Anzeige

Alles zum Thema Recycling

Beiträge zum Thema Recycling

Umwelt

Papier sammeln für Schule

Tiergarten. Nach seiner finanziellen Förderung durch den Senat machen die Akteure des Projekts „Boulevard Potsdamer“ seit Januar ehrenamtlich weiter. Eine Aktion ist die Papiersammlung für die Allegro-Grundschule vom 15. bis 22. Juni. Die Allegro-Grundschule, Lützowstraße 83-85, beteiligt sich seit 2009 zweimal im Jahr an dem Papiersammelwettbewerb der Firma Bartscherer & Co. Recycling GmbH. Gesammelt werden können Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Prospekte, Kataloge, bedrucktes und...

  • Tiergarten
  • 10.06.18
  • 3× gelesen
Wirtschaft
Die zu vergebende Trophäe ist ein mit grünen Blättern bemalter Berliner Buddy-Bär.

Green Buddy Award zu vergeben

Bereits zum achten Mal wird in diesem Jahr der Green Buddy Award verliehen. Dabei werden in insgesamt fünf Kategorien Unternehmen ausgezeichnet, die als „Ideengeber für den Klimaschutz“ gelten. Die Wirtschaftsförderung des Bezirksamts sucht zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern aus Umwelt und Wirtschaft ab sofort nach Bewerbern. Einsendeschluss ist der 24. August. Im vergangenen Jahr wurde die Preisverleihung um die Kategorie „Young Green Buddy“ erweitert, die sich an Leute bis 27...

  • Tempelhof
  • 24.03.18
  • 32× gelesen
Soziales
Christof Stöhr und Katja Sirotkin machen einen älteren Laptop wieder fit.

Zweites Leben für alte Computer: Verein arbeitet wieder alte Rechner auf

Über zehn Jahre lang hat die Berliner Woche mehrfach über das Projekt ReUse Computer Köpenick berichtet, zuletzt im Herbst 2016. Dann war das Projekt beendet – vorläufig. Jetzt ist ReUse Computer wieder da, in einem Ladenlokal in der Wilhelminenhofstraße. „Wir konnten die Räume mit Unterstützung des Vereins REUse Computer einrichten“, freut sich Christof Stöhr (53). Er hat das Projekt 2005 im Rahmen der Lokalen Agenda 21 mit aus der Taufe gehoben. Seitdem hat er zahlreichen älteren, aber...

  • Oberschöneweide
  • 04.03.18
  • 508× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Schicke Mode ohne Müll

Charlottenburg. Sie machen aus alten Herrenhemden Designer-Teile, aus recyceltem Jersey Sportmode, aus ausrangierten Pullovern Damenkleider, nutzen Plastikmüll, besticken Biobaumwolle, gerben Ökoleder: Gemeinsam mit der Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam zeigen Studierende der Akademie Mode & Design und der Technischen Universität Berlin, dass Mode schick und nachhaltig sein kann. Im Oxfam Move Berlin, Wilmersdorfer Straße 74, zeigen sie am Mittwoch, 14. Februar, ab 19 Uhr ihre...

  • Charlottenburg
  • 10.02.18
  • 11× gelesen
Wirtschaft Anzeige
In den Märkten stehen diese Sammelboxen.

Aktion bei REWE: Alte Handys für die Havel

Die REWE-Märkte in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen, und Thüringen sammeln für die Havel. Bis zum 28. Oktober 2017 können Kunden ihre alten Handys in Sammelboxen entsorgen und gleichzeitig spenden. Sie unterstützen so das seit 2011 laufende Projekt „Alte Handys für die Havel“ von Naturschutzbund Deutschland und Telefónica Deutschland. Die Handys lassen NABU und Telefónica aufbereiten beziehungsweise geeignete Bestandteile fachgerecht recyceln. Pro Telefon...

  • Charlottenburg
  • 18.10.17
  • 205× gelesen
Soziales
Im Schaufenster präsentiert Anja Bauer eine Auswahl dessen, was bei *vergissmeinnicht* entsteht.
4 Bilder

Aus Sakko wird Rucksakko: Junge Leute engagieren sich im Upcycling-Projekt *vergissmeinnicht*

Prenzlauer Berg. Im Schaufenster in der Pappelallee 62 hängen auf einer Leine Beutel, Taschen, Rucksäcke, Kissenbezüge, Brustbeutel, Hausschuhe. All das erinnert irgendwie an Bekleidungsstücke. War der Rucksack nicht mal ein Sakko? Und der Kissenbezug nicht mal ein Hemd? „Genauso ist es“, bestätigt Anja Bauer. Sie leitet das Upcycling-Projekt *vergissmeinnicht* von Youngcaritas, einer Plattform des Caritas-Verbandes für junge Leute, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Anfang 2013 kam...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.02.17
  • 434× gelesen
Anzeige
Soziales
Tüfteln und bangen: Links sitzen die Schrauber, rechts die besorgten Hüter technischer Schätze.
6 Bilder

Rettungsstelle für Haushaltswaren: Zu Besuch im Repaircafé

Charlottenburg. Der Toaster spinnt, der Wecker schweigt, ein kaputtes Centteil ist Schuld. Wegschmeißen? Bloß nicht! Im Repaircafé des Kiezbündnisses Klausenerplatz basteln Schraubendreherkünstler selbst manch hoffnungslosen Fall wieder fit. Erfolgsquote: 50 Prozent. In einem tristen Flur in einem unscheinbaren Haus bietet sich das gleiche Bild wie in Arztwartezimmern zur Grippezeit: Man sitzt Schulter an Schulter. Man blickt zu Boden, demonstriert feierlichen Ernst. Im Schoß liegt der...

  • Zehlendorf
  • 13.02.17
  • 255× gelesen
Bildung

Projekt zum Thema „Müll“

Marienfelde. Mit dem neuen Projekt „Auf der Kippe“ beschäftigt sich die Naturschutzstation mit dem Thema Müll. Dabei geht es um Vermeidung, Trennung und Recycling. Vor allem will sich die Naturschutzstation mit dem Verpackungsmüll beschäftigen. Dabei spielt die Lage am Fuß einer ehemaligen Müllkippe eine Rolle. Dort bekommen die Besucher einen Einblick in die untersten Schichten eines Müllberges. Mit dem Thema möchte die Naturschutzstation vor allem Projekte an den Schulen unterstützen. Weitere...

  • Marienfelde
  • 05.01.17
  • 10× gelesen
Bildung
Schüler informieren sich über sinnvolle Rohstoffnutzung.

Im Siemens-Gymnasium machte ein Umweltprojekt Station

Siemensstadt. Im Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium war das bundesweite Schulprojekt „RedUSE“ zu Gast. Es zeigte den Schülern, wie man Rohstoffe sinnvoll wiederverwendet. Seit mehr als 60 Jahren steigt der Ressourcenverbrauch weltweit an. Rohstoffe werden der Erde schneller entnommen, als sie nachwachsen können. Auch Erdöl oder seltene Erden, die nicht nachwachsen, werden in wenigen Jahren aufgebraucht sein. „Doch was hat das mit mir zu tun?“, fragten sich die Schüler des...

  • Siemensstadt
  • 01.12.16
  • 72× gelesen
Wirtschaft
Im Papieratlas sind erstmals auch die Hochschulen aufgelistet.

FU setzt auf Recycling

Dahlem. Die Freie Universität Berlin hat es mit einer Recyclingpapier-Quote von 99,36 Prozent auf Platz neun im Papieratlas-Hochschulwettbewerb geschafft. Damit gehört sie zu den „Recyclingpapierfreundlichsten Hochschulen Deutschlands“. Der Wettbewerb war eine Premiere, ausgerichtet von der Initiative Pro-Recyclingpapier in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt und dem Deutschen Hochschulverband. Es ging darum, die Quoten bei der Nutzung von Recyclingpapier in...

  • Dahlem
  • 22.10.16
  • 27× gelesen
Wirtschaft
Ein zum Verkauf vorgesehener Rechner wird getestet.
2 Bilder

Neues Leben für alte Computer

Köpenick. Viele Nutzer kaufen alle drei oder fünf Jahre einen neuen Rechner. Der alte wandert dann als Elektronikschrott zur BSR oder ins Lager von ReUse Computer. Das Projekt der lokalen Agenda hat jetzt einen neuen Standort. Christof Stöhr (51) nimmt einen gespendeten Rechner, schließt einen Monitor an und startet den Computer mit einem USB-Stick. Betriebssystem und Daten waren vom früheren Besitzer – Stichwort Datenschutz – entfernt worden. Auf dem Stick befinden sich Betriebssystem und...

  • Köpenick
  • 02.09.16
  • 477× gelesen
Wirtschaft

Echt Frech

Echt Frech, Leibnizstraße 48, 10629 Berlin Echt Frech bietet seit Kurzem Schmuck "mit brasilianischer Lebensfreude" sowie exklusive Unikate, Schmuckreparaturen und -recyling an. Echt Frech

  • Charlottenburg
  • 14.06.16
  • 19× gelesen
Soziales
Corinna Vosse und Frauke Hehl im Materiallager von Kunst-Stoffe. Sie gründeten vor zehn Jahren das Projekt.
9 Bilder

Kunst-Stoffe setzt sich seit zehn Jahren für Ressourcenschonung ein

Pankow. Was manche Menschen einfach wegwerfen würden, wird hier gesammelt. Und es wird an jene weitergegeben, die vermeintlichen Müll noch verwenden, kreativ nutzen möchten. „Kunst-Stoffe“ ist zweifellos eines der ungewöhnlichsten Recycling-Projekte Berlins. Dieser Tage kann das Projekt zur Müllvermeidung und Nachnutzung Jubiläum feiern. Der Verein „Kunst-Stoffe – Zentralstelle für wiederverwendbare Materialien“ besteht seit zehn Jahren. In dieser Zeit hat das Team um Corinna Vosse und Frauke...

  • Pankow
  • 14.06.16
  • 55× gelesen
Kultur
Die Baufachfrau Ute Mai zeigt die Holzreste in der Pop-up-Werkstatt.
4 Bilder

Im ZK/U kann man jetzt unter fachkundiger Anleitung selbst Möbel aus Restholz bauen

Moabit. Wie wäre es mit einem modernen Hocker, Schaukelstuhl oder Couchtisch, alles mit Anleitung selbst gebaut? Die Mitmach-Aktion „Restholz vermöbeln“ macht es möglich. Ausgedacht haben sie sich der Verein „Baufachfrau Berlin“. Am 21. April war Start im Zentrum für Kunst und Urbanistik (ZK/U) in der Siemensstraße 27. „Trotz des sparsamen Umgang haben wir viele Holzwerkstoffe weggeworfen“, sagt Baufachfrau Ute Mai. Der Verein aus Weißensee unterhält eine eigene Tischlerei für Möbel- und...

  • Moabit
  • 03.05.16
  • 189× gelesen
Auto und Verkehr
Fast alle schwarzen Kunststoffteile der Außenhaut der Mercedes S-Klasse sind aus recycelten Stoffen.

Stoßfänger zu Radläufen: Ausgeklügeltes Recycling im Autobau

Recycling ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Plastik, Glas, Metalle – all das wird heute wiederverwendet, oft mehrfach und in anderer Form. Auch in der Autoindustrie setzt man zunehmend auf Wiederverwertung. An der Außenhaut eines Mercedes etwa bestehen etwa die Radläufe überwiegend aus ehemaligen Stoßfängern. "Die werden als Altteile aus den Werkstätten eingesammelt und zu Mahlgut verarbeitet", erklärt Anita Engler, bei Daimler verantwortlich für umweltgerechte Produktentwicklung. Zum...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 77× gelesen
Kultur

Ausstellung im Plattenpalast

Mitte. Im Plattenpalast in der Wolliner Straße 50 wird die Ausstellung „Minimalraum I“, ein Minimalwohnprojekt auf 30 Quadratmetern, gezeigt. Außerdem werden die „Unwörter“ der Künstlerin Ingrid Göttlicher zu sehen und hören sein. Der Plattenpalast ist ein Recyclinghaus, das vom Berliner Architekturbüro Wiewiorra Hopp Architekten als Prototyp entwickelt wurde. In dem Forschungsprojekt der TU Berlin wurden Platten des Plattenbautyps WBS 70 von Wohnhäusern verwendet, die in Marzahn abgerissen...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.15
  • 46× gelesen
Politik
Damit alles wieder schick aussieht, übersprüht Künstlerin Clemence Grieco im Auftrag der BSR die Graffito auf den Zahnpastatuben am Hackeschen Markt.

Entspannen auf der Zahnpastatube: BSR wirbt mit riesigen Objekten für Recycling

Mitte. Noch bis zum 26. Oktober stehen die XXL-Zahnpasta- und Sonnencremetuben, Papierkarton-Sitzbänke oder Fahrradständer in riesigen Weißblechdosen in der Stadt. Einfach mal auf einer Zahnpastatube chillen oder auf einer Bank ausruhen, die aussieht, als sei sie aus einem Papierkarton gefaltet. Die BSR will mit der XXL-Aktion ihr Projekt Trenntstadt Berlin bewerben und für mehr Umweltbewusstsein sorgen. Wie wichtig Recycling und Abfalltrennung ist, steht jeweils auf den Müll-Möbeln. Wer auf...

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 185× gelesen
Tipps und Service

Öfter Mehrweg statt Einweg

Blöcke, Stifte, Hefte und Füllfederhalter – das werden zum Schulanfang wieder die gefragtesten Artikel auf dem Schreibwarenmarkt sein. Für den Kauf dieser Produkte empfiehlt sich wie in vielen anderen Lebensbereichen das Motto "Mehrweg statt Einweg". Papier, Ordner und Mappen sind im Handel als Recyclingversion erhältlich. Wachsmalkreiden sollten von Papier und nicht von Kunststoff umhüllt sein. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 10.08.15
  • 26× gelesen
Wirtschaft

Upcycling Workshop

Spandau. Am „Plastiktütenfreien Tag“ auf dem Havelländischen Land- und Bauernmarkt auf dem Markt in der Altstadt wird am 3. Juli von 11 bis 14 Uhr auch Thea Lücke von der „Recycle Werkstatt Berlin“ am Stand der Klima Werkstatt Spandau teilnehmen. Standbesucher können an diesem Tag Stofftaschen mit selbstgemachten Stempeln bedrucken. Ud

  • Haselhorst
  • 23.06.15
  • 32× gelesen
Soziales
Ein gut erhaltener Lüfter wandert in die Ersatzteilkiste.
3 Bilder

Zweites Leben: Projekt ReUse Computer vermeidet Elektronikschrott

Köpenick. Drei vollgestellte Räume in einem früheren Verwaltungsgebäude, das ist ReUse Computer, ein Projekt im Haus für Nachhaltigkeit in der Rudower Straße 51. Die ungewöhnliche Computerwerkstatt gibt es seit zehn Jahren.Christof Stöhr, IT-Systemelektroniker, ist von Anfang an dabei. "Ich habe als Einzelkämpfer und Ein-Euro-Jobber angefangen", erzählt er. Schon immer sei es darum gegangen, gebrauchte Computer fit für ein zweites Leben zu machen. Viele Nutzer kaufen sich nach zwei oder...

  • Köpenick
  • 20.05.15
  • 482× gelesen
Wirtschaft Anzeige

Kompetenz aus Erfahrung

Sie haben Altpapier, Bücher, CDs, DVD`s, Pappe, transparente Folie, Altmetall, Alttextilien, Schuhe, Styropor oder Illustrierte und wissen nicht wohin? Machen Sie es zu Geld und bringen Sie alles zu uns - Wertstoffhandel Marcus Knospe, Grabensprung 1, 12683 Berlin-Biesdorf. Unsere langjährige Erfahrung zeichnet uns aus. Weitere Vorteile für Sie: lange Öffnungszeiten (Mo-Sa von 10 bis 18 Uhr), keine Wartezeiten, Annahme vieler Sorten, faire Preise. Sie haben noch Fragen: 01577/342 58 68. ...

  • Biesdorf
  • 06.05.15
  • 38× gelesen
Kultur
In der Musik-Werkstatt entstanden Musik und Songs zur Umrahmung der Modenschau.
2 Bilder

Musikalische Modenschau mit Kleidung aus Abfall

Lankwitz. Seit Wochen arbeiten die Bewohner des Pastor-Braune-Hauses eine außergewöhnliche Modenschau vor. Sie entwarfen und fertigten nicht nur sämtliche Kleidungsstücke selbst, sondern nutzten dazu Abfall.Mode, Musik und Show war das Motto, unter dem Jugendliche und junge Erwachsene der Behindertenhilfeeinrichtung des Evangelischen Jugend- und Fürsorgewerkes (EJF) Pastor-Braune-Haus in den vergangenen Monaten designt, geschneidert, gebastelt, komponiert, getextet und geprobt haben. Entstanden...

  • Lankwitz
  • 04.05.15
  • 142× gelesen
Politik

Altglasbehälter bleiben stehen

Mitte. Das sogenannte Berliner Modell mit Altglastonnen direkt an den Häusern stand auf der Kippe. Die Recyclingindustrie hatte angedroht, aus Berlin kein Altglas mehr anzunehmen. Zu viel Restmüll landete in den Tonnen. Die Berliner trennen nur nach zwei, statt nach den geforderten drei Farben. Das Umwelt- und Naturschutzamt hat sich jedoch in allen Fachrunden der Senatsverwaltung für den Erhalt der bequemen Altglasentsorgung eingesetzt. Wie Umweltstadträtin Sabine Weißler mitteilte, hat das...

  • Mitte
  • 16.02.15
  • 54× gelesen
Soziales

Her mit alten Klamotten

Charlottenburg. Nach zwei erfolgreichen Runden veranstalten die Wilmersdorfer Arcaden nun zum dritten Mal die Aktion "Bring alt - kauf neu" zum Wohle der Berliner Stadtmission. Teilnehmer sind bis Sonntag, 8. Februar, dazu aufgerufen, alte Kleidungsstücke an der Information oder im Upcyclingladen der Berliner Stadtmission (im ersten Obergeschoss der Arcaden) abzugeben. "Straßentaugliche" Stücke werden über die Kleiderkammern der Stadtmission direkt verteilt, die eher untauglichen...

  • Charlottenburg
  • 02.02.15
  • 42× gelesen
  • 1
  • 2