Alles zum Thema Berlin engagiert

Beiträge zum Thema Berlin engagiert

Leute
Sozialarbeiter Klaus Dieter Spangenberg hat schon früh Erfahrungen als Berater gesammelt.

Keine leichtfertigen Urteile
Klaus Dieter Spangenberg arbeitet ehrenamtlich für die Aidshilfe – als Betroffener

Die Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung bleiben anonym. Das verschafft Klaus Dieter Spangenberg die nötige Distanz. Als Telefonberater für die Berliner Aidshilfe zu arbeiten, ist keine einfache Aufgabe. Spangenberg ist diskret. Über die Fälle, die er seit Beginn seines Engagements im Jahr 2016 am Telefon zu hören bekommen hat, spricht der 55-Jährige nicht. Dafür gerne über seine Einsatzbedingungen im vierten Obergeschoss der Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 11 und über die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.07.19
  • 161× gelesen
Soziales

Kummertelefon macht Ferien

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus macht vom 15. bis 26. Juli 2019 Ferien und ist wieder ab 29. Juli unter Telefon 23 25 28 37 (Mo 15-17, Do 9-11 und Fr 10-12 Uhr) oder per E-Mail an kontakt@kummer-nummer.de zu erreichen. csell

  • Mitte
  • 09.07.19
  • 46× gelesen
Soziales

Drei Monate in Ungewissheit

Der Lebenspartner von Frau P. zog vor gut drei Monaten aus der gemeinsamen Wohnung aus. Von einem Tag auf den anderen war die 38-Jährige mit ihren 13 und 16 Jahre alten Kindern auf sich allein gestellt. Sie beantragte gleich beim Jobcenter Lichtenberg die Neuberechnung ihrer Bezüge. Doch es passierte nichts. Mehrfach fragte Frau P. nach dem Bearbeitungsstand und wurde vertröstet. Nach drei Monaten bat sie die Kummer-Nummer um Hilfe. Der Mitarbeiter wandte sich an die Geschäftsführung des...

  • Steglitz
  • 03.07.19
  • 44× gelesen
Umwelt

Anmelden zum Herbstputz

Berlin. Die Initiative „Wir Berlin“ ruft zum Aktionstag für ein sauberes Berlin auf. Er findet im Rahmen des weltweiten World Cleanup Days am 20. und 21. September statt und will auf die zunehmende Vermüllung aufmerksam machen, die Tiere, Pflanzen und Menschen bedroht. Ab sofort können sich Bürger bei „Berlin machen“ auf www.wir-berlin.org/Aktionstag anmelden. Aufräumen auf Schulgeländen, im Kiez, in der Nachbarschaft, in Parks und Grünanlagen, an Uferstreifen, auf Straßen und Plätzen – die...

  • Steglitz
  • 03.07.19
  • 40× gelesen
  •  1
Bauen und Wohnen

Broschüre zum Wohnen in Berlin

Berlin. Die Landeszentrale für politische Bildung hat mit dem Berliner Mieterverein und der Berliner Fachstelle gegen Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt die Broschüre „Wohnen in Berlin“ herausgegeben. Sie informiert vom Milieuschutz über die Mietpreisbremse bis zu modularen Unterkünften für Geflüchtete und kann Mo, Mi, Do und Fr 10-18 Uhr in der Landeszentrale, Hardenbergstraße 22-24, abgeholt oder auf https://bwurl.de/14dw heruntergeladen werden. csell

  • Steglitz
  • 01.07.19
  • 147× gelesen
Soziales

Susanne Juhnke ist Botschafterin

Berlin. Die Stiftung „daHeim im Leben“ hat Susanne Juhnke, Witwe des Entertainers Harald Juhnke, am 12. Juni zur ersten Botschafterin der Stiftung ernannt. Die Stiftung möchte einen Beitrag zur Schaffung würdigerer Lebensverhältnisse für alte, pflegebedürftige und behinderte Menschen im Heim leisten. Mehr Informationen zur Stiftung gibt es im Internet auf https://daheim-im-leben.de/.csell

  • Steglitz
  • 26.06.19
  • 19× gelesen
Wirtschaft

Jetzt bewerben für „MittendrIn Berlin!“

Berlin. Die Frist für die Teilnahme am Wettbewerb "MittendrIn Berlin!" endet am Montag, 8. Juli. Anwohnerinitiativen sowie Interessens- und Gewerbegemeinschaften, die sich mit zukunftsweisenden Ideen für den eigenen Standort engagieren wollen, sollten eine Kurzbewerbung einreichen. Als Hauptgewinn winkt ein individuelles Standortkonzept im Wert von bis zu 30 000 Euro sowie bis zu 10 000 Euro zur Finanzierung erster Maßnahmen und Projekte. Weitere Infos: www.mittendrin.berlin.de. csell

  • Steglitz
  • 25.06.19
  • 41× gelesen
Leute
Auf dem diesjährigen Kirchentag in Dortmund will Eckart Jendis politische Veranstaltungen besuchen.

Ein großes, geistliches Fest
Eckart Jendis aus Lichterfelde ist seit 1961 bei fast jedem Kirchentag dabei

Gerade ist Eckart Jendis mit der Aktion Sühnezeichen aus Polen zurückgekehrt. Und in wenigen Tagen hat der pensionierte Schulleiter aus Lichterfelde die nächste, für ihn bedeutsame Reise vor: zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Eckart Jendis hat seit seiner Konfirmation, die er „bewusst mitgemacht“ habe, so gut wie keinen Kirchentag versäumt. Das mag an seiner Prägung durch die christlichen Pfadfinder liegen. Das Elternhaus in einer schleswig-holsteinischen Kleinstadt sei...

  • Lichterfelde
  • 16.06.19
  • 76× gelesen
Leute
Simon (links) führt an diesem Besprechungsabend eine Hygieneschulung durch.

Die Helfer der Helfer
Junge Gemeindemitglieder aus Zehlendorf organisieren Schlafquartier

Zehlendorf. Als erstes wird Pizza bestellt. Eine sättigende Grundlage wird an dem Abend im Jugendhaus der evangelischen Ernst-Moritz-Arndt-Kirchengemeinde an der Onkel-Tom-Straße gebraucht. Rund 15 junge Erwachsene bereiten sich auf eine Helfertätigkeit beim Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 19.-23. Juni in Dortmund vor. Die jungen Leute bilden ein Helferteam. Sie kommen aus den drei Zehlendorfer Gemeinden Ernst-Moritz-Arndt, Paulus und Dahlem. Dieses Team verwandelt eine Schule in der...

  • Zehlendorf
  • 14.06.19
  • 65× gelesen
Soziales

Zum Botschafter gewählt

Berlin. Dennis Sadik Kirschbaum vom Berliner Verein JUMA ist Anfang Juni zum Engagement-Botschafter 2019 für den Themenschwerpunkt "Junges Engagement" ausgewählt worden. Die Auszeichnung nahmen der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Stefan Zierke, und Brigitta Wortmann vom Sprecherrat des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) vor. Mit seinem Verein JUMA, der seit 2017 existiert unterstützt Kirschbaum junge Musliminnen und...

  • Steglitz
  • 11.06.19
  • 39× gelesen
  •  1
Leute
Das Helferteam aus drei Zehlendorfer Kirchengemeinden betreut in Dortmund ein Schlafquartier in einer Schule, das 400 anderen Helfern eine temporäre Herberge sein wird.

Beten, singen, diskutieren und feiern
Viele Berliner helfen ab 19. Juni beim Kirchentag im Ruhrpott mit

Als erstes wird Pizza bestellt. Eine sättigende Grundlage wird an diesem Abend im Jugendhaus der evangelischen Ernst-Moritz-Arndt-Kirchengemeinde gebraucht. Rund 15 junge Erwachsene bereiten sich auf eine Helfertätigkeit beim Deutschen Evangelischen Kirchentag (DEKT) vor. Die Großveranstaltung der evangelischen Laien in Deutschland, die 1949 vom Juristen, Politiker und Mitglied der Bekennenden Kirche, Reinhold von Thadden-Trieglaff (1891-1876), gegründet wurde, findet in diesem Jahr vom 19....

  • Zehlendorf
  • 11.06.19
  • 77× gelesen
Soziales
Für Pfarrerin Solveig Enk ist die Teilnahme ihrer Kirchengemeinde eine Premiere.

Ein Zeichen für den Zusammenhalt
Am 15. Juni kommen Nachbarn zusammen – auch in der Auenkirche

Am 15. Juni heißt es Tische und Stühle herausstellen, Freunde, Nachbarn und Fremde einladen, gemeinsam essen und trinken, diskutieren – und die Demokratie feiern. Der 15. Juni ist landauf, landab der Tag der offenen Gesellschaft. Zu denen, die in Berlin zum ersten Mal dabei sind, gehört die Auenkirchen-Gemeinde in Wilmersdorf. „Auch unsere Kirchengemeinde will ein öffentliches Zeichen für Demokratie und eine offene Gesellschaft setzen“, so die Ankündigung der Gemeinde auf der Internetseite...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 28.05.19
  • 120× gelesen
Politik
Die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, informierten sich bei der Berliner Woche über die Bedeutung von Anzeigenzeitungen für das bürgerschaftliche Engagement.
11 Bilder

„Ein Forum für das Ehrenamt“
Bundesministerin Julia Klöckner und Gitta Connemann zu Besuch bei der Berliner Woche

Woche für Woche stellen die Berliner Woche und das Spandauer Volksblatt engagierte Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen vor. Es geht dabei um Information, Anerkennung und Inspiration für andere, die sich ebenfalls für die Zivilgesellschaft starkmachen wollen. Das hat sich mittlerweile auch in der Bundespolitik herumgesprochen. Und so bekam der Berliner Wochenblatt Verlag (BWV) in der vergangenen Woche Besuch von der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU),...

  • Kreuzberg
  • 17.05.19
  • 477× gelesen
  •  1
Leute
Zwei von 28 Zontians: Club-Präsidentin Sabine Röder (links) und Mitglied Friederike Prinz-Dannenberg.
2 Bilder

Zonta-Club Berlin
Ein Benefizkonzert am 5. April zu Ehren von Clara Schumann

„Schwache fördern, Starke fordern“: So umschreibt Sabine Röder die Tätigkeit des Zonta-Clubs Berlin, deren Präsidentin sie seit vielen Jahren ist. Die Wohltätigkeitsorganisation ist dem Rotary Club oder Lion’s Club ähnlich. Zonta International hat als Nichtregierungsorganisation seit 1945 einen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen. Zu Rotary Club und Lion’s Club gibt es aber einen ganz entscheidenden Unterschied: Die Mitglieder des Zonta-Clubs Berlin sind ausschließlich Frauen. Es...

  • Zehlendorf
  • 18.03.19
  • 75× gelesen
Soziales

Vorurteile und Ängste abbauen

Zehlendorf. Die interaktive Wanderausstellung „Land der Kulturen“ ist vom 5. bis 9. November jeweils 9 bis 16 Uhr im Arabischen Kulturhaus „Der Divan“ an der Schützallee 27-29 zu sehen. Der von syrischen Geflüchteten gestaltete interaktive Parcours ermöglicht Besuchern einen Perspektivwechsel, hilft ihnen, Vorurteile und Ängste abzubauen, und zeigt, dass Integration gar nicht so einfach ist. Weitere Informationen gibt es auf www.land-der-kulturen.de. hh

  • Zehlendorf
  • 30.10.18
  • 42× gelesen
Soziales

Kündigung abgewendet

Familie V. lebt von Hartz IV und wollte in eine günstigere Wohnung umziehen. Nach langem Suchen fand sie eine kostengünstigere Bleibe und beantragte beim Jobcenter Spandau die Übernahme der Kaution für die Wohnung. Das Amt sicherte der Familie dies mündlich zu. Daraufhin mietete sie die neue Wohnung an. Eines Tages kam jedoch Post vom Vermieter. Darin mahnte er die ausstehende Kaution an. Familie V. wandte sich an das Jobcenter. Der zuständige Sachbearbeiter bestätigte erneut, dass die Kaution...

  • Zehlendorf
  • 22.05.18
  • 614× gelesen
  •  1
Soziales

Umfrage unter Senioren

Berlin. Der Landesseniorenbeirat Berlin hat eine Umfrage zum Engagement gestartet. Damit soll ermittelt werden, wie sich noch mehr Senioren engagieren können. Der Fragebogen für Organisationen und Projekte kann auf www.ü60.berlin heruntergeladen werden. Einsendeschluss ist der 31. August. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 123× gelesen
Soziales

Sieben Projekte haben es geschafft

Berlin. Sieben Projekte aus Berlin haben es in die nächste Runde des Deutschen Integrationspreises geschafft. Es handelt sich um die Projekte Camp One, Citizen2Be, Flüchtlingspaten Syrien, Moabit hilft!, Schwimmclub1001, Space2groW und Triaphon. Gemeinsam mit Projekten aus andren Bundesländern werden sie nun von einer Jury beurteilt. Die Preisverleihung findet am 8. November in Frankfurt am Main statt. Weitere Infos auf www.deutscher-integrationspreis.de/contest. hh

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 75× gelesen
Soziales

DFB lobt Julius Hirsch Preis aus

Berlin. Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen für den Julius Hirsch Preis beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bewerben. Der Preis ist ausgeschrieben für Einzelpersonen, Initiativen und Vereine, die sich in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Bewerbung an den DFB, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt, oder per E-Mail an...

  • Mitte
  • 17.05.18
  • 47× gelesen
Soziales
Stefan Piltz und Claudia Scholz vom Verein Family & Friends bereiten mit Sozialarbeiter Jakob Bindel (r.) vom Kirchenkreis Charlottenburg-Wilmersdorf den "Frühlingszauber in Westend" vor.

Fest der Nachbarn: Am 25. Mai wird in Berlin, in Deutschland und in ganz Europa gefeiert

"Europäisch leben – lokal feiern!" Unter diesem Motto findet am 25. Mai das Europäische Fest der Nachbarn statt. Menschen treffen sich zu diesem Anlass in ihrem Kiez und lernen sich bei kleineren oder größeren Events kennen, tauschen sich aus und feiern ausgiebig miteinander. In Westend, dem besonders idyllischen Ortsteil von Charlottenburg, hat man sich darauf geeinigt, den Start des Festes genau um einen Tag in das Wochenende zu verschieben und es außerdem um einen Tag zu verlängern. So...

  • Westend
  • 15.05.18
  • 542× gelesen
  •  1
Soziales

Gartentier des Jahres gesucht: Sechs Insekten zur Abstimmung

Die Heinz Sielmann Stiftung ruft wieder zur Wahl für das "Gartentier des Jahres" auf. Mit der Aktion möchte die Stiftung auf den dramatischen Rückgang der biologischen Vielfalt in unserer Kulturlandschaft hinweisen. In diesem Jahr stehen sechs für Gartenfreunde nützliche Insekten zur Wahl. Naturfreunde können unter www.sielmann-Stiftung.de/gartentier aus den sechs Kandidaten wählen. Unter allen Teilnehmern verlost die Stiftung attraktive Preise. Die Abstimmung endet am 10. Juni. Das Gartentier...

  • Charlottenburg
  • 04.05.18
  • 51× gelesen
Soziales

Blutkrebs: Spendenaktion soll Berliner Familie helfen

Vor mittlerweile sechs Jahren wurde bei Simon G. das Multiple Myelom, eine seltene und besonders aggressive Form des Blutkrebses diagnostiziert. Wie der 37-jährige Berliner mit seiner Frau Ines und den beiden Kindern gegen die unheilbare Krankheit ankämpft, ist auf https://cancer-is-an-asshole.blog nachzulesen. Sie gaben dem Krebs den Namen Kunibert und riefen ihm zu "Du kannst uns mal!" 2017 organisierten sie eine Registrierungsaktion, doch bis heute konnte kein passender Spender für...

  • Mitte
  • 04.05.18
  • 401× gelesen
Soziales
Da staunt Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, als die elfjährige Siegerin Selin dem Moderator Sven Oswald erzählt, dass sie viele Tage an ihrem Plakat gemalt hat.
4 Bilder

"Plastik? Nein danke!": Die elfjährige Selin gewann den Plakatwettbewerb des Vereins wirBERLIN

„Plastik ist einfach überall und es stört wirklich ganz viele Leute“, weiß Beate Ernst, Vorsitzende des Vereins wirBERLIN, der die Putzaktion „Berlin machen“ organisiert. Aber da gebe es die Kinder, die sich zu diesem Problem „so tolle Gedanken machen“. „Wie schon in den Jahren davor sind wir sehr beeindruckt davon, mit wie viel Engagement und Kreativität die Kinder klare Botschaften für ihre Stadt Berlin entwickelt haben“, sagt Beate Ernst über die Bilder und Collagen, die die Kinder zu dem...

  • Tiergarten
  • 04.05.18
  • 485× gelesen
Soziales
Die Schöneberger Malzfabrik beteiligt sich mit einem Festival an den Aktionstagen.
4 Bilder

Es geht um die Zukunft der Erde: Deutsche Aktionstage für Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni

Nachhaltigkeit bedeutet, so zu leben, dass auch kommende Generationen noch eine wirtliche Welt vorfinden. Bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni gibt es zahlreiche Projekte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Sie sollen zeigen: Die Zukunft der Erde ist vielen Menschen wichtig. „In großen Städten wie Berlin stellt sich aktuell die Frage: Was ist eine zukunftsfähige Stadt?“, sagt Katja Tamchina vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, dessen Experten die...

  • Wedding
  • 01.05.18
  • 493× gelesen