigen vage Formen und laden zum vertiefenden Betrachten ein. „Schwarze Romantik“ nennen Zunftkollegen Jörg Möllers Bilder. Die Ausstellung kann täglich zwischen 12 und 20 Uhr besucht werden. pst

  • Weißensee
  • 23.10.21
  • 27× gelesen
Kultur

Kulturtag im Mühlenkiez

Prenzlauer Berg. Die Bürgerinitiative "Platz sucht Identität" des Vereins Kultur-Markt-Halle im Mühlenkiez lädt am 23. Oktober zum "KulturTag #6". Los geht es um 14 Uhr im Quartierspavillon an der Thomas-Mann-Straße 37. Dann eröffnet eine Comic-Ausstellung bei Kaffee und Keksen. In einer Werkstatt können Kinder Laternen für den großen Laternenumzug am 13. November bauen, und um 15 Uhr beginnt eine Kieztour zum jüdisches Leben rund um den Mühlenkiez. Um 16 Uhr später folgt ein Vortrag zum Thema...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.10.21
  • 39× gelesen
Kultur
Peter Schönbrunn (links) und Ulf Sobeck ermöglichten die Ausstellung „Pop in Pankow“ im Rathaus-Center. Hinter ihnen hängen Pop-Art-Kunstwerke von Roy Lichtenstein und Andy Warhol.
3 Bilder

Pop-Art-Kunst in Pop-up-Galerie
Joachim Pohl stellte Werke für Schau im Rathaus-Center zur Verfügung

Es ist eine Ausstellung, die es so noch nie im Bezirk gab: In einem temporär leerstehenden Ladengeschäft im oberen Stockwerk des Rathaus-Centers eröffnete die Ausstellung „Pop in Pankow“. In dieser sind bis mindestens Mitte November Original-Kunstwerke von Großmeistern der Pop-Art zu sehen. Diese Ausstellung ist Ergebnis einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit, die hier ihre Früchte trägt. Da ist zum einen der bekannte Pankower Galerist Joachim Pohl, der seit den 1970er-Jahren Pop-Art sammelte. Der...

  • Pankow
  • 08.10.21
  • 152× gelesen
Kultur

Schaufenster in die DDR

Prenzlauer Berg. Eine Installation im Stil typischer Schaufenster-Gestaltungen in der DDR ist im "Korn"-Kunstraum, einem Schaufenster der Heinrich-Böll-Bibliothek, zu sehen. Künstlerin Andrea Pichl thematisiert damit den Widerspruch zwischen dem Selbstverständnis der DDR, keine kapitalistische Warengesellschaft zu sein, aber doch eine Wirtschaft zu betreiben, in der Waren gegen Geld getauscht wurden. Die Schaufenster spiegelten zudem die Diskrepanz zwischen dem Warenangebot und den Wünschen der...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.10.21
  • 18× gelesen
Kultur
Unter dem Motto „Stadtstücke – Rhythmus Berlin“ ist derzeit im Schloss zeitgenössische Kunst von den Künstlern der KEP zu sehen.
2 Bilder

Den Rhythmus Berlins eingefangen
Zeitgenössische Kunst im Schloss

„Stadtstücke – Rhythmus Berlin“ heißt die Ausstellung von Pankower Künstlern, die bis zum 31. Oktober im Schloss Schönhausen in der Tschaikowskistraße 1 zu sehen ist. Das 100-jährige Jubiläum der Eingemeindung Pankows in Großberlin im Jahr 2020 nahmen Mitglieder des Vereins KunstEtagenPankow (KEP) zum Anlass, sich mit ihrer Stadt künstlerisch auseinanderzusetzen und eine Ausstellung zum Thema „Stadtstücke – Rhythmus Berlin“ zu gestalten. Rhythmen und Intervalle bestimmen das Leben, die Kultur...

  • Niederschönhausen
  • 28.09.21
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.