Eisenach

Beiträge zum Thema Eisenach

Ausflugstipps
Das Bachhaus wurde 2007 durch einen modernen Ausstellungsbau erweitert.
4 Bilder

UNSER AUSFLUGSTIPP
Beim Meister des Kontrapunkts: Ein Besuch im Bachmuseum in Eisenach

Mit Eisenach verbindet man zunächst die Wartburg und Martin Luthers Bibelübersetzung. Darüber wird zuweilen ein berühmter Sohn der Stadt fast übersehen, der heute wohl zu den bekanntesten Komponisten der Welt zählt: Johann Sebastian Bach (1685-1750). Schon 1907 wurde in Eisenach das Bachhaus am Frauenplan unweit seines Geburtshauses als Museum eröffnet. 2007 ergänzt durch einen modernen Erweiterungsbau beherbergt es heute mit über 250 Originalexponaten auf 600 Quadratmetern die weltweit...

  • Umland Süd
  • 14.01.20
  • 144× gelesen
Ausflugstipps
Über eine Freitreppe gelangt man vom Erfurter Domplatz zum Dom St. Marien. In dieser Kirche wurde Luther zum Priester geweiht.
7 Bilder

Lutherland Thüringen: Die Höhepunkte zum Reformationsjubiläum

Zum 500. Jahrestag der Reformation wird 2017 in Thüringen mit Ausstellungen und zahlreichen Sonderveranstaltungen dieses epochalen Ereignisses gedacht. Schließlich erinnern in Thüringen besonders viele Burgen, Schlösser, Klöster und Kirchen an das Werden der Reformation und an Martin Luther. Hier eine Auswahl der Höhepunkte des Jubiläumsjahres. Von 1498 bis 1501 besuchte Martin Luther die ehemalige Gemeindeschule St. Georg in Eisenach und wohnte im heutigen Lutherhaus bei der Familie Cotta....

  • Mitte
  • 29.12.16
  • 387× gelesen
Ausflugstipps
Den Burghofbrunnen aus dem 9. Jahrhundert ziert eine Schmiedearbeit von 1896. Foto: Michael Vogt
3 Bilder

Von Sängerkrieg und Tintenfleck: Auf der Wartburg trifft Legende auf Weltgeschichte

Den sagenhaften Sängerkrieg hat es vermutlich nie gegeben. Und auch das Tintenfass, das Martin Luther einst auf den Teufel geworfen haben soll, zählt zu den Legenden. Derer gibt es viele auf der Wartburg in Eisenach. Sie machen den Besuch auf Deutschlands berühmtester Burg umso spannender. Ihr Begründer Ludwig der Springer war schon vor dem Bau im Jahre 1067 legendär, erlangte er seinen Beinamen doch scheinbar durch einen kühnen Sprung von der Burg Giebichenstein in die Saale, mit dem er sich...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.01.16
  • 683× gelesen
Ausflugstipps
Auch Läufer haben den berühmtesten Wanderweg Deutschlands schon für sich entdeckt.
2 Bilder

Mythos Rennsteig: Auf dem berühmtesten Wanderweg Deutschlands

Mit Rennen hat der Rennsteig nichts zu tun. Auch wenn sein Begründer, der Artillerieoffizier Julius von Plänckner 1830 bei der ersten Kartierung des Wanderwegs ein ordentliches Tempo vorlegte (man errechnete 5,5 Kilometer pro Stunde) und auch sein Zeitgenosse Goethe bei seinen bestens dokumentierten Wanderungen recht zügig unterwegs war.Der Ursprung des Wortes ist wahrscheinlich "Rain", was soviel wie Grenze bedeutet. Und Grenzen gab es auf dem rund 170 Kilometer langen berühmtesten Wanderweg...

  • Mitte
  • 11.05.15
  • 272× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.