Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur

Buntes Papier in der Bücherei

Weißensee. In Handarbeit hergestellte Papiere und Verpackungen von der Papierrestauratorin Maya Kemnitz sind bis Ende Juli in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41, ausgestellt. Über den Sommer ist sie montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 19 Uhr sowie freitags von 15 bis 19 Uhr geöffnet. cn

  • Weißensee
  • 12.07.19
  • 19× gelesen
Kultur

Georgische Kunst im Hotel zu sehen

Prenzlauer Berg. „Georgischer Frühling“ ist der Titel der neuen Kunstausstellung in Myer‘s Hotel in der Metzer Straße 26. Zu sehen sind Werke von zehn Künstlern aus Georgien. Zusammengestellt wurde diese Schau in Kooperation mit der Galerie Makowski. Der Eintritt ist frei. Um kurze Anmeldung an der Rezeption unter Tel. 44 01 40 wird gebeten. Die Ausstellung ist bis zum 11. August täglich von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 06.07.19
  • 15× gelesen
Kultur

Prominente vor der Mauer
Thomas Kierok zeigt Fotografien in einer Ausstellung der Stephanus-Stiftung

„Mauergeschichten prominenter Personen“ heißt eine neue Fotoausstellung in der Friedenskirche der Stephanus-Stiftung. In der Amalienstraße 20 zeigt der Berliner Fotografen Thomas Kierok Bilder, die in das 30. Jubiläumsjahr des Mauerfalls passen. Kierok hatte knapp 20 Jahre nach dem Mauerfall ein Mauersegment nachbauen lassen und an unterschiedlichen Orten auf dem ehemaligen Mauerstreifen aufgestellt. Insgesamt 42 Persönlichkeiten hat der Fotograf davor porträtiert: Flüchtlinge und...

  • Weißensee
  • 06.07.19
  • 48× gelesen
Kultur

Welten prallten aufeinander

Prenzlauer Berg. „Nach dem Mauerfall. Fotografien von Daniel Biskup“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung, die das Museum in der Kulturbrauerei in der Knackstraße 97 bis zum 25. August zeigt. Zu sehen sind unveröffentlichte Bilder des Fotografen Daniel Biskup. Dieser bereiste in den Jahren nach dem Mauerfall Ostdeutschland. Er zeichnet in der Ausstellung mit seinen Porträts ein vielfältiges Stimmungsbild der Atmosphäre in Ostdeutschland zu Beginn der 1990er-Jahre. Biskup hielt Menschen,...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.07.19
  • 51× gelesen
Leute
Ilse-Maria Feltz mit der Applikation „Das Bernsteinschloss“.
3 Bilder

Märchen und Sagen
Die Pankower Künstlerin Ilse-Maria Feltz stellt im Brosehaus aus

„Mehr Meermärchen und andere Wassergeschichten“ heißt die neue Ausstellung im Brosehaus. Der Freundeskreis der Chronik Pankow ehrt mit ihr eine ganz besondere Pankower Künstlerin anlässlich ihres 75. Geburtstages: Ilse-Maria Feltz. Die Künstlerin begeistert mit ihren Bildern Menschen aller Generationen. Sie hat sich nämlich auf Märchen und Sagen spezialisiert. Allerdings nimmt sie sich nicht nur die bekannten der Gebrüder Grimm oder von Hans Christian Andersen vor, sondern auch weitgehend...

  • Niederschönhausen
  • 01.07.19
  • 45× gelesen
Bildung

„Phantastische Welten“ erkunden

Niederschönhausen. Wie Kinder die Welt sehen, zeigt das Elisabeth-Diakoniewerk in einer neuen Ausstellung mit dem Titel „Phantastische Welten“. Zu sehen sind 20 Kunstwerke, die von Schülern der Schule Eins gestaltet wurden. In dieser Gemeinschaftsschule haben die etwa 500 Kinder und Jugendlichen viele Möglichkeiten, sich künstlerisch auszuprobieren. Dabei entstandene Arbeiten sind nun in der Pfarrer-Lenzel-Straße 1-5 zu sehen. Die Besucher sind eingeladen, die Welt mit den Augen der jungen...

  • Niederschönhausen
  • 30.06.19
  • 24× gelesen
Bildung
Maren Klingbeil und Museumsgeschäftsführerin Uta Rinklebe konzipierten mit ihrem Team die neue Ausstellung. In ihr können die Besucher auch eine Holzhütte bauen.
8 Bilder

Auf dem Holzweg
MachMit! Museum für Kinder eröffnet neue Ausstellung

Auf dem Holzweg befindet sich zurzeit jeder, der das MachMit! Museum für Kinder in der Senefelderstraße 5 betritt. „Auf dem Holzweg“ ist nämlich der Titel der neuen Ausstellung, die bis Juni 2020 zu besichtigen ist. Bleistifte, Frühstücksbrettchen, Stühle, Skateboards: Im Alltag trifft man überall auf Holz. Doch wo kommt es her? Auch Stadtkinder wissen zwar, dass es von Bäumen kommt. Aber was wissen sie über Wälder? Darüber, wie Bäume wachsen? Wie sie geerntet werden? Wie alt Bäume werden?...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.06.19
  • 83× gelesen
Kultur

Landkarten des Lebens

Prenzlauer Berg. In einer Ausstellung der Heinrich-Böll-Bibliothek, Greifswalder Straße 87, sind ab 10. Juli „Landkarten des Lebens“ von Chantalle Bell zu sehen. Die freiberufliche Illustratorin präsentiert bis zum 7. August eine Auswahl an personalisierten Landkarten, die die gemeinsamen Reisen von Pärchen zeigen. Sie stellen nicht nur die geografischen Plätze dar, die diese besuchten, sondern repräsentieren die Erlebnisse und Höhepunkte der Beziehungen sowie des Lebens. Jeder Platz ist...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.06.19
  • 19× gelesen
Kultur

Impressionen aus Bali

Heinersdorf. „Bali Impressionen“ ist der Titel einer Ausstellung in der Alten Apotheke, Romain-Rolland-Straße 112. Zu sehen sind Kunstwerke von Purna Darmayasa. Das Malen brachte dieser sich selbst bei. In Bali malte er auf Bettlaken, jetzt auf Leinwand. Seine Dämonen und tropische Blumen zeigen die mystische Seite von Bali. Der 20-jährige Balinese wuchs in mehreren Kinderheimen auf. Der Verein „Bärliner helfen Kindern weltweit“ hatte eines der Heime unterstützt und Purna ermöglicht, in Bali...

  • Heinersdorf
  • 27.06.19
  • 102× gelesen
Kultur

Buntpapiere mit Strukturen

Weißensee. „Buntpapiere der Papiermanufaktur“ heißt eine neue Ausstellung, die am 1. Juli um 17.30 Uhr in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek eröffnet. Zu sehen sind Arbeiten der Buchbinderin und Papierrestauratorin Maja Kemnitz. Sie stellt in der Bizetstraße 41 Buntpapiere mit graphischen Mustern, Strukturen und Metalliceffekten aus. Ihre Manufaktur hat Maja Kemnitz in der Friesickestraße 3. Dort stellt sie Papiere in Handarbeit her. Zur Eröffnung ihrer Ausstellung gibt sie Interessierten...

  • Weißensee
  • 22.06.19
  • 27× gelesen
Kultur

Fotos aus dem DDR-Alltag

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Graustufen. Innenansichten aus der DDR“ zeigt das Pankower Museum in der Prenzlauer Allee 227/228 eine Sonderausstellung mit Fotos von Jürgen Hohmuth sowie weiteren Texten und Objekten. Die größtenteils schwarz-weißen Fotos des Fotografen Jürgen Hohmuth aus den 70er- und 80er-Jahren dokumentieren ein Panoptikum von Szenen des DDR-Alltags, zeigen Wohnungen, Läden, Arbeitsstätten, Freizeitplätze und Menschen in komischen, ernsten und politisch geprägten...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.06.19
  • 71× gelesen
Kultur

Künstler aus Los Angeles zu Gast

Pankow. Die im April eröffnete Galerie Wolf & Galentz zeigt bis zum 23. Juni ihre zweite Ausstellung. Deren Titel: „LAVA auf märkischem Sand“. Diese Ausstellung findet im Rahmen eines internationalen Austauschprojektes statt. Zu sehen sind Arbeiten von 19 Künstlern aus Los Angeles, von drei in Berlin lebenden amerikanischen Kunstlern sowie von einer Künstlerin aus Armenien. Die amerikanischen Künstler arbeiten sonst im Projektraum LAVA Projects in Los Angeles. In Pankow zeigen sie nun eine...

  • Pankow
  • 18.06.19
  • 38× gelesen
Soziales
Die Buddy Bären von Eva und Dr. Klaus Herlitz gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Designs.
2 Bilder

Wappentier als Exportschlager
Eva und Dr. Klaus Herlitz sind die Erfinder der Buddy Bären

Wer kennt sie nicht, die großen bunten Bären, die im Stadtgebiet und in vielen Ländern der Welt ihre Pranken in den Himmel erheben? Aber woher kommen sie eigentlich? „Es waren bemalte Kühe in den Straßen von New York, die mich auf die Idee brachten“, erinnert sich Eva Herlitz. Und welch eine Idee! Sie wurde 2001 zum Leben erweckt. Damals organisierten Eva Herlitz und ihr Ehemann Dr. Klaus Herlitz (71), früherer Vorstand des gleichnamigen Berliner Unternehmens für Schreib- und Papierwaren,...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.06.19
  • 109× gelesen
  •  1
Kultur
Diese Kinder aus der Willkommensklasse der Grundschule am Kollwitzplatz nahmen am Fotoprojekt teil.

Flüchtlingskinder entdecken ihren Kiez
Neue Ausstellung mit Fotografien in der Bibliothek am Wasserturm

„Erzählt uns Eure Geschichten“ heißt eine neue Ausstellung mit Fotografien von Kindern aus Flüchtlingsfamilien in der Bibliothek am Wasserturm. Diese Bilder entstanden während eines digitalen Fotoprojektes der Künstlerin Marie Grunwald mit Kindern einer Willkommensklasse aus der Grundschule am Kollwitzplatz. Ihre selbst erdachten Geschichten und szenischen Ideen setzten die Kinder ein Schuljahr lang in wöchentlichen Workshops mit künstlerischen Techniken kreativ in Bild und Text um....

  • Prenzlauer Berg
  • 17.06.19
  • 50× gelesen
Kultur

Mit Pinsel, Farbe und Zeichenblock
Künstlerin Ines Schulze stellt im Frauenzentrum Ewa aus

Eine neue Ausstellung ist bis Anfang nächsten Monats im Ewa-Frauenzentrum zu besichtigen. Dort stellt Ines Schulze den Besucherinnen ihre Kunstwerke vor. Die Künstlerin ist häufig auf dem Fahrrad im Berliner Umland und in südlichen Ländern Europas unterwegs. Dabei lässt sich sie sich von der Farbenpracht und der Poesie der Natur faszinieren. Beides versucht sie, für ihre Aquarelle einzufangen. Deshalb sind ein Farbkasten, Pinsel und Zeichenblöcke stets in ihrem Gepäck zu finden. Mit 18...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.06.19
  • 30× gelesen
Kultur
Im Schloss Schönhausen ist zurzeit eine Ausstellung zu einem wenig bekannten Kapitel seiner Geschichte zu sehen.

Ausstellung "Zerstörte Vielfalt"
„Entartete Kunst“ lagerte im Schloss Schönhausen

„Zerstörte Vielfalt“ ist der Titel einer Sonderausstellung, die bis Ende Juni im Schloss Schönhausen zu sehen ist. Wer an Schloss Schönhausen denkt, der mag dabei zu allererst die preußische Königin Elisabeth Christine im Sinn haben. Oder vielleicht die Zeit als Gästehaus der DDR-Regierung. Weniger bekannt ist bisher hingegen, dass das Schloss auch als Depot für "entartete Kunst" in der NS-Zeit genutzt wurde. Angetrieben von der Wahnvorstellung einer „rein deutschen“ und antimodernen...

  • Niederschönhausen
  • 12.06.19
  • 123× gelesen
KulturAnzeige
Diana Achtzig: 30 Jahre Wiedervereinigung und Mauerfall I, Ölfarbe auf Leinwand, 80 x 80 cm, Berlin 2018, Bildnummer: 301, 2.600 €, „30 Jahre nach der friedlichen Revolution und dem Mauerfall"
Neue Ausstellung im Leipziger Stasi-Unterlagen-Archiv, BStU-Außenstelle Leipzig, Dittrichring 24, 04109 Leipzig
2 Bilder

„30 Jahre nach der friedlichen Revolution und dem Mauerfall" Neue Ausstellung im Leipziger Stasi-Unterlagen-Archiv am Donnerstag den, 27. Juni 2019 um18 Uhr
Die Künstlerin Diana Achtzig führt eine Berliner Galerie, jetzt stellt sie in der BStU-Außenstelle Leipzig im Dittrichring 24 in 04109 Leipzig aus

Berliner Achtzig Galerie: https://www.dianaachtzig.de/ Seit 1970 bis in die Gegenwart hinein malt die Künstlerin Diana Achtzig immer wieder Motive, die persönliche Schicksale und gesellschaftliche Prozesse aufgreifen. Dazu gehören szenische Bilder über die Flucht von DDR-Bürgern in den Westen, die Diktatur der DDR, die Stasi, die friedliche Revolution, den Mauerfall und die Einheit Deutschlands im Oktober 1990. „Ich interessiere mich für Brüche in Biografien von Menschen, die in diesem...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.06.19
  • 92× gelesen
Kultur
Lutz Bojahr, einer der beiden BQG-Geschäftsführer, im Fundus des Rundfunkgeräte-Museums. Er hält eines der alten Radios in den Händen.
3 Bilder

Ein Herz für Stern-Radios
Zweihundert Geräte aus fünf Jahrzehnten in einer Ausstellung

Eine Sonderausstellung mit Rundfunkgeräten und Rekordern aus fünf Jahrzehnten VEB Stern-Radio Berlin zeigt die Sterabe Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft (BQG) vom 17. bis 23. Juni. Zu besichtigen sind historischen Radios, Fernseher und Kassettenrekorder in den Räumen in der Liebermannstraße 75. Stern-Radio war in der DDR einer der erfolgreichsten Betriebe. Aber mit dem Ende der DDR ging auch die Nachfrage nach Rundfunkgeräten aus dessen Produktion zurück. Viele Menschen aus dem...

  • Weißensee
  • 09.06.19
  • 126× gelesen
Kultur
Der „Kultur:Wagen“ steht bis Ende Juni auf dem Hof des Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“.
3 Bilder

Heimlich gedruckt und verbreitet
Neue Ausstellung über den Untergrundverlag „Die radix-blätter“ im „Kultur:Wagen“

Der „Kultur:Wagen“ des Brotfabrik-Vereins „Glashaus“ ist wieder unterwegs. In diesem Jahr, in dem das Jubiläum „30 Jahre friedliche Revolution“ begangen wird, ist in dieser mobilen Galerie die Ausstellung „Über das Nein hinaus“ zu sehen. Die Kuratoren zeigen Dokumente aus den Jahren 1986 bis 1989 zum Berliner Untergrundverlag „Die radix-blätter“. In dieser Ausstellung, die zunächst bis zum 30. Juni auf dem Hof des Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“ in der Prenzlauer Allee...

  • Weißensee
  • 09.06.19
  • 125× gelesen
Kultur

Die Ausstellung hinterfragt

Pankow. „Die Heyns – Es stehen Fragen im Raum“ ist der Titel einer Werkstattausstellung, die bis Ende des Jahres im Pankower Museum, Heynstraße 8, zu besichtigen ist. Recherchiert und gestaltet wurde sie von Studierenden der Technischen Universität. Als Besonderheit innerhalb der Berliner Museumslandschaft befindet sich seit 45 Jahren in der Beletage des Wohnhauses die Ausstellung „Bürgerliches Leben um 1900“ zur Geschichte der Fabrikantenfamilie Heyn. Das Museum Pankow ließ nun aus einer...

  • Pankow
  • 08.06.19
  • 45× gelesen
Umwelt
Blick vom Ehrenhain für Meyer und Lenné über die Werneuchener Wiese: Wer hat zum Beispiel Fotos von der Einweihung des Ehrenhains?
4 Bilder

Wechselvolle Geschichte
Kiezbewohner planen eine Ausstellung über die Werneuchener Wiese

Die Werneuchener Wiese beschäftigt die Bezirkspolitik zurzeit in zweierlei Hinsicht. Zum einen plant das Bezirksamt, auf dieser Grünfläche ein temporäres Schulgebäude zu errichten. In diesem soll etwa zehn Jahre lang während Schulsanierungen unterrichtet werden. Zum anderen gibt es in der BVV einen Antrag, in dem die Aufwertung des ziemlich heruntergekommenen Ehrenhains für Peter Joseph Lenné und Gustav Meyer gefordert wird. Um die Werneuchener Wiese und deren Potenziale mehr ins Blickfeld...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.06.19
  • 65× gelesen
  •  2
  •  1
Kultur

Eckhard König zeigt seine Bilder

Weißensee. „Weltall_Erde_Mensch. Malerei 1986-2019“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Kulturzentrum Brotfabrik. Zu sehen sind bis zum 30. Juni Bilder von Eckhard König. Am 30. Juni zur Finissage können die Besucher auch mit dem Künstler ins Gespräch kommen. Dann zeigt er um 16 Uhr seine Malbücher. Bis dahin ist die Ausstellung am Caligariplatz 1 täglich von 12 bis 20 Uhr zu besichtigen. BW

  • Weißensee
  • 05.06.19
  • 19× gelesen
Kultur

Papierarbeiten in Schwarz-weiß

Prenzlauer Berg. Unter dem Motto „Papierarbeiten aus 34 Jahren“ ist bis zum 7. Juli eine neue Ausstellung in der Galerie Parterre, Danziger Straße 101, zu sehen. Präsentiert werden Kunstwerke von Claudia Busching. Diese untersucht seit vielen Jahren auf eigenwillige Weise die Frage nach dem Bildraum. Sie beschränkt sich dabei auf die (Nicht-)Farben Schwarz und Weiß und die vielen Töne dazwischen. Mehr zum Schaffen der Künstlerin ist am 2. Juli 20 Uhr in einem Galerie-Gespräch mit ihr zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.06.19
  • 42× gelesen
Kultur
Gabriele Förster an einem ihrer Bilder. Im KBZ zeigt sie in einer neuen Ausstellung eine Auswahl ihrer Gemälde.

Das Festhalten des Augenblicks
Gabriele Förster aus Karow zeigt ihre Bilder

Der Karower Kulturförderverein Phoenix präsentiert unter dem Motto „Farben Sehen“ eine neue Ausstellung der Karower Malerin Gabriele Förster. Zu sehen ist sie im Saal des Kirchlichen Begegnungszentrums (KBZ) an der Achillesstraße 53. „Ich denke an nichts, wenn ich male, ich sehe Farben.“ Dieser Ausspruch von Paul Cezanne ist auch das Motto von Gabriele Förster. „In meinen Bildern verarbeite ich, was mich bewegt, was mir widerfährt“, sagt die Künstlerin. „Dabei kommt es mir auf das...

  • Karow
  • 31.05.19
  • 68× gelesen