Alles zum Thema Karosserie

Beiträge zum Thema Karosserie

Auto und Verkehr
Das Aufbringen von Autofolie verlangt Fingerfertigkeit und wird am besten von Fachmännern erledigt.
2 Bilder

Klebrige Angelegenheit: Was Autofolie ausmacht

Alle Farben des Regenbogens reichen nicht. Bei Autos wird zwar überwiegend konservativ gekauft, so dass alle Schattierungen von Grau in der Zulassungsstatistik vorne liegen. Doch zwischen Eissilber und Obsidianschwarz liegen Welten. Dabei muss es nicht immer der bunte Lack sein, Autofolie hat zwar eine kürzere Lebensdauer, ist aber günstiger. Ganz ohne Lack geht es aber nie. "Lack muss immer auf dem Auto sein", betont Norbert Hermann, Experte für Lack und Folierungen beim Allianz Zentrum für...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 99× gelesen
Auto und Verkehr
Fast alle schwarzen Kunststoffteile der Außenhaut der Mercedes S-Klasse sind aus recycelten Stoffen.

Stoßfänger zu Radläufen: Ausgeklügeltes Recycling im Autobau

Recycling ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Plastik, Glas, Metalle – all das wird heute wiederverwendet, oft mehrfach und in anderer Form. Auch in der Autoindustrie setzt man zunehmend auf Wiederverwertung. An der Außenhaut eines Mercedes etwa bestehen etwa die Radläufe überwiegend aus ehemaligen Stoßfängern. "Die werden als Altteile aus den Werkstätten eingesammelt und zu Mahlgut verarbeitet", erklärt Anita Engler, bei Daimler verantwortlich für umweltgerechte Produktentwicklung. Zum...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 164× gelesen
Auto und Verkehr
"Happy Face": So nennt die britische Marke Mini das fröhlich wirkende Gesicht seines Kleinwagens.
2 Bilder

Wie Gesichter das Autodesign prägen

Markengesicht - diesen Begriff verwenden viele Autohersteller. Er zeigt: Die Front eines Autos wird als Gesicht wahrgenommen. Die Designer spielen damit und wollen Emotionen beim Betrachter wecken. Die Ergebnisse sind jedoch nicht immer von Vorteil."Das Muster von Augen, Nase und Mund dient dem Kind von früh an als Orientierung auf der Suche nach der Mutter. Und diesen Blick behalten wir über die Jahre auch als Erwachsene bei", sagt Prof. Paolo Tumminelli von der International School of Design...

  • Mitte
  • 22.05.14
  • 105× gelesen
Jobs und Karriere
Maßnehmen mit Stift und Auge bei Rolls-Royce: Vor allem bei der Qualitätsprüfung ist der Mensch der Maschine oft noch überlegen.

Handwerksberufe im Automobilbau

Vier Stunden. So lange braucht Mark Court, um einen Strich zu ziehen. Nicht irgendeinen Strich, sondern die sogenannte Coachline, die feine Linie auf der Flanke eines Rolls Royce. Fast alles entsteht bei dem Luxusautohersteller noch ganz traditionell in Handarbeit.Rund 600 Arbeitsstunden veranschlagen die Briten für das Modell Phantom. In der Zeit, die der Rolls-Royce-Zeichner Court für eine Coachline braucht, entstehen anderswo halbe Kleinwagen. Weitgehend automatisiert natürlich. So werden...

  • Mitte
  • 15.05.14
  • 44× gelesen