Alles zum Thema Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Soziales
Solche Szenen sollen sich nicht wiederholen: vor dem LAGeSo im Sommer 2015.
2 Bilder

„Heute läuft es gut“
Willkommensbüro des Bezirks Mitte zieht drei Jahre nach der „Flüchtlingskrise“ Bilanz

„Davon sind wir inzwischen weit weg“, sagt Noemi Majer und meint die Szenen, die sich im Sommer 2015 vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) abgespielt haben. Szenen, die man in Deutschland nicht für möglich gehalten hatte, in denen Flüchtlinge im Freien campieren mussten, um sich registrieren zu lassen, wo Essen und Trinken und ärztliche Versorgung fehlten. Im jüngsten Stadtteilplenum im Nachbarschaftstreff an der Rostocker Straße hat die Leiterin des Willkommensbüros des...

  • Moabit
  • 20.09.18
  • 118× gelesen
Soziales

Die Suche nach einem sicheren Leben
Ausstellung „Crossroads“ im Hauptbahnhof noch bis zum 10. September

Am 30. August haben Juliane Seifert (SPD), Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Ute Möbus von der Deutschen Bahn und Susanna Krüger von der Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ im Berliner Hauptbahnhof die Fotoausstellung „Crossroads“ eröffnet. Sie läuft noch bis zum 10. September. Auf der zentralen Mittelfläche im Erdgeschoss des Bahnhofs, Europaplatz 1, wird auf 16 Großflächen auf Orte geblickt, die auch für geflüchtete Menschen eine zentrale Rolle spielen: Bahnhöfe....

  • Moabit
  • 04.09.18
  • 72× gelesen
Soziales
Angelika Warning engagiert sich seit anderthalb Jahren für wohnungssuchende Geflüchtete.

„Ich kann helfen“
Angelika Warning engagiert sich in der „Soko Wohnbegleitung“ für Geflüchtete

von Karen Eva Noetzel „Wir leben in einer Welt. Wir sind füreinander verantwortlich“, sagt Angelika Warning über ihre Motive zu helfen. Die Schauspielerin an einem politischen Tourneetheater ist eine von derzeit elf Ehrenamtlichen der „Sonderkommission (Soko) Wohnbegleitung“ im Bezirksamt Mitte. Wohnungen sind bekanntlich knapp in Berlin. Weswegen viele geflüchtete Menschen immer noch in Unterkünften leben. Rund 10 000 suchen eine Mietwohnung. Das gestaltet sich schwierig. Denn, so...

  • Moabit
  • 28.08.18
  • 146× gelesen
Soziales

Modell-Kita für die Integration

Moabit. Integration beginnt schon im Kleinkindalter. Seit der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 werden in Berliner Kitas Kinder aus geflüchteten Familien aufgenommen, was die Einrichtungen vor neue Aufgaben und Herausforderungen stellt. Der Senat führte ein Projekt mit Modellkitas durch. Seit Anfang Juni gibt es eine neue Handreichung für Berliner Kitas zum Umgang mit Kindern aus Flüchtlingsfamilien (Infos auf www.integration-kitas.de). Zu den Modellkitas gehört die evangelische Kindertagesstätte...

  • Moabit
  • 25.06.18
  • 70× gelesen
Soziales

Geld für humanitäre Projekte
Zentrum Überleben und Beratungs- und Betreuungszentrum erhalten Lottomittel

Ein Geldregen für Moabit: Nahezu eine Million Euro erhalten zwei Organisationen aus Moabit, die sich für Folteropfer und Migranten einsetzen. In seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr Anfang Juni hat der Stiftungsrat der Berliner Lotto-Stiftung unter Vorsitz des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) rund zwölf Millionen Euro ausgeschüttet. Von dem Geld profitieren 38 gemeinnützige Projekte in Berlin. Das Zentrum Überleben im Gesundheits- und Sozialzentrum Moabit, Turmstraße 21,...

  • Moabit
  • 11.06.18
  • 125× gelesen
Soziales
Für das neue Zentrum wird dieses Gebäude an der Seydlitzstraße abgerissen und an der Stelle ein Neubau errichtet.

Bezirksamt beschließt Realisierung der „Bildungs- und Kulturbrücke" in Moabit

In Moabit-Ost fehlen Einrichtungen für Senioren, für Flüchtlinge und für Haushalte, die auf Unterstützung angewiesen sind. Kurz: Es fehlt ein Begegnungszentrum. Aber nicht mehr allzu lange. Im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms „Investitionspakt soziale Integration im Quartier“ gibt es grünes Licht für ein neues Stadtteilzentrum. Es trägt den Namen „Bildungs- und Kulturbrücke“. Es will mit seinen Freizeit-, Bildungs- und Gestaltungsangeboten eine Verbindung herstellen zwischen dem...

  • Moabit
  • 15.04.18
  • 407× gelesen
Soziales

Integrationshemmnis: Bezirk Mitte ist unzufrieden mit der Geburtsdatenregelung für Flüchtlinge

„Diese Regelung ist eines der größten Integrationshemmnisse“, urteilt Stephan von Dassel (Grüne) über die geltende Geburtsdatenregelung bei Flüchtlingen in Berlin. Mittes Bürgermeister will, dass das Wohnortprinzip angewendet wird. Mehr als zwei Jahre nach der Flüchtlingskrise genießen Tausende Flüchtlinge in Berlin ein Bleiberecht. Aber eine Mehrheit von ihnen hat keinen festen Wohnsitz. Die Menschen leben weiterhin in Not- und Gemeinschaftsunterkünften oder in Hostels. Für diese...

  • Moabit
  • 09.03.18
  • 240× gelesen
Sonstiges
Professor Dr. Matthias Schmidt leitet das Projekt „Refugees welcome“ an der Beuth-Hochschule.
2 Bilder

"Refugees welcome": Die Beuth-Hochschule für Technik begleitet junge Flüchtlinge ins Studium

„Wir schaffen das“ – mit diesen Worten warb Angela Merkel im August 2015 mitten in der Flüchtlingskrise für die Idee einer Willkommenskultur in Deutschland. „Du schaffst das“ ist das entsprechende Motto des Projekts „Refugees welcome“ der Beuth-Hochschule für Technik – eine gesellschaftliche Aufmunterung, die sich konkret an Flüchtlinge richtet, die hier ein Studium aufnehmen wollen. Damit setzt die Hochschule, an der rund 40 Prozent der Studierenden einen Migrationshintergrund besitzen,...

  • Wedding
  • 28.02.18
  • 768× gelesen
Soziales

Wohnungen für Flüchtlinge

Moabit. Nach einem erfolgreichen Jahr suchen das Bezirksamt Mitte und sein Kooperationspartner, das Evangelische Jugendfürsorgewerk (EJF), weiter Wohnungen für Flüchtlinge. Der Bezirk ist berlinweit für ein Drittel aller anerkannten Flüchtlinge zuständig, die mit Wohnraum zu versorgen sind. Wer eine freie Wohnung hat und sie an Flüchtlinge vermieten möchte, kann sein Mietangebot der Beratungsstelle „Wonungen für Flüchtlinge“ unter 30 23 30 40 07, 30 87 37 48 und 30 87 37 69 oder per E-Mail an...

  • Moabit
  • 25.01.18
  • 26× gelesen
Soziales
Louise Jacobi von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel bei der Vertragsunterzeichnung am 11. Januar im Rathaus Tiergarten.

Senatsprogramm zur Integration von Flüchtlingen geht an den Start

Die große Hilfsbereitschaft der Bevölkerung gegenüber den Flüchtlingen, die sich in der „Willkommenskultur“ äußerte, hat diesen vor Not, Gewalt und Tod Geflohenen das Ankommen erleichtert. Nun geht es um die nächste große Aufgabe, die Integration der Geflüchteten in die Stadtgesellschaft. Vor kurzem war im Rathaus Tiergarten Auftakt für das neue Senatsprogramm „BENN“ im Bezirk Mitte. Hinter der Abkürzung steckt die Leitlinie des aufgelegten Projekts: „Berlin entwickelt neue Nachbarschaften“....

  • Moabit
  • 18.01.18
  • 431× gelesen
Kultur

Senat fördert Künstler

Berlin. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa fördert Projekte, die der beruflichen Integration von Künstlern dienen, die im Ausland verfolgt werden und in Berlin leben. Zudem können sich Berliner Kulturschaffende für die Jahre 2018 und 2019 um Fellowships bewerben, mit denen sie verfolgten Künstlern den Zugang ins Berufsleben erleichtern wollen. Mehr Infos gibt es auf http://asurl.de/13nx oder bei Christine Krause unter 90 22 87 45 oder per E-Mail an christine.krause@kultur.berlin.de....

  • Marzahn
  • 04.01.18
  • 91× gelesen
Leute
BV-Vorsteher Sascha Schug und Bürgermeister Stephan von Dassel nehmen die Preisträgerin Marina Naprushkina (2. von rechts) und ihre Laudatorin Sybille Haas in ihre Mitte.

Gründerin der „Neuen Nachbarschaft“ Marina Naprushkina mit Verdienstmedaille ausgezeichnet

Moabit. Die Bezirksverdienstmedaille für das Jahr 2016 geht an Marina Naprushkina. Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) und BV-Vorsteher Sascha Schug (SPD) überreichten der Preisträgerin die Auszeichnung Ende Oktober am Ort ihres Wirkens, in der „Neuen Nachbarschaft“ an der Beusselstraße. Die 35-Jährige erhielt die Auszeichnung für ihr „herausragendes Engagement, ihren unermüdlichen Einsatz für ein gutes Miteinander in der Nachbarschaft und ihren innovativen Bildungsansatz“, so Stephan...

  • Moabit
  • 07.11.17
  • 366× gelesen
Leute
Seyda Türk macht Wahlkampf für die FDP.
2 Bilder

Ungewöhnliche Wahlkämpfer: Seyda Türk und Kashif Kazmi dürfen gar nicht wählen

Berlin. Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Überall in der Stadt sind Wahlkämpfer unterwegs - darunter auch viele junge Leute. Wie Kashif Kazmi und Seyda Türk. Das Besondere: Sie machen Wahlkampf, obwohl sie nicht wählen dürfen.  Er ist vor zwei Jahren als Flüchtling nach Deutschland gekommen, sie ist hier geboren und hat die türkische Staatsbürgerschaft. Beide gehen von Haustür zu Haustür, verteilen Flyer auf der Straße und führen Gespräche mit Passanten. Kashif Kazmi wirbt...

  • Lichtenberg
  • 15.09.17
  • 1.274× gelesen
  •  2
Politik

Notunterkunft schließt

Moabit. Die Flüchtlingsnotunterkunft im ehemaligen Heinrich-von-Kleist-Gymnasium in der Levetzowstraße 3-5 wird bis Ende August geschlossen. Die Bewohner beziehen zwischen dem 21. und 23. August eine Gemeinschaftsunterkunft in Lichtenberg. Einige Flüchtlinge, die aus sicheren Herkunftsländern stammen, verteilt das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten auf Einrichtungen in Lichtenberg, Charlottenburg-Wilmersdorf und Friedrichshain-Kreuzberg. Die Unterkunft in der Levetzowstraße war 2015 vom...

  • Moabit
  • 10.08.17
  • 350× gelesen
  •  1
Soziales

Flüchtlinge engagieren sich

Berlin. Seit Anfang 2016 bietet der Verein ICJA mit seinem Projekt Sawa geflüchteten Menschen die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes für sechs oder zwölf Monate in zivilgesellschaftlichen Projekten in Berlin zu engagieren. Mittlerweile arbeiten fast 40 Menschen aus fünf Ländern im Alter von 22 bis 65 Jahren halbtags in Jugendeinrichtungen, Familienzentren, stationären WGs, ökologischen Projekten und anderen Einsatzstellen. Einer dieser Bundesfreiwilligen ist Rasoul...

  • Falkenberg
  • 10.08.17
  • 164× gelesen
Soziales
Bürgermeister Stephan von Dassel (links) und Hervé Tcheumeleu mit Mitarbeiterinnen bei der Ausstellungseröffnung am 1. August.
2 Bilder

Ausstellung im Rathaus Tiergarten über Migranten als Vorbilder

Moabit. „Die Sprache ist der Schlüssel zu allem. Ohne Sprache kommt niemand weiter“, erklärt Addis Mulugeta. Der Journalist floh 2009 aus Äthiopien nach Deutschland, wo er sich eine neue Existenz aufgebaut hat. Seine Geschichte und die weiterer Migranten werden jetzt in einer Ausstellung im Rathaus Tiergarten vorgestellt. Wenn bislang von Flüchtlingen die Rede sei, dann sei das Thema immer negativ besetzt, sagt Hervé Tcheumeleu, Geschäftsführer des Afrika Medien-Zentrums (AMZ), das die...

  • Moabit
  • 09.08.17
  • 270× gelesen
Bildung

Paulo-Freire-Berufsfachschule ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Moabit. Vielfalt ist ein Gewinn. Davon ist die kleine Berufsfachschule „Paulo Freire“ der gemeinnützigen Organisation „Zentrum Überleben“ für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt in der Turmstraße überzeugt. Dafür hat sie den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten. Der Titel ist keine Auszeichnung, auf der sich eine Schule ausruhen kann. Vielmehr unterschreibt die Schulgemeinschaft, mindestens 70 Prozent der Beteiligten müssen es sein, eine Selbstverpflichtung,...

  • Moabit
  • 25.07.17
  • 275× gelesen
Soziales

Traglufthalle geschlossen: Seit 2014 kamen in Notunterkunft 23.000 Geflüchtete unter

Moabit. Der Betrieb der Traglufthalle für Flüchtlinge der Berliner Stadtmission ist am 24. Juli eingestellt worden. Die Schließung wurde auf das Schuljahresende gelegt, weil viele Familien bis zu zwei Jahre dort gelebt haben und ihre Kinder auch zur Schule gingen. Im November 2014 musste die Traglufthalle auf dem Gelände des Poststadions wegen der großen Zahl von Flüchtlingen, die in der Stadt unterzubringen waren, innerhalb von zwei Wochen errichtet werden. Die Traglufthalle an der...

  • Moabit
  • 21.07.17
  • 169× gelesen
Soziales

Vielfalt in der Nachbarschaft

Moabit. Noch bis zum 2. Juli dauert die Aktionswoche „Team Works“ des Netzwerks für Engagement und Nachbarschaft „Misch mit“ an. In einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm (http://asurl.de/13f6) bieten Akteure der Flüchtlings- und Nachbarschaftsarbeit sowie Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements in Moabit, aber auch in Gesundbrunnen und Wedding, Aktivitäten an: Picknicks, Sportveranstaltungen, Filme, Führungen und gemeinsames Essen. Unter dem Slogan „Vielfalt in der Nachbarschaft...

  • Moabit
  • 24.06.17
  • 24× gelesen
Soziales

Bezirk sucht Wohnungen für Flüchtlinge

Moabit. Das Willkommensbüro des Bezirks will neben dem Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerk Wohnungen für Flüchtlinge akquirieren. Wohnraum wird insbesondere für besonders schutzbedürftige Personen wie Familien, Schwangere und Menschen mit psychischen Erkrankungen gesucht. Vermieter, die sich vorstellen können, eine Wohnung an geflüchtete Menschen zu vermieten, können sich von Angelika Warning im Flüchtlingsbürgeramt im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz 1, Raum 015, beraten lassen, und...

  • Moabit
  • 20.06.17
  • 22× gelesen
Politik

Facebook-Hetze boomt: Beleidigungen in sozialen Netzwerken sind Alltag

Berlin. Ein Berliner wurde jetzt zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er die Politikerin Claudia Roth per Facebook beleidigt hatte. Bei der Urteilsverkündung im April warnte die Strafrichterin des Amtsgerichts Tiergarten davor, dass die Facebook-Posts von Andreas M. andere Menschen zu Straftaten verleiten könnten. Andreas M. hatte zweimal über das soziale Netzwerk öffentlich seine Meinung zur Grünen-Politikerin Claudia Roth verkündet, sie dabei beleidigt und sogar dazu aufgerufen, sie für ihre...

  • Charlottenburg
  • 13.06.17
  • 445× gelesen
Soziales
Somar hat vier Jahre Krieg in Syrien überlebt. Jetzt lebt er in Berlin.

Mit der Modemarke „Epic Escape“ werden Spenden für Flüchtlinge gesammelt

Kreuzberg. Pünktlich zur Fashion Week im Januar wurde die Modemarke "Epic Escape" gestartet. Doch "Epic Escape" ist keine normale Marke. Hinter dem vermeintlichen neuen Modeangebot verbirgt sich eine Aktion von betterplace.org, der größten Spendenplattform Deutschlands, und der Agentur FCB Hamburg. Auf den ersten Blick ist es eine ganz normale Online-Modekampagne. Gutaussehende junge Frauen und Männer posieren in lässiger Mode im angesagten Used Look. Doch wer auf die coolen Kleidungsstücke...

  • Kreuzberg
  • 10.05.17
  • 257× gelesen
Soziales

12.000 Freiwillige vermittelt

Berlin. 12.000 Ehrenamtliche hat die Stiftung Gute-Tat bislang in soziale Projekte in Berlin vermittelt. Diese Zahl wurde im April erreicht. Auf den Internetseiten der Stiftung, deren Motto "Jeder kann helfen" lautet, können sich Ehrenamtliche regelmäßig über ungefähr 900 Projekte pro Jahr informieren. Der Großteil der Freiwilligen interessiert sich für Projekte, die Kindern und Jugendlichen helfen (55 Prozent), gefolgt von Projekten, bei denen man sich für Flüchtlinge oder Migranten einsetzt...

  • Mitte
  • 02.05.17
  • 93× gelesen
Soziales

Geld für Flüchtlingsarbeit

Mitte. Die Senatssozialverwaltung fördert ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge. Ehrenamtliche Initiativen und Kleinprojekte können bis zu 10 000 Euro beantragen, wenn sie Ideen haben, wie man Flüchtlinge in die Gesellschaft integriert. Wichtig ist, dass „die geflüchteten Menschen selbst als Ideengeber und Mitgestalter der Projekte stehen“, heißt es in der Ausschreibung. Die Flüchtlinge sollen durch die Initiativen die Möglichkeit haben, eigenverantwortlich mitzuwirken. Für Projekte mit...

  • Mitte
  • 30.03.17
  • 147× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.