Berliner Immobilienmanagement GmbH BIM

Beiträge zum Thema Berliner Immobilienmanagement GmbH BIM

Bauen
Die Schwimmhalle befindet sich stilvoll unter einer Kuppel. Vandalismus hat dem Becken allerdings ganz schön zugesetzt.
3 Bilder

Interessenbekundungsverfahren gestartet
Neue Ideen für das Stadtbad Steglitz

Nach jahrelangem Leerstand soll das Stadtbad Steglitz endlich eine Zukunft bekommen. Das Land Berlin sucht Ideen für eine Nutzung des Gebäudekomplexes. Die Frist endet am 18. Dezember. So viel vorweg: Bis ins Stadtbad an der Bergstraße wieder Leben einzieht, werden noch etliche Jahre vergehen. Zunächst will die Berliner Immobilienmanagement (BIM) ermitteln, ob es überhaupt Interesse und realisierbare Ideen für die Immobilie gibt. „Für die BIM sind vorgeschaltete Interessenbekundungsverfahren...

  • Steglitz
  • 29.10.20
  • 130× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Die GUZSZ-Vorsitzende Brigitte Märtens (rechts) und ihre Stellvertreterin Iris Pfeiffer rechnen Anfang 2016 mit der Eröffnung des Zentrums.

Gründerinnen-Zentrum (GUZSZ) will Mieter am Beeskowdamm werden

Steglitz-Zehlendorf. Das Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Zentrum Steglitz-Zehlendorf (GUZSZ) ist auf dem besten Weg, sich am Beeskowdamm zu etablieren. Die Genossenschaftlerinnen wollen eine Etage im Gebäude der ehemaligen Krone AG anmieten. Jetzt hatten sie erstmals Gelegenheit, die Räume zu besichtigen.Zur Abschlussfeier des Projekts GUZSZ 2.0 waren rund 80 interessierte Frauen gekommen. Sie wollten sich über das Gründerinnen-Zentrum informieren und ihre zukünftigen Büroräume in...

  • Zehlendorf
  • 04.05.15
  • 268× gelesen
Blaulicht

Steglitzer Kreisel: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Mitarbeiter der BIM

Steglitz. Der Steglitzer Kreisel kommt aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Jetzt soll die Staatsanwaltschaft gegen die landeseigene Berliner Immobilien Management GmbH (BIM) ermitteln. Die Gesellschaft und Baufirmen sind in Korruptionsverdacht geraten.Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen Vergabereferenten der BIM sowie gegen Baufirmem ein Ermittlungsverfahren wegen möglicher Korruption eingeleitet. Laut Staatsanwaltschaft gehe es um "wettbewerbsbeschränkende Preisabsprachen",...

  • Steglitz
  • 03.11.14
  • 137× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.