Berliner Stadtmission

Beiträge zum Thema Berliner Stadtmission

Soziales

Jubiläum des Kältebusses

Moabit. Vor 25 Jahren ging der Kältebus der Berliner Stadtmission auf seine erste Tour, um Obdachlose vor dem Erfrieren zu retten. Dieses Jubiläum feiert die Mission mit einem Tag der offenen Tür am 1. Dezember, von 11 bis 16 Uhr, an ihrem Hauptsitz in der Lehrter Straße 68. Besucher können dort in den Kältebus einsteigen, die Notübernachtung für wohnungslose Menschen, die Clearingstelle für Nichtkrankenversicherte sowie die Ambulanz und ihre Einrichtungen für die medizinische Versorgung...

  • Moabit
  • 27.11.19
  • 76× gelesen
Soziales
Im Ambulanz-Bus der Berliner Stadtmission können Patienten von der Straße von Ärzten und Krankenpflegern medizinisch versorgt werden.

Der Kältebus hat Verstärkung
Rollende Ambulanz bringt Obdachlose nachts in Notunterkünfte und ist mobiles Sprechzimmer

Der Kältebus der Berliner Stadtmission hat einen „großen Bruder“ bekommen. Der neue Ambulanz-Bus der evangelischen Hilfsorganisation ist seit 1. November mit den bereits vorhandenen drei Kältebussen auf nächtlicher Hilfe-Tour zu den Obdachlosen der Stadt. Ihr Auftrag ist es, in der Zeit zwischen 21 und 3 Uhr Menschen aufzusuchen, die draußen schlafen müssen. Der Bus bringt sie in eine Notübernachtung, damit sie nicht Gefahr laufen, den Kältetod zu sterben. In der Notübernachtung erhalten...

  • Moabit
  • 08.11.19
  • 160× gelesen
Soziales

Rainer Fiege geht nach 13 Jahren
Neue Kuratoriumsvorsitzende

Ute Keller, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, ist neue Vorsitzende des Kuratoriums, des obersten Gremiums der Berliner Stadtmission. Sie folgt Rainer Fiege nach, der 13 Jahre lang die Leitung innehatte. Keller war vor ihrer Wahl mehr als zwölf Jahre Mitglied des Kuratoriums. Dem Beratungs- und Kontrollgremium der Berliner Stadtmission gehören außerdem an: der Diplomkaufmann Peter Barrenstein, der Direktor der evangelischen Arbeitsstelle für missionarische Kirchenentwicklung,...

  • Moabit
  • 12.10.19
  • 103× gelesen
Soziales
Das Projekt der Stadtmission wurde im Juni mit der Wichern-Plakette des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ausgezeichnet.

Integration durch Engagement
Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ erfolgreich beendet

2016 ging das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ der Berliner Stadtmission an den Start. Nach dreijähriger Laufzeit ist es beendet worden. „Erfolgreich“, sagt Projektkoordinatorin Annja Weinberger. Das Projekt „Ehrenamt für Perspektive“ war eines der ersten in Berlin, das geflüchtete Menschen dabei unterstützte, ein Ehrenamt zu finden. Ein ehrenamtliches Engagement sei für viele Geflüchtete eine gute Gelegenheit für einen ersten Schritt in Richtung Teilhabe und Integration, erläutert Annja...

  • Moabit
  • 03.10.19
  • 109× gelesen
Soziales

Arbeit, aber kein Zuhause
40 Jahre Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot

Die Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot mit Sitz in der Levetzowstraße 12a feiert ihr 40-jähriges Bestehen. Angefangen hat alles mit einem „Obdachlosenplan“, den das Westberliner Abgeordnetenhaus 1974 vorlegte. Damals sollen nach Erkenntnissen des Senats 3800 Obdachlose im Westteil der Stadt gelebt haben. Brennpunkt war der Bahnhof Zoo. Gegen die Obdachlosigkeit sollten „Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung der Obdachlosigkeit“ ergriffen werden. Heute gibt es nur...

  • Moabit
  • 12.09.19
  • 102× gelesen
Kultur

Freie Plätze im Jugendcamp

Moabit. Im Jugendcamp der Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, sind noch Plätze frei. Das Camp für 13- bis 19-Jährige findet vom 27. Juli bis 3. August in der Familienerholungsstätte der Stadtmission in Templin (Groß Väter See) statt. Die Kosten pro Person für die ganze Woche mit Vollverpflegung in gut ausgestatteten Mehrbettzimmern betragen 220 Euro. Auf die Teilnehmer warten kreative und musikalische Workshops, Geländespiele und Wettkämpfe, neue Gesichter, Wasserschlachten und...

  • Moabit
  • 11.07.19
  • 46× gelesen
Soziales

Vom Himmel geschickt

Moabit. Eine Aktionsgruppe des katholischen Jugendverbandes „Christliche Arbeiterjugend“ (CAJ) hat das Außengelände der evangelischen Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, verschönert, Blumen gepflanzt und Bäume umgesetzt. Dies fand im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Diözesanverbandes der Deutschen Katholischen Jugend und des Erzbischöflichen Amtes für Jugendseelsorge im Erzbistum Berlin unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ statt. In guter Tradition der internationalen katholischen...

  • Moabit
  • 28.05.19
  • 90× gelesen
Soziales

Neue Stabstelle in der Stadtmission

Moabit. Die Berliner Stadtmission hat in ihrem Zentrum in der Lehrter Straße 68 eine neue Stabstelle geschaffen. Als Leiter des Arbeitsbereichs „Christliche und gesellschaftliche Verantwortung“ wurde Dieter Puhl berufen. Er war bisher für die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo zuständig. Puhls rechte Hand ist der frühere Leiter der temporären Flüchtlingsnotunterkunft in der Wärmehalle auf dem Gelände des Poststadions, Mathias Hamann. Mit der neu geschaffenen Stabstelle will die Stadtmission „ihre...

  • Moabit
  • 16.01.19
  • 61× gelesen
Kultur

Es soll hell werden
Gottesdienst im Hauptbahnhof

Weihnachten an einem ungewöhnlichen Ort: Die Berliner Stadtmission hält einen Heiligabend-Gottesdienst in der Eingangshalle des Berliner Hauptbahnhofs ab. Wenn am 24. Dezember der Gottesdienst um 22 Uhr beginnt, stehen die Rolltreppen still. Mit seinem weihnachtlichen Schmuck verwandelt sich das riesige Verkehrskreuz in eine gläserne Kirche. Der Direktor der Berliner Stadtmission, Pfarrer Joachim Lenz, hält die Predigt. Die Weihnachtsgeschichte wird verlesen. Für einen musikalischen...

  • Moabit
  • 13.12.18
  • 15× gelesen
Soziales
Der Warme Otto in der Wittstocker Straße.
2 Bilder

Berliner Kältehilfe gestartet
Der wichtige Beitrag der Wohnungslosentagesstätten

Die Berliner Kältehilfe für Obdachlose hat wieder begonnen. Diakonie und Caritas luden zu einer Pressekonferenz in die Wohnungslosentagesstätte (Wota) Warmer Otto in der Wittstocker Straße 7 ein. Der Ort war nicht beliebig gewählt. Obwohl die insgesamt 13 Berliner Tagesstätten nicht zur eigentlichen Kältehilfe gehören, haben sie in dem Hilfesystem eine wichtige Aufgabe. Karsten Krull, Leiter der Wota Warmer Otto, erläuterte es so: „Wotas sind die erste Eingangsstufe in die Hilfsangebote der...

  • Moabit
  • 09.11.18
  • 106× gelesen
Soziales

60 000 ohne Karte
Berliner Stadtmission übernimmt Clearingstelle in Sachen Krankenversicherung

Seit dem 1. Januar 2009 gilt in Deutschland eine Krankenversicherungspflicht für alle. Wer eine Arztpraxis oder eine Klinik betritt, muss seine "Gesundheitskarte" vorlegen. Trotzdem gibt es im Land Menschen, die nicht versichert sind. In Berlin sind schätzungsweise 60 000 Personen betroffen. Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) will gegen diesen Missstand vorgehen. Am 9. Oktober hat die vom Senat finanzierte „Clearingstelle für Menschen mit ungeklärtem Krankenversicherungsschutz“ ihre...

  • Moabit
  • 19.10.18
  • 162× gelesen
Kultur
Besonders viel Erbauliches findet sich im Sortiment der neuen Buchhandlung.
5 Bilder

Die Gute Nachricht
Berliner Stadtmission eröffnet in Moabit einen Buchladen mit christlicher Prägung

Kinderbücher, Bilderbücher, Sachbücher, Bibeln, Geschenkbücher, Romane, Neuerscheinungen und christliche Geschenke: In Schönschrift stehen die Bezeichnungen Weiß auf Schwarz über den Regalen. Auf zwei Büchertischen in der Mitte des Raumes werden besondere Angebote und Aktuelles präsentiert. Wir sind in der neuen Buchhandlung „Blattgold“ in der Lehrter Straße 68. In den Räumen ihres ehemaligen Cafés im Zentrum am Hauptbahnhof hat die Berliner Stadtmission die Buchhandlung mit christlichem...

  • Moabit
  • 31.08.18
  • 379× gelesen
Kultur

Ein Fest für die Stadt
Berliner Stadtmission lädt am 9. September zu „Das Beste“ ein

Alljährlich feiert die Berliner Stadtmission in ihrem Zentrum in der Lehrter Straße 68 ihr Stadtfest „Das Beste – ein Fest für die Stadt“. In diesem Jahr findet das Ereignis am 9. September statt. Wie es Tradition ist, beginnt die Veranstaltung um 11 Uhr mit einem Auftaktgottesdienst. Die Predigt hält der Vizepräsident der Evangelischen Kirche in Deutschland, Thies Gundlach. Den Gottesdienst leitet Stadtmissionsdirektor Joachim Lenz. Gleichzeitig findet ein Jugendgottesdienst und ein...

  • Moabit
  • 24.08.18
  • 110× gelesen
Bauen

Gothe informiert über Bauvorhaben

Moabit. In der öffentlichen Betroffenenratssitzung im B-Laden, Lehrter Straße 27-30, ist am 5. Juni, 19 Uhr, Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) zu Gast. Die Teilnehmer werden viele Fragen zu Bauvorhaben und Planungen rund um die Lehrter Straße haben, etwa zum Projekt der Berliner Stadtmission, die Schulerweiterung der Kurt-Tucholsky-Grundschule, Nachnutzungen von Gebäuden, Verdichtungen auf Grundstücken. KEN

  • Moabit
  • 24.05.18
  • 61× gelesen
Soziales
Für das neue Zentrum wird dieses Gebäude an der Seydlitzstraße abgerissen und an der Stelle ein Neubau errichtet.

Bezirksamt beschließt Realisierung der „Bildungs- und Kulturbrücke" in Moabit

In Moabit-Ost fehlen Einrichtungen für Senioren, für Flüchtlinge und für Haushalte, die auf Unterstützung angewiesen sind. Kurz: Es fehlt ein Begegnungszentrum. Aber nicht mehr allzu lange. Im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Investitionspakt soziale Integration im Quartier“ gibt es grünes Licht für ein neues Stadtteilzentrum. Es trägt den Namen „Bildungs- und Kulturbrücke“. Es will mit seinen Freizeit-, Bildungs- und Gestaltungsangeboten eine Verbindung herstellen zwischen dem...

  • Moabit
  • 15.04.18
  • 426× gelesen
Soziales
Im Winter vom Kältetod bedroht: einer von mehreren Tausend Obdachlosen in Berlin.

Mehr Elend: Berliner Stadtmission zieht Bilanz ihrer Kältehilfe

Es habe eine weitere Verelendung der Gäste gegeben, heißt es in der Ende März veröffentlichten Bilanz der Berliner Stadtmission zu ihrer Kältehilfe in diesem Winter. Als eine Ursache nannte Pressesprecherin Ortrud Wohlwend die Räumung wilder Camps in der Innenstadt und im Tiergarten. Dadurch seien viele Obdachlose „in permanentem Ausnahmezustand“ gewesen. Besonders aufgefallen ist der Stadtmission auch die sehr hohe Zahl körperlich und vor allem psychisch kranker Obdachloser. Die...

  • Moabit
  • 05.04.18
  • 317× gelesen
Soziales

1000 Schlafsäcke für Obdachlose

Berlin. Der Berliner Unternehmer Paul Möllemann-Breitenfeld spendet seit Jahren für die Bahnhofsmission. Kurz vor dem Jahreswechsel folgte er dem Hilferuf der Sozialen Einrichtung, deren Träger die Berliner Stadtmission ist, und spendete 1000 Schlafsäcke im Wert von 20000 Euro für die Obdachlosen, die bei der Bahnhofsmission an kalten Tagen mit Essen und Trinken sowie lebenswichtigen Dingen versorgt werden. Dringend benötigt werden auch winterfeste Kleidung, Winterschuhe, Unterwäsche, die in...

  • Hansaviertel
  • 22.12.17
  • 179× gelesen
  •  1
Soziales

Kältehilfe startet: Bis Ende November soll es 1000 Notübernachtungsplätze geben

Moabit. Ulrike Kostka ist kritisch. Es sei wieder die Zeit, in der die Betroffenen aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwänden und der Senat seinen Ruhepuls habe. Am 1. November hat die Direktorin des Caritasverbandes Berlin gemeinsam mit Diakonie-Direktorin Barbara Eschen und Ulrich Neugebauer von der Berliner Stadtmission die Berliner Kältehilfe 2017/2018 gestartet. Bis zum 31. März bieten evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen von Caritas und Diakonie...

  • Moabit
  • 05.11.17
  • 132× gelesen
Soziales

Wohnungslos in Berlin: Beratungsstelle hilft seit Jahrzehnten

Moabit. Ihre Arbeit ist leider gefragter denn je: Seit 38 Jahren steht die Zentrale Beratungsstelle für Menschen in Wohnungsnot in der Levetzowstraße 12 a Wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Menschen mit Rat und Hilfe zur Seite. „Die Zahl der Menschen in Wohnungsnotfällen steigt“, sagt Caritas-Sprecher Thomas Gleißner. Immer mehr Familien seien betroffen. Der Bedarf an Beratung nimmt zu, weil Zugewanderte und Flüchtlinge auf einen Wohnungsmarkt treffen, der zunehmend von...

  • Moabit
  • 08.09.17
  • 398× gelesen
Soziales

Traglufthalle geschlossen: Seit 2014 kamen in Notunterkunft 23.000 Geflüchtete unter

Moabit. Der Betrieb der Traglufthalle für Flüchtlinge der Berliner Stadtmission ist am 24. Juli eingestellt worden. Die Schließung wurde auf das Schuljahresende gelegt, weil viele Familien bis zu zwei Jahre dort gelebt haben und ihre Kinder auch zur Schule gingen. Im November 2014 musste die Traglufthalle auf dem Gelände des Poststadions wegen der großen Zahl von Flüchtlingen, die in der Stadt unterzubringen waren, innerhalb von zwei Wochen errichtet werden. Die Traglufthalle an der...

  • Moabit
  • 21.07.17
  • 183× gelesen
Soziales

In diesem Winter keine Kälteopfer: Berliner Stadtmission zieht Bilanz

Moabit. Die Berliner Stadtmission hat Bilanz ihres Kältehilfe-Einsatzes im Winter gezogen. Es war der 24. Winter der Hilfsaktion. Vermehrt waren die Obdachlosen physisch und psychisch krank. Das spendenfinanzierte Kältebusteam unter Leitung von Yannick Büchle (21) war vom 1. November bis zum 31. März jede Nacht von 21 bis 3 Uhr unterwegs. Sie brachten 1000 obdachlose Menschen in Notübernachtungen. „In drei Kälte-Notübernachtungen und einem Nachtcafé hat die Berliner Stadtmission 48 000...

  • Moabit
  • 07.04.17
  • 53× gelesen
  •  1
Kultur
"Schreib im Vorübergehen ans Tor dir: Gute Nacht!" Bei Bariton Christoph von Weitzel als Obdachloser ist es die Sprühdose.
4 Bilder

Ein Bariton zwischen Reisenden: Christoph von Weitzels „Oper für Obdach“ im Hauptbahnhof

Moabit. 10. März um 11 Uhr: Menschen hasten von und zu den Bahnsteigen. Durchsagen tönen aus Lautsprechern, Räder quietschen auf Gleisen. Inmitten des Lärms und geschäftigen Treibens betritt Christoph von Weitzel die improvisierte Bühne im Mittelbereich des Hauptbahnhofs – für sein ungewöhnliches Projekt. Im Zweistundentakt, viermal an diesem Tag, singt der Bariton aus Mittelfranken eine Kurzinszenierung der Schubertschen „Winterreise“, am E-Piano begleitet von Frank Wasser. Neun Lieder aus...

  • Moabit
  • 17.03.17
  • 392× gelesen
Wirtschaft

Stadtmission startet „Job-Navigation für Geflüchtete und Unternehmen“

Moabit. „Das mit den Papieren finde ich in Deutschland ziemlich schwierig“, erzählt Melih Al-Akel. Der junge Syrer, 2014 aus Damaskus nach Deutschland gekommen, ist einer der ersten Teilnehmer des neuen Hilfsprojekts der Berliner Stadtmission „Job-Navigation für Geflüchtete und Unternehmen der Berliner Wirtschaft“. Dass es für Al-Akel mit den leidigen Papieren am Ende funktioniert, dabei hilft Christina Böhrer, eine der vier „Job-Navigatorinnen“. Sie unterstützte den Syrer unter anderem beim...

  • Hansaviertel
  • 04.02.17
  • 277× gelesen
Soziales
Helene Bode berät mittwochs beim Jesuiten-Flüchtlingsdienst.

Die 81-jährige Helene Bode kümmert sich um Obdachlose und Geflüchtete

Berlin. 40 Jahre lang war Helene Bode Anwältin für harte Fälle. Das schärfte ihr Bewusstsein für die Menschen am unteren Rand der Gesellschaft. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sie sich nun in Berlin für Flüchtlinge und Obdachlose. Helene Bode ist eine zierliche Frau, aber die 81-jährige Berlinerin strahlt Größe und Durchsetzungskraft aus. Über 40 Jahre war sie Anwältin mit Schwerpunkt Strafrecht, hat vorwiegend arme Leute vertreten als Pflichtverteidigerin. „Eine meiner ersten Mandanten...

  • Friedenau
  • 29.12.16
  • 925× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.