Literatur

Beiträge zum Thema Literatur

Kultur

Drei Autoren auf Identitätssuche

Weißensee. „TRAUMaLAND“ ist der Titel einer Lesung und eines Gesprächs mit Olga Grjasnowa, Peggy Mädler und Deniz Utlu, das am Donnerstag, 16. Dezember, um 19.30 Uhr auf der Brotfabrik-Bühne am Caligariplatz stattfindet. Ausgehend von einem Kunstwerk wie einer Fotografie, einem Gemälde, Gedicht, Popsong oder einer Skulptur begeben sich die Autoren verschiedener Generationen und Herkunft auf Identitätssuche. Ein wichtiger Kompass dabei ist die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen...

  • Weißensee
  • 04.12.21
  • 10× gelesen
Kultur

Ein Roman übers Erwachsenwerden

Weißensee. „Je lauter die Stille“ heißt das neue Buch von Lena Luisa Leisten. Am Mittwoch, 24. November, um 19.30 Uhr stellt sie es im Gespräch mit der Podcasterin Laura Vorsatz im Neuen Salon des Kulturzentrums Brotfabrik am Caligariplatz vor. Zwischen Zukunftswünschen, Beziehungsproblemen und Selbstzweifeln versucht die junge Studentin Mila in diesem Roman ihren Weg zu finden. Nur weiß sie oft selbst nicht, in welche Richtung sie eigentlich will. Weiter studieren, ein Praktikum machen oder...

  • Weißensee
  • 14.11.21
  • 19× gelesen
Kultur

Poetische Spurensuche

Weißensee. Aus Anlass des 80. Geburtstags von Eberhard Häfner lädt die Brotfabrik am Caligariplatz am 23. Oktober unter dem Motto „Vom Zwitschern der Asphaltvögel“ zu einer Präsentation der gesammelten Gedichte von Eberhard Häfner ein. Diese Gedichte entstanden in den zurückliegenden 60 Jahren. In einer Lesung und im Gespräch mit seinen Verlegern begibt sich Häfner auf eine poetische Spurensuche. Dabei geht er vor allem der Frage nach, wie Gedichte auf Gesellschaften wirken. Häfners Gedichte...

  • Weißensee
  • 15.10.21
  • 14× gelesen
Kultur
2 Bilder

Lesung mit Marko Martin
DIE LETZTEN TAGE VON HONGKONG

Zum Jahreswechsel 2019/2020 reist der Schriftsteller Marko Martin wieder einmal nach Hongkong. Er und sein Partner ahnen nicht, dass sie Zeugen historischer Ereignisse werden sollen. Nach den letzten Protesten der Demokratiebewegung und einer Welle von Verhaftungen ist die Angst vor neuen Repressionen gegen die Demokratiebewegung spürbar, egal ob bei Museumsangestellten oder im hedonistischen Nachtleben. Dazu die Nachricht von einem neuartigen Virus: SARS-CoV-2. Der Anfang vom Ende des freien...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.10.21
  • 36× gelesen
Kultur

„Monolog einer Zimmerpflanze“

Weißensee. Sibylle Ciarloni ist am Donnerstag, 26. August, um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Brotfabrik zu Gast. Bei einer sommerlichen Hoflesung stellt sie ihren Text „Monolog einer Zimmerpflanze“ vor. Zimmerpflanzen sprechen zwar nicht. Aber was wäre wenn? Sibylle Ciarloni kam die Idee, das mal aufzuschreiben. Der Text entstand während des ersten Lockdowns in Italien. An diesem Abend in der Brotfabrik liest die Autorin nicht nur, sie gibt auch einen Einblick in ihre aktuelle Arbeit. Der Eintritt...

  • Weißensee
  • 11.08.21
  • 10× gelesen
Kultur

Kiezgeschichte aus der Brotfabrik

Weißensee. Ein Jahr ist seit Beginn der Pandemie vergangen. Wie geht es Berliner Läden, Kinos, Sportvereinen, Clubs und Kulturzentren in Zeiten von Corona? Dieser Frage geht der Radiosender FluxFM in seiner Interviewreihe „Kiezgeschichten“ nach. Interviewt wurde nun auch Alexander Graeff, der sich im Kulturzentrum Brotfabrik um die Literatursparte kümmert. Er berichtet darüber, mit welchen Problemen sich die Brotfabrik seit einem Jahr herumschlagen muss. Mehr ist auf https://bwurl.de/16lj zu...

  • Weißensee
  • 10.05.21
  • 17× gelesen
Kultur

Freitags vor der Brotfabrik

Weißensee. Weil das Kulturzentrum Brotfabrik bis auf weiteres wegen der geltenden Pandemie-Bestimmungen geschlossen bleibe muss, hat sich das Team eine Alternative überlegt. Ab dem 8. Januar findet an jedem Freitag vor der Brotfabrik ein #orangefriday statt. Dabei handelt es sich um keine Verkaufsveranstaltung des Einzelhandels, sondern um eine neue Kulturreihe. Das Motto: „Wenn das Publikum nicht reinkommen darf, kommen wir eben raus zum Publikum!“ Los geht es am 8. Januar, 17 Uhr, mit dem...

  • Weißensee
  • 02.01.21
  • 93× gelesen
Soziales
3 Bilder

Kochen, basteln, träumen
Buchtipps für trübe Herbsttage

Ab sofort verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause. Spannende und informative Leselektüre kann nun helfen, die trüben Novembertage ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten. Die Neuerscheinungen des GeraNova Bruckmann Verlagshauses animieren zum Kochen, Basteln und Träumen. "Mein Lotta-Leben. Das Kochbuch": Lotta kocht ab sofort selbst. Da neben Pizza und Muffins auch etwas Gesundes her muss, sind auch Gemüsepuffer, selbst gemachte Pommes oder Spinatsuppe mit Popcorn unter den Rezepten zu...

  • Pankow
  • 06.11.20
  • 97× gelesen
Kultur

Die Geschichten des Großvaters

Weißensee. Am 13. September ist die Sauregurkenzeit für Literaturfreunde in der Brotfabrik am Caligariplatz vorbei. Nach monatelanger Pause lädt Alexander Graeff um 19.30 Uhr wieder zu einer Lesung in den Neuen Salon ein. Zu Gast ist Valentin Moritz. Er präsentiert sein neues Buch „Kein Held“ und gibt einen Einblick in den langen und intensiven Entstehungsprozess dieses Buches. In ihm schreibt er über seinen Großvater Josef. Dieser lebt in einem Dorf und bat ihn zu seinem 90. Geburtstag, seine...

  • Weißensee
  • 05.09.20
  • 52× gelesen
Kultur

Digitalprogramm für Literaturliebhaber
Das Haus für Poesie zieht um auf den #kanalfuerpoesie

Prenzlauer Berg. Das Haus für Poesie in der Knaackstraße 97 führt sein Hausprogramm online fort. Auf dem neuen #kanalfuerpoesie wird jeden Montag um 19.30 Uhr ein vielfältiges Angebot zur Verfügung gestellt, produziert von Video- und Soundkünstlern und mit Dichtern in den Hauptrollen. So werden am 18. Mai um 19.30 Uhr im zehnminütigen Videostream "Persische Dichtung im europäischen Exil" der iranische Dichter und Übersetzer Ali Abdollahi und die Musikerin Cymin Samawatie vorgestellt. Das...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.05.20
  • 135× gelesen
Kultur
Das Projekt „Zeit zuzuhören” bietet eine Sammlung von Geschichten aus allen Bereichen der Kunst.

Geschichten aus aller Welt
Autoren lesen für Video-Reihe – Zeit zuzuhören

Mit dem Projekt „Zeit zuzuhören“ laden das Goethe-Institut und radioeins internationale Schriftsteller*innen dazu ein, eine fiktive oder reale Geschichte zu erzählen und diese in einem Video zu teilen. In der von Thomas Böhm (Literaturvermittler) kuratierten Reihe kommen unter anderem Herta Müller, Simon Stranger, Jeaninne Masika Lukusa, T.C. Boyle, Ken Follett, Maja Lunde und Sofi Oksanen zu Wort. In der realen Geschichte der Nobelpreisträgerin Herta Müller spielt ein Fuchsfell eine besondere...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.04.20
  • 101× gelesen
Kultur
"Havelschwäne", Raum von Peer Oliver Nau
10 Bilder

Im Jubiläumsjahr Fontane. 200 organisierte der Verein Ars Sacrow zusammen mit der Galeristin Friederike Sehmsdorf diese Ausstellung, die bis zum 22. September 2019 zu sehen ist
„Im Ratzenloch“ – 12 KünstlerInnen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow

Fontane war nicht in Französisch Buchholz. Also suche ich seine Spuren an anderen Orten. An einem schönen Sommertag durchwandere ich nun den Park um das Schloß Sacrow bis hin zur Heilandskirche an der Havel. Es sind 3 der hölzernern „Havelschwäne“ des Holzbildhauers Peer Oliver Nau im Schloss-Park, die auf die Ausstellung im Schloß aufmerksam machen. 12 KünstlerInnen unterschiedlicher Generationen zeigen ihre Werke zu 12 Gedichten von Theodor Fontane im Schloss Sacrow. In 12 Räumen auf Schloß...

  • Französisch Buchholz
  • 21.08.19
  • 412× gelesen
Kultur
Badestelle am Großen Stechlinsee in Neuglobsow
6 Bilder

Klares Wasser, Glasmacherhäuser und ein Institut zur Gewässerökologie und Binnenfischerei
Neuglobsow und der Große Stechlinsee - auf Fontanes Spuren und Strittmatters Schulzenhof

Guter Rat  (auch für Französisch Buchholz) An einem Sommermorgen Da nimm den Wanderstab, Es fallen Deine Sorgen Wie Nebel von Dir ab. Theodor Fontane Es ist als wäre Fontane unter uns, wenn wir Buchholzer uns bereits wieder mit neuen Bauplänen für den Norden Pankows auseinandersetzen müssen. Da hilft es schon, die sprichtwörtlichen Wanderschuhe anzuziehen und in der weitläufigen Mark Brandenburg bis zur Ruppiner Landschaft Ruhe und Eintracht zu suchen. Viele Orte bieten sich an. Heute:...

  • Französisch Buchholz
  • 12.07.19
  • 659× gelesen
KulturAnzeige
Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström, "Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch." Für die Firma Achtzig-Galerie, diese fördert und unterstützt Autoren und Literatur!

Die spannende Kurzgeschichte von Aaronia Sundström – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers gibt es als Ebook oder Taschenbuch
Der beste Krimi! Wie in einem sehr guten Thriller führ uns die Autorin Aaronia Sundström in die inneren Abgründe der Hölle

"Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch."Nur knapp ist die zurückhaltende Annabella ihrem gewalttätigen Ex-Freund Achim mit dem Leben entkommen. Nach diesem schweren Trauma beginnt sie gerade erst, sich etwas Neues aufzubauen und zum ersten Mal ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Unterstützt wird sie dabei von ihrer besten Freundin, der Transfrau Liv, und dem Therapeuten Dr. Sander....

  • Prenzlauer Berg
  • 28.03.19
  • 365× gelesen
Kultur
Vom Erlös aus der Benefizlesung wurden Bücher angeschafft, mit denen ein Bibliothekswagen bestückt wurde. Mariela Nagle betreut das Projekt ehrenamtlich.

Die Bibliothek kommt mit dem Wagen
Bücher für Flüchtlingsunterkunft angeschafft

In der Flüchtlingsunterkunft an der Treskowstraße gibt es jetzt eine kleine Bibliothek. Zu verdanken ist das Engagierten aus dem Unterstützerkreis für die Unterkunft und Autoren. Ende Oktober 2017 kamen bei einer Benefizlesung 17 Autoren im Kulturzentrum Brotfabrik am Caligariplatz zusammen. Sie lasen einen Abend lang experimentelle, unkonventionelle, lebendige, mutige und vor allem poetische Texte – und baten ihre Zuhörer um Spenden. Knapp 1000 Euro kamen zusammen, berichtet Dr. Alexander...

  • Weißensee
  • 11.06.18
  • 224× gelesen
Kultur
Zur diesjährigen LoveLetter Convention werden Autorinnen wieder viele Bücher zu signieren haben.

Rund um den Liebesroman: LoveLetter Convention am 12. und 13. Mai 2018

Ganz im Zeichen der Liebe findet in den kommenden Tagen eine große Literaturveranstaltung in der GLS-Sprachenschule statt. Liebesromane haben seit Jahrzehnten eine große Fangemeinde. Regelmäßig finden sich die Titel dieser Romane auf den Bestsellerlisten. Und Verlage bestätigen: Das ist das auflagenstärkste Literaturgenre. Die Bücher verkaufen sich millionenfach. Doch wer steckt hinter Autorennamen wie Poppy J. Anderson, Lara Adrian, Laura Kneidl, Nalini Singh oder Marah Woolf? Antworten auf...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.05.18
  • 234× gelesen
Kultur

Radtour beginnt einen Tag früher

Pankow. Zum Abschluss des Literaturfestivals „Wortlaut und Zwischenton 2018“ findet am 5. Mai eine LiteRADtour statt. Der Kulturverein Phoenix bittet Interessierte darum, das veränderte Datum zu beachten. In Publikationen stehe der 6. Mai als Termin. Die literarische Radwanderung beginnt um 10 Uhr an der Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 3, führt die Panke entlang durch Pankows Ortsteile und endet voraussichtlich 15.30 Uhr in Bernau. Nähere Informationen gibt es auf...

  • Pankow
  • 28.04.18
  • 22× gelesen
Kultur
Der Schriftsteller Matthias Grau schrieb ein Kinderbuch, in dem der Teddy eine wichtige Rolle spielt.
2 Bilder

Was Kuschel in den Sommerferien erlebt: Pankower Autor schreibt ein spannendes Kinderbuch

Pankow. Dieses neue Kinderbuch passt genau in den August: „Kuschel und die Sommerferien“. Geschrieben hat es der Pankower Schriftsteller Matthias Grau. Er nimmt seine Leser mit in eine bunte Welt voller Sensationen und Kinderträume. Dabei beginnt alles mit Blech. Übermütig schießt Kuschel nämlich mit dem Fuß eine leere Cola-Dose durch die offene Tür in den Garten ihrer Großeltern. Sie nimmt Opas Mahnung, dass alle Dinge eine Seele hätten und gut behandelt werden wollen, zuerst nicht ernst. Doch...

  • Pankow
  • 02.08.17
  • 227× gelesen
Kultur
Die Autorin Lea Streisand stellt am 15. April ihr neues Buch in Karow vor.

Lesereihe entlang der Panke: Autoren lesen in Pankow, Blankenburg, Karow und Buch

Karow. „Wortlaut und Zwischenton“ ist der Titel einer literarischen April-Wanderung zwischen Pankow, Blankenburg, Karow und Buch. Organisiert wird sie vom Karower Kulturförderverein Phoenix. Vom 7. bis 22. April finden sieben Veranstaltungen in diesen Ortsteilen entlang der Panke statt. „Unser Ziel ist es, die Orte kulturell miteinander zu vernetzen und unseren Lebensraum im nördlichen Pankow kulturell attraktiv zu machen“, erklärt Birgit Gangey, die Vorsitzende des Vereins Phoenix. Zu den...

  • Pankow
  • 24.03.16
  • 240× gelesen
Ausflugstipps
Dieses Gedränge in den Leipziger Messehallen sollten eingefleischte Bücherfreunde nicht fürchten.

Leipziger Buchmesse: Das große Spektakel rund ums Buch beginnt am 17. März

Die Konkurrenz zwischen Leipzig und Frankfurt in Sachen Buch ist legendär. Beide Messen – die eine im Herbst, die andere im Frühjahr – buhlen um die Gunst von Fachleuten, Verlagen und Bücherfreunden. Leipzig punktet da besonders bei letzteren. Leipzig ist eine Messe wert für jeden, der sich für Literatur und Buchkunst begeistert. Die ganze Stadt wird vom 17. bis 20. März im Zeichen des Buches stehen. Hotels und Pensionen werden wieder ausgebucht sein, die Restaurants und Cafés am Abend...

  • Weißensee
  • 11.03.16
  • 154× gelesen
Kultur

Kalender mit kurzen Texten

Pankow. Die Initiative SprachCafé Polnisch des Stadtteilzentrums hat für 2016 einen Literaturkalender zusammengestellt. Dieser handgefertigte zweisprachige Kalender enthält kurze Texte und Illustrationen. Seine Titelseite ist handsigniert. Literaturfans können den Kalender ab sofort für 15 Euro zu Veranstaltungen des SprachCafé Polnisch sowie nach Bestellung unter  0160 99 68 00 59 erwerben. Weitere Informationen unter sprachcafe-polnisch.jimdo.com. BW

  • Pankow
  • 08.10.15
  • 72× gelesen
Bildung

Lesen im Schlosspark

Pankow. Zum Ende der Sommerferien lädt die Janusz-Korczak-Bibliothek Kinder zwischen fünf und zehn Jahren zur Aktion „Lesen im Park“ ein. In Zusammenarbeit mit dem Verein LesArt werden am 26. August ab 10 Uhr im Schlosspark Schönhausen Lesungen, literarische Spiele und bildkünstlerische Workshops veranstaltet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Bücher, die in den vergangenen Jahren mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurden. Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet die...

  • Niederschönhausen
  • 23.07.15
  • 52× gelesen
Kultur
Die Autorin Cornelia Bera leitet seit zwei Jahren die Weißenseer Schreibwerkstatt. Foto: BW
2 Bilder

Weißenseer Schreibwerkstatt hat eine neue Heimstatt gefunden

Weißensee. Die Weißenseer Schreibwerkstatt hat ein neues Zuhause. Gegründet wurde sie im ehemaligen Veranstaltungsort Kunstquell an der Pistoriusstraße. Nun ist sie im Frei-Zeit-Haus Weißensee untergekommen. Der Kunstquell war ein beliebter Kieztreff. Dort gingen viele Weißenseer ihrem Hobby nach. Eine dieser Freizeitgruppen, eine Schreibwerkstatt, gründete im Januar 2013 die Schriftstellerin Cornelia Bera. Nach Kündigung der Räume musste der Kunstquell allerdings Ende vergangenen Jahres...

  • Weißensee
  • 20.07.15
  • 191× gelesen
Kultur

Neue Texte kennenlernen

Weißensee. "Lesepodium" heißt eine Literaturveranstaltung am Donnerstag, 28. Mai, von 18.30 bis 21.30 Uhr. Im Bildungszentrum in der Bizetstraße 27 treten Autoren der VHS-Schreibwerkstatt auf. Nach Absprache mit Jörg Erdmann vom Verein SchreibArt unter 96 61 95 92 können auch andere Autoren ihre Texte vorstellen. Der Eintritt ist frei. Bernd Wähner / BW

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 13.05.15
  • 22× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.