Anzeige

Alles zum Thema jiddische Lieder

Beiträge zum Thema jiddische Lieder

Kultur
Der Theologe Olaf Ruhl (rechts) ist einer der beiden Gründer des  "Khaloymes"-Chors. Der umfasst zurzeit 15 Sänger und soll noch weiter wachsen.

Chor "Khaloymes" singt über Liebe, Trauer, Glück und Schmerz auf Jiddisch

Lichtenberg. Es ist eine nicht alltägliche Chorgründung: Die Sänger vom "Khaloymes"-Chor lassen mit jiddischen Liedern die traditionsreiche jüdische Kultur im Bezirk aufleben. Olaf Ruhl zögerte, als er mit der Idee für einen jiddischen Chor konfrontiert wurde. "Ich habe nicht daran geglaubt, dass sich viele Sänger fänden. Und eigentlich bin ich ja auch gar kein Chorleiter", sagt er. Früher, da war es für den Musiker und evangelischen Theologen ein Hobby, mit Gitarre oder Akkordeon im...

  • Lichtenberg
  • 20.10.16
  • 283× gelesen
Kultur

Klänge der Welt

Tempelhof. Im Rahmen der Konzertreihe „Klänge der Welt“, stehen am 21. Juni in der historischen Tempelhofer Dorfkirche am Reinhardplatz "Klezmer, jiddische Lieder und fast wahre Geschichten" auf dem Programm. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. HDK

  • Tempelhof
  • 11.06.15
  • 33× gelesen
Kultur

Klezmermusik in der Remise

Gatow. In der "Remise" auf dem Gutshof Gatow an der Buchwaldzeile 45 beginnt am 18. April um 17 Uhr ein Konzert zur Erinnerung an den 70. Jahrestag der Befreiung des KZs Bergen-Belsen am 15. April 1945 durch die Briten. Zu hören ist die "Finkeslstein Kapelye" unter der Leitung der Akkordeon-Virtuosin Franka Lampe. Die Gruppe spielt Klezmermusik. Kantorin Jalda Rebling wird dazu jiddische Lieder singen. Der Eintritt ist frei, Spenden für ein gemeinnütziges Projekt werden jedoch erbeten. Da die...

  • Gatow
  • 09.04.15
  • 53× gelesen
Anzeige
Kultur

Jiddische Lieder im "Feld"

Falkenhagener Feld. Jiddische und hebräische Volkslieder singen und spielen Michaele Schön und Hagen Damwerth am 28. März im Saal der evangelischen Zufluchts-Kirchengemeinde an der Westerwaldstraße 16. Das Konzert "Tumbalalaika", zu dem der Eintritt frei ist, beginnt um 17 Uhr. Michael Uhde / Ud

  • Falkenhagener Feld
  • 18.03.15
  • 18× gelesen
Kultur

Nichtarische Arien

Steglitz. Am Sonnabend, 24. Januar, 20 Uhr, singt Hans Marquardt im Zimmertheater Steglitz "Nichtarische Arien". Dahinter verbergen sich jiddische Lieder von Georg Kreisler. Nicht alle Kabarett-Kenner wissen, dass Kreisler neben seinen "Tauben vergiften im Park" und anderen schwarzhumorigen Liedern eine Reihe von Liedern im jiddischen Akzent geschrieben hat. Einfache, scheinbar unpolitische Stücke über die einfachen Leute und ihre kleinen Sorgen. Karten zu 15, ermäßigt neun Euro gibt es unter ...

  • Steglitz
  • 19.01.15
  • 35× gelesen