Alles zum Thema Recycling

Beiträge zum Thema Recycling

Umwelt

Sammelbox für Alt-Handys

Siemensstadt. Im Bürgerbüro des Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz steht jetzt eine Sammelbox für Alt-Handys bereit. Die werden von der Telekom fachgerecht entsorgt und vorher alle Daten sicher gelöscht, falls das nicht erfolgt war. Recycling macht sie dann wieder nutzbar. Das schont die Umwelt und Ressourcen. Das Bürgerbüro an der Nonnendammallee 80 ist dienstags von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 19 Uhr sowie freitags von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Wer da nicht kann,...

  • Siemensstadt
  • 20.08.19
  • 9× gelesen
Umwelt
Die Glastonnen sollen nach den Plänen der Senatsumweltverwaltung aus den Hinterhöfen verschwinden.

Glastonnen verschwinden aus den Hinterhöfen
Mit dem Altglas zum Sammel-Iglu

Ab August verschwinden die Altglas-Container aus den Hinterhöfen.  Auch die Spandauer müssen dann ihre alten Flaschen auf der Straße in Sammel-Iglus entsorgen. Es wird ernst. Ab August sollen in neun Bezirken 30.000 Altglas-Hoftonnen abgezogen werden. Die Verbraucher müssen dann ihre Flaschen, Marmeladengläser und anderes Glas in die Sammel-Iglus am Straßenrand werfen. Begonnen wird damit laut Senat in den Bezirken Spandau, Charlottenburg-Wilmersdorf und Steglitz-Zehlendorf. „Dort...

  • Bezirk Spandau
  • 01.08.19
  • 303× gelesen
  •  2
Umwelt

Sommerfest im Perma-Garten

Prenzlauer Berg. Ein Permakultur-Klima-Sommerfest veranstaltet das Gartenprojekt Peace of Land am 29. Juni von 14 bis 20 Uhr im Gemeinschaftsgarten Am Weinberg 14, Ecke Sigridstraße. Besucher erwarten zahlreiche Workshops und Aktionen zum Thema „Aus Alt mach Neu“, mit allem Wissenswertem rund um Recycling, Upcycling und Zero Waste. Weitere Infos auf www.peaceof.land. BW

  • Prenzlauer Berg
  • 25.06.19
  • 11× gelesen
Umwelt

Gymnasium als Recycling-Champ

Charlottenburg-Nord. Als ausgezeichnete „Berliner Klimaschule“, „Umweltschule Europa“ und als Landessieger „Energiesparmeister 2019“ wurde das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium anlässlich der Initiative „Pro Recyclingpapier“ in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium nun auch als „Recyclingpapierfreundliche Schule“ ausgezeichnet. Bereits seit Jahren hat sich das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium am Jungfernheideweg 79 auf Recyclingpapier mit dem „Blauen Engel“ umgestellt. Dies ist im...

  • Charlottenburg-Nord
  • 19.06.19
  • 19× gelesen
Umwelt

Protestpicknick auf dem Tempelhofer Feld
WWF setzt Zeichen gegen Plastikmüll

Mit einem bundesweiten Protestpicknick am 16. Juni macht der WWF (World Wide Fund For Nature) auf die Vermüllung durch Plastikverpackungen aufmerksam. Die zentrale Veranstaltung startet um 13 Uhr auf dem Tempelhofer Feld. „In Deutschland wird zu viel Kunststoffabfall produziert und zu wenig recycelt. Wir setzen mit der Aktion im Grünen ein Signal gegen die Plastikflut. Die Herausforderung besteht darin, ohne Einwegverpackungen auszukommen und keinen Plastikmüll zu verursachen“, erklärt Silke...

  • Tempelhof
  • 06.06.19
  • 61× gelesen
Bildung
Selin (vorne) und Lucia nähen die ausgeschnittenen und beklebten Kartenausschnitte zu fertigen Feder- und Tragetaschen zusammen.
5 Bilder

Schätze aus alten Landkarten
„TreasureMap“ ist Berlins beste Schülerfirma 2019

In jeder Schule gibt es alte Karten. Für die Schülerfirma „TreasureMap“ der Carl-Zeiss-Oberschule sind diese kein Wegwerfprodukt, sondern wichtige Ressource. In Handarbeit werden daraus Federtaschen, Schlüsselanhänger und Tragebeutel gefertigt. Mit diesem Konzept gewannen die neun Mädchen und drei Jungen aus der zwölften Klasse Anfang Mai den Junior-Landeswettbewerb. Damit dürfen sie sich Berlins beste Schülerfirma 2019 nennen und vom 12. bis 14. Juni am Bundeswettbewerb teilnehmen. Ein...

  • Lichtenrade
  • 31.05.19
  • 189× gelesen
Umwelt
Bis zu den Sommerferien können hier elektronische Geräte entsorgt werden.

Wohin mit dem Handy?
Sammelbox zum Recycling am Bürgerbüro

Ausgediente Handys, Smartphones, Tablets, Netzteile, Ladekabel und Headsets können bis zum 20. Juni in einer Sammelbox entsorgt werden. Sie steht vor dem Büro des SPD-Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu auf dem Lipschitzplatz (Lipschitzallee 70). Obwohl es gesetzlich verboten ist, landen alte elektronische Geräte oft im Hausmüll. Das ist Felgentreu ein Dorn im Auge. „80 Prozent eines Handys können recycelt werden. Die wiederverwendbaren Ressourcen schlummern ungenutzt in unseren...

  • Gropiusstadt
  • 15.05.19
  • 22× gelesen
UmweltAnzeige

Vermeidung und Reduzierung des Verpackungsmülls
EDEKA Minden-Hannover setzt auf nachhaltige Verpackung bei Obst und Gemüse

Die Märkte der umsatzstärksten EDEKA- Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover setzen auf eine Vielzahl nachhaltiger Verpackungen bei Obst und Gemüse oder verzichten komplett auf solche. Zu den nachhaltigen Alternativen gehören die Verpackung aus Graspapier, Zuckerrohr sowie der komplette Verzicht auf Verpackungen, z. B. durch Smart Branding. Zur Reduzierung des Verpackungsmülls und somit des Plastikverbrauchs hat die EDEKA Minden-Hannover eine Vielzahl nachhaltiger Verpackungen für Obst...

  • 04.03.19
  • 193× gelesen
Politik

Konzept zur Mülltrennung

Pankow. Wie kann Mülltrennung in der Bezirksverwaltung besser funktionieren? Ein entsprechendes Konzept dazu soll das Bezirksamt erarbeiten und umsetzen. Diesen Beschluss fassten die Verordneten auf Antrag der Linksfraktion. Damit solle unter anderem das Recycling von Papier verbessert sowie die nachhaltige Entsorgung der Druckerpatronen und Tonerbehälter sichergestellt werden. Jaana Stiller, umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion, sagt: „In der Verwaltung fallen größere Mengen Müll an,...

  • Bezirk Pankow
  • 24.02.19
  • 65× gelesen
UmweltAnzeige
Die Zeit der einzeln in Schutzfolie verpackten Bio-Gurke ist bei REWE vorbei.
4 Bilder

Themenstand Plastikreduktion auf der Grünen Woche gibt Auskunft
REWE bietet Bio-Gurke & Co. ganzjährig unverpackt an

Die Zeit der einzeln in Schutzfolie verpackten Bio-Gurke ist bei REWE vorbei, teilt das Handelsunternehmen anlässlich der Eröffnung des REWE-Themenstandes zur Plastikreduktion bei der Internationale Grüne Woche mit. Jetzt bietet REWE das empfindliche Gemüse ganzjährig nur noch mit einem Klebeetikett an: Ein Beispiel von insgesamt 1.122 Produkten, auf dessen Verpackung die REWE Group mittlerweile entweder komplett verzichtet oder diese umweltfreundlicher gestaltet hat. „Mit diesen Maßnahmen...

  • 18.01.19
  • 207× gelesen
Umwelt
Über die Sortieranlage des Alba-Werks am Hultschiner Damm gehen täglich viele Tonnen von Müll.

Kommt der Gestank vom Recyclinghof?
Geruchsbelästigung: BVV will Alba-Werk überprüfen lassen

Anwohner der Gebiete um den Alba-Recyclinghof klagen über Geruchsbelästigungen. Das Unternehmen hat eingeräumt, dass möglicherweise die Lagerung von Müll für den Abtransport die Ursache sein könnte. Die Alba Group ist eines der größten privaten Recyclingunternehmen in Deutschland und das größte in Berlin. Die Alba-Sortieranlage des Werkes am Hultschiner Damm fahren jedes Jahr über 50 000 Lkw mit gelben Säcken an. Das entspricht rund 140 000 Tonnen Müll, die von insgesamt sieben Millionen...

  • Mahlsdorf
  • 05.11.18
  • 301× gelesen
Soziales

Neues Leben für alte Hemden

Alt-Treptow. Bei der Kunger Kiez Initiative wird Recycling groß geschrieben. Im Rahmen eines Nähworkshops erfahren Besucher am 28. Oktober, wie aus alten Oberhemden neue nützliche Dinge entstehen. Beginn in der Galerie Kunger Kiez, Karl-Kunger-Straße 15, ist um 10.30 Uhr. Nähmaschinenkenntnisse sind erforderlich. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Interessenten können sich unter klima@kungerkiez.de oder ¿70 12 10 07 anmelden. RD

  • Alt-Treptow
  • 20.10.18
  • 23× gelesen
Umwelt

Woher kommt das Papier?

Neukölln. „Wo kommt eigentlich unser Papier her?“ heißt es Mittwoch, 22. August, von 14 bis 18 Uhr im Nachbarschaftstreff „mittendrin“, Sonnenallee 319. Es gibt einen Vortrag zu den Themen Papierkreislauf, Papier sparen und Recycling. Danach steht das Basteln von Notizblöcken aus Altpapier und Papierschöpfen auf dem Programm. Infos unter Telefon 68 05 98 43. sus

  • Neukölln
  • 16.08.18
  • 10× gelesen
Umwelt
Nachhaltig: Daniel Büchle (links) überreicht Rafael Winter die Urkunde für sozial-ökologisches Engagement.

Verwerten statt verschrotten
Siemens für Umwelt-Engagement ausgezeichnet

Siemens wirft Altgeräte nicht weg, sondern lässt sie weiterverwerten. Für dieses sozial-ökologische Engagement wurde das Unternehmen nun ausgezeichnet. Seit fünf Jahren überlässt Siemens seine gebrauchte IT-Hardware der gemeinnützigen GmbH AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung). Ihre mehr als 320 Mitarbeiter sind darauf spezialisiert, ausgemusterte Computer, Monitore, Drucker oder Laptops von großen Konzernen oder öffentlichen Einrichtungen professionell zu reinigen und...

  • Siemensstadt
  • 05.08.18
  • 78× gelesen
Umwelt

Papier sammeln für Schule

Tiergarten. Nach seiner finanziellen Förderung durch den Senat machen die Akteure des Projekts „Boulevard Potsdamer“ seit Januar ehrenamtlich weiter. Eine Aktion ist die Papiersammlung für die Allegro-Grundschule vom 15. bis 22. Juni. Die Allegro-Grundschule, Lützowstraße 83-85, beteiligt sich seit 2009 zweimal im Jahr an dem Papiersammelwettbewerb der Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH. Gesammelt werden können Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, bedrucktes und...

  • Tiergarten
  • 10.06.18
  • 37× gelesen
Wirtschaft
Die zu vergebende Trophäe ist ein mit grünen Blättern bemalter Berliner Buddy-Bär.

Green Buddy Award zu vergeben

Bereits zum achten Mal wird in diesem Jahr der Green Buddy Award verliehen. Dabei werden in insgesamt fünf Kategorien Unternehmen ausgezeichnet, die als „Ideengeber für den Klimaschutz“ gelten. Die Wirtschaftsförderung des Bezirksamts sucht zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern aus Umwelt und Wirtschaft ab sofort nach Bewerbern. Einsendeschluss ist der 24. August. Im vergangenen Jahr wurde die Preisverleihung um die Kategorie „Young Green Buddy“ erweitert, die sich an Leute bis 27...

  • Tempelhof
  • 24.03.18
  • 77× gelesen
Soziales
Christof Stöhr und Katja Sirotkin machen einen älteren Laptop wieder fit.

Zweites Leben für alte Computer: Verein arbeitet wieder alte Rechner auf

Über zehn Jahre lang hat die Berliner Woche mehrfach über das Projekt ReUse Computer Köpenick berichtet, zuletzt im Herbst 2016. Dann war das Projekt beendet – vorläufig. Jetzt ist ReUse Computer wieder da, in einem Ladenlokal in der Wilhelminenhofstraße. „Wir konnten die Räume mit Unterstützung des Vereins REUse Computer einrichten“, freut sich Christof Stöhr (53). Er hat das Projekt 2005 im Rahmen der Lokalen Agenda 21 mit aus der Taufe gehoben. Seitdem hat er zahlreichen älteren, aber...

  • Oberschöneweide
  • 04.03.18
  • 1.235× gelesen
Wirtschaft

Schicke Mode ohne Müll

Charlottenburg. Sie machen aus alten Herrenhemden Designer-Teile, aus recyceltem Jersey Sportmode, aus ausrangierten Pullovern Damenkleider, nutzen Plastikmüll, besticken Biobaumwolle, gerben Ökoleder: Gemeinsam mit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam zeigen Studierende der Akademie Mode & Design und der Technischen Universität Berlin, dass Mode schick und nachhaltig sein kann. Im Oxfam Move Berlin, Wilmersdorfer Straße 74, zeigen sie am Mittwoch, 14. Februar, ab 19 Uhr ihre...

  • Charlottenburg
  • 10.02.18
  • 28× gelesen
WirtschaftAnzeige
In den Märkten stehen diese Sammelboxen.

Aktion bei REWE: Alte Handys für die Havel

Die REWE-Märkte in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, und Thüringen sammeln für die Havel. Bis zum 28. Oktober 2017 können Kunden ihre alten Handys in Sammelboxen entsorgen und gleichzeitig spenden. Sie unterstützen so das seit 2011 laufende Projekt „Alte Handys für die Havel“ von Naturschutzbund Deutschland und Telefónica Deutschland. Die Handys lassen NABU und Telefónica aufbereiten beziehungsweise geeignete Bestandteile fachgerecht recyceln. Pro Telefon...

  • Charlottenburg
  • 18.10.17
  • 461× gelesen
Soziales
Im Schaufenster präsentiert Anja Bauer eine Auswahl dessen, was bei *vergissmeinnicht* entsteht.
4 Bilder

Aus Sakko wird Rucksakko: Junge Leute engagieren sich im Upcycling-Projekt *vergissmeinnicht*

Prenzlauer Berg. Im Schaufenster in der Pappelallee 62 hängen auf einer Leine Beutel, Taschen, Rucksäcke, Kissenbezüge, Brustbeutel, Hausschuhe. All das erinnert irgendwie an Bekleidungsstücke. War der Rucksack nicht mal ein Sakko? Und der Kissenbezug nicht mal ein Hemd? „Genauso ist es“, bestätigt Anja Bauer. Sie leitet das Upcycling-Projekt *vergissmeinnicht* von Youngcaritas, einer Plattform des Caritas-Verbandes für junge Leute, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Anfang 2013 kam...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.02.17
  • 783× gelesen
Soziales
Tüfteln und bangen: Links sitzen die Schrauber, rechts die besorgten Hüter technischer Schätze.
6 Bilder

Rettungsstelle für Haushaltswaren: Zu Besuch im Repaircafé

Charlottenburg. Der Toaster spinnt, der Wecker schweigt, ein kaputtes Centteil ist Schuld. Wegschmeißen? Bloß nicht! Im Repaircafé des Kiezbündnisses Klausenerplatz basteln Schraubendreherkünstler selbst manch hoffnungslosen Fall wieder fit. Erfolgsquote: 50 Prozent. In einem tristen Flur in einem unscheinbaren Haus bietet sich das gleiche Bild wie in Arztwartezimmern zur Grippezeit: Man sitzt Schulter an Schulter. Man blickt zu Boden, demonstriert feierlichen Ernst. Im Schoß liegt der...

  • Zehlendorf
  • 13.02.17
  • 312× gelesen
Bildung

Projekt zum Thema „Müll“

Marienfelde. Mit dem neuen Projekt „Auf der Kippe“ beschäftigt sich die Naturschutzstation mit dem Thema Müll. Dabei geht es um Vermeidung, Trennung und Recycling. Vor allem will sich die Naturschutzstation mit dem Verpackungsmüll beschäftigen. Dabei spielt die Lage am Fuß einer ehemaligen Müllkippe eine Rolle. Dort bekommen die Besucher einen Einblick in die untersten Schichten eines Müllberges. Mit dem Thema möchte die Naturschutzstation vor allem Projekte an den Schulen unterstützen. Weitere...

  • Marienfelde
  • 05.01.17
  • 19× gelesen
Bildung
Schüler informieren sich über sinnvolle Rohstoffnutzung.

Im Siemens-Gymnasium machte ein Umweltprojekt Station

Siemensstadt. Im Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium war das bundesweite Schulprojekt „RedUSE“ zu Gast. Es zeigte den Schülern, wie man Rohstoffe sinnvoll wiederverwendet. Seit mehr als 60 Jahren steigt der Ressourcenverbrauch weltweit an. Rohstoffe werden der Erde schneller entnommen, als sie nachwachsen können. Auch Erdöl oder seltene Erden, die nicht nachwachsen, werden in wenigen Jahren aufgebraucht sein. „Doch was hat das mit mir zu tun?“, fragten sich die Schüler des...

  • Siemensstadt
  • 01.12.16
  • 87× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Im Papieratlas sind erstmals auch die Hochschulen aufgelistet.

FU setzt auf Recycling

Dahlem. Die Freie Universität Berlin hat es mit einer Recyclingpapier-Quote von 99,36 Prozent auf Platz neun im Papieratlas-Hochschulwettbewerb geschafft. Damit gehört sie zu den „Recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands“. Der Wettbewerb war eine Premiere, ausgerichtet von der Initiative Pro-Recyclingpapier in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Hochschulverband. Es ging darum, die Quoten bei der Nutzung von Recyclingpapier in...

  • Dahlem
  • 22.10.16
  • 38× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.