Anzeige

Die spannende Kurzgeschichte von Aaronia Sundström – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers gibt es als Ebook oder Taschenbuch
Der beste Krimi! Wie in einem sehr guten Thriller führ uns die Autorin Aaronia Sundström in die inneren Abgründe der Hölle

Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström, "Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch." Für die Firma Achtzig-Galerie, diese fördert und unterstützt Autoren und Literatur!
  • Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström, "Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch." Für die Firma Achtzig-Galerie, diese fördert und unterstützt Autoren und Literatur!
  • Foto: Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström
  • hochgeladen von Museum der Berliner Schule, Achtzig-Galerie

"Der beste Krimi aller Zeiten, als Kurzgeschichte! So gut wie Jussi Adler Olsen, schreibt die Chefredakteurin Elke Bösendorf über dieses Taschenbuch."

Nur knapp ist die zurückhaltende Annabella ihrem gewalttätigen Ex-Freund Achim mit dem Leben entkommen. Nach diesem schweren Trauma beginnt sie gerade erst, sich etwas Neues aufzubauen und zum ersten Mal ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Unterstützt wird sie dabei von ihrer besten Freundin, der Transfrau Liv, und dem Therapeuten Dr. Sander. Doch nach einem Abend mit Liv in einer Kreuzberger Bar, verschwindet Annabella auf dem Heimweg spurlos. 

Währenddessen versuchen Kriminalkommissar Ash Kaufman und seine Kollegin Aynur eine grauenvolle Mordserie aufzuklären: Die Leichen von jungen Frauen werden schrecklich verstümmelt aufgefunden, nachdem sie über lange Zeit brutal gefoltert wurden. Doch der sadistische Killer ist hochintelligent und hinterlässt keine Spuren, die Aynur und Ash zu ihm führen könnten. Nach ihrem Verschwinden erwacht die entführte Annabella gefesselt in einem dunklen Raum. Es besteht kein Zweifel für sie, dass der Entführer ihr Ex-Freund Achim ist, der sie umbringen will.

Der Kriminalkommissar jagt den psychopathischen Serienkiller

Die Wahrheit ist jedoch furchtbarer, als alles, was sich Annabella ausmalt – sie ist in der Folterkammer des psychopathischen Serienkillers gefangen und der Mann in der schwarzen Latexmaske treibt sein böses Spiel mit ihr. In der Zwischenzeit laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Zwischen den ermordeten Frauen scheint es Parallelen, aber keine Verbindung zu geben. Beide Frauen lebten zurückgezogen und waren Männern gegenüber schüchtern. Der Killer muss sie gekannt und beobachtet haben. Doch schon ein kurzes Kleid, ein wenig Make-up oder der Besuch einer Party reichen aus, um in den Augen des Serienkillers aus diesen anständigen Mädchen Huren werden zu lassen. Und dafür muss er sie mit Gewalt bestrafen. Das Gespräch mit der Schwester einer der getöteten Frauen liefert einen wichtigen Hinweis. Die Spur führt Aynur und Ash zu Dr. Sander, Annabellas Therapeuten.

Die Kollegin vom Kriminalkommissar will die grauenvolle Mordserie schnell beenden

Doch dann wird auch Aynur entführt und fällt wie Annabella dem sadistischen Serienmörder in die Hände. Ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel entspinnt sich und den beiden Frauen in der Gewalt des Killers läuft die Zeit davon. Ash hat unterdessen den Therapeuten Dr. Sander als seinen Hauptverdächtigen festgenommen und verhört ihn, um von ihm den Aufenthaltsort von Aynur und Annabella zu erfahren. Allerdings nimmt das Verhör eine unerwartete Richtung an, denn Dr. Sander bricht sein Schweigen und enthüllt die Identität des wahren Mörders sowie seine dunkle Vergangenheit. Wird Ash den entführten Frauen rechtzeitig zu Hilfe kommen und sie retten können?In der Folterkammer kämpfen Aynur und Annabella um ihr Leben. Doch der Killer hat nicht mit so viel geballter Frauen-Power gerechnet und erlebt eine tödliche Überraschung…

Die beste Kurzgeschichte von der Autorin Aaronia Sundström!

Die Autorin Aaronia Sundström hat Literaturwissenschaften, Bühnenkostüm und Betriebswirtschaft studiert und schreibt heute Theaterstücke. Alle Kurzgeschichten und Theaterstücke haben multikulturelle Frauen als Hupt- und Nebenfiguren sowie Transfrauen aus der modernen Gesellschaft. In Ihren Theaterstücken folgt sie der linken Idee von Bertolt Brecht. Es geht stets um grausame Taten von Serienmördern und starke Frauen die gewinnen können.

Bestellen Sie jetzt die Kurzgeschichte bei Amazon!
Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers

Literaturkritik von der Chefredakteurin Elke Bösendorf.
Für die Firma Achtzig-Galerie, diese fördert und unterstützt Autoren und Literatur!

Kurzgeschichte – Gefangen in der Folterkammer des Serienkillers von Aaronia Sundström

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen