BER

Beiträge zum Thema BER

Sport

Radtouren zum Flughafen BER und um den Ransgdorfer See

Lichtenrade. Zwei geführte Radtouren sind im Angebot: die erste am Sonnabend, 15. August, startet um 10 Uhr am S-Bahnhof Schichauweg und geht um den künftigen Flughafen BER herum. Die Strecke ist etwa 48 Kilometer lang. Am 16. August führt eine 34 Kilometer lange Fahrt zum Rangsdorfer See. Start ist um 10.30 Uhr. Zu bezahlen sind jeweils sechs Euro. Bei beiden Veranstaltungen ist eine Einkehr geplant. Eine Anmeldung ist notwendig unter 033708/ 44 50 40 oder info@radtouren-rangsdorf.de....

  • Lichtenrade
  • 11.08.20
  • 47× gelesen
Verkehr

Keine Nachtflüge über Lichtenrade

Lichtenrade. Die Nachtflüge des BER werden nicht über Lichtenrade führen. Wie der Tempelhofer CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak mitteilt, hat die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow am 23. Juli beschlossen, nicht erneut gegen die sogenannte Geradeaus-Route zu klagen, die vom Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung festlegt wurde und die am südlichsten Ortsteil Tempelhofs knapp vorbeiführt. Damit scheint ein jahrelanges Tauziehen beendet. „Die Menschen in Lichtenrade haben nun Sicherheit, dass...

  • Lichtenrade
  • 30.07.20
  • 167× gelesen
Verkehr

Begrenzte Staatshilfe: Air-Berlin-Kredit vom Bund sichert nur den Übergang

Berlin. Allein der Name zeigt die Verbundenheit Berlins mit der Fluggesellschaft, die vergangene Woche Insolvenz beantragt hat: Air Berlin braucht finanzielle Hilfe. Der Großaktionär Etihad will kein weiteres Geld in die defizitäre Fluggesellschaft stecken. 8000 Beschäftigte hat die Airline und rund 2500 davon arbeiten in der Hauptstadt – ein Grund, warum sich Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) erleichtert über das Einspringen des Bundes gezeigt hat. So bekommt Air Berlin einen...

  • Charlottenburg
  • 22.08.17
  • 232× gelesen
  • 1
Verkehr

BER angeblich zu klein: Ryanair fordert vom Senat den Bau eines dritten Flughafens

Berlin. Immer mehr Menschen fliegen von Berlin in alle Welt oder kommen per Flugzeug hier an. Die Fluggesellschaft Ryanair fordert den Senat deshalb auf, einen dritten Flughafen zu bauen. 33 Millionen Passagiere wurden 2016 in Tegel und Schönefeld abgefertigt. Nach Prognosen von Ryanair werden es im Jahr 2050 schon 90 Millionen Reisende sein. Aus Sicht der Fluggesellschaft sollte Berlin deshalb nicht nur Tegel langfristig geöffnet lassen, sondern zusätzlich den Bau eines dritten Flughafens ins...

  • Charlottenburg
  • 01.08.17
  • 669× gelesen
  • 4
Verkehr

Bericht von der Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ im Ulrich-von- Hutten-Gymnasium:

Am 12. April 2016 fand die 9. Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ statt. 60 Mitglieder trafen sich im Ulrich- von-Hutten-Gymnasium, um den Jahresbericht des Sprecherrates zu hören und über weitere Aktivitäten zu beraten. Die BI rechnet damit, dass sich der Termin der Flughafeneröffnung weiter verschiebt. Das bedeute aber nicht, die Hände in den Schoß legen zu können. Ein wichtiges Thema war und ist für die Bürgerinitiative weiterhin...

  • Lichtenrade
  • 04.05.16
  • 267× gelesen
  • 1
Verkehr

Tegel wieder im Gespräch: Bürgerinitiative und FDP starten Volksbegehren

Berlin. Wenn der BER öffnet, könnte er schon wieder zu klein sein. Die Initiative "Berlin braucht Tegel", ein Bündnis aus dem Verein"Pro Tegel" und der Berliner FDP, hat deshalb ein Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels gestartet – zum Unverständnis der Initiatoren von "Tegel endlich schließen". Ein Weiterbetrieb würde nach Berechnungen der Senatsverwaltung für Inneres jährlich 442.000 Euro an Personalkosten verschlingen. Dazu kommen unter anderem Kosten von 7,8 Millionen Euro für die...

  • Tegel
  • 12.01.16
  • 2.017× gelesen
  • 13
Bauen

Opposition will Ursachen für die Kostenexplosion aufdecken

Berlin. Wird die Staatsoper der nächste BER - eine teure Dauerbaustelle, deren Fertigstellung sich immer weiter verschiebt? Die Opposition im Abgeordnetenhaus will nun einen Untersuchungsausschuss.2013 sollte die Staatsoper wiedereröffnen, nun wird es 2017. Die Baukosten sind von einst veranschlagten 240 Millionen auf 389 Millionen Euro gestiegen. Als Gründe nannte Senatsbaudirektorin Regula Lüscher im Dezember unter anderem, dass die Bausubstanz maroder sei als gedacht und der Baugrund...

  • Mitte
  • 28.01.15
  • 334× gelesen
Verkehr

Gericht sorgt in Lichtenrade für Ruhe

Lichtenrade. Mit Erleichterung ist am südlichen Standrand das endgültige Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zu den Abflugrouten am zukünftigen Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) zur Kenntnis genommen und begrüßt worden.Das Gericht hat vergangene Woche die geraden Abflugrouten von der Nordbahn Richtung Westen (25R) bestätigt. Das heißt für den Großraum Lichtenrade: "Mehrere 10 000 Neubetroffene ohne Lärmschutz bleiben dadurch verschont, darunter rund 4500 Neubetroffene in Mahlow-Nord", freut...

  • Lichtenrade
  • 17.11.14
  • 57× gelesen
Politik
Mit mehr als 800 Starts und Landungen täglich ist Tegel an der Belastungsgrenze.

GAL-Fraktion wiederholt ihre Forderung

Spandau. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld sollen die An- und Abflüge endlich gerecht verteilt werden. Das fordert die GAL-Fraktion. Denn ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen in Schönefeld ist nicht in Sicht.Die GAL-Fraktion Spandau hat ihre Forderung wiederholt, den Flugverkehr zwischen den Flughäfen Tegel und Schönefeld gerechter zu verteilen. Denn vor allem Tegel ist mit rund 884 Starts und Landungen täglich bis auf die Grenze ausgelastet. Jede Maschine hat bis zu 140...

  • Spandau
  • 17.11.14
  • 109× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.