Mierendorff-Insel

Beiträge zum Thema Mierendorff-Insel

Wirtschaft

Kiezbote liefert weiter aus

Charlottenburg. Der Kiezbote bietet auf der Mierendorff-Insel weiter seinen Service an. Alle Insulaner können sich ihre Pakete somit noch bis Ende Juni zur Wunschzeit gratis liefern lassen oder in der Kiezboten-Station an der Mindener Straße 22 abholen. Geliefert wird montags bis freitags von 16 bis 22 Uhr. Abholzeit der bestellten Pakete ist montags bis sonnabends zwischen 10 und 17 Uhr. Voraussetzung ist die kostenlose Registrierung beim Kiezboten unter kiezbote.berlin/kunden/. uk

  • Charlottenburg
  • 12.04.21
  • 7× gelesen
Verkehr

Lastenräder mit Elektroantrieb

Charlottenburg. Das Kiezbüro Mierendorff-Insel hat zwei E-Lastenräder aus der bezirklichen „fLotte kommunal“ bekommen. Die können jetzt kostenlos ausgeliehen werden. Buchbar sind sie unter flotte-berlin.de/buchen. Das Kiezbüro ist an der Mierendorffstraße 6 zu finden. Namen haben die beiden Räder auch schon. Die Anwohner entschieden sich per Abstimmung für "Carlo" und "Charlotte". Carlo hat zwei Räder und einen etwas kleineren Lastenkorb, ist dafür aber wendig. Charlotte hat drei Räder und...

  • Charlottenburg
  • 05.04.21
  • 16× gelesen
Verkehr

Carlo & Charlotte tragen die Lasten

Charlottenburg. Die Bewohner rund um die Mierendorff-Insel haben gewählt: Die Lastenräder, die bald kostenlos im Kiezbüro ausgeliehen werden können, werden Carlo und Charlotte heißen. Dieses Namenspaar hatte bei Abstimmung die größte Zustimmung gefunden. Bei den Lastenfahrrädern handelt es sich um E-Bikes, Carlo mit zwei Rädern, Charlotte mit drei Rädern. Die Räder sind Teil der „flotte kommunal“, einer Gemeinschaftsaktion des Senats, einiger Bezirksämter und des ADFC. Wann Carlo und Charlotte...

  • Charlottenburg
  • 22.03.21
  • 23× gelesen
Verkehr

Park-Läufer für die Insel gesucht

Charlottenburg. Wer will etwas gegen die Vermüllung und den Vandalismus auf den Grün- und Freiflächen der Mierendorff-Insel tun? Die DorfwerkStadt sucht Interessenten für eine Anstellung als Insel-Park-Läufer. Zu den Aufgaben gehören unter anderem die Vor-Ort-Präsenz, Gespräche mit den Nutzern, die Säuberung und Pflege der öffentlichen Flächen und Gespräche mit deren Nutzern. Die Stelle ist für 30 Wochenstunden konzipiert. Bewerbungen können per E-Mail an team@dorfwerkstadt.de eingereicht...

  • Charlottenburg
  • 15.03.21
  • 45× gelesen
Soziales

HaM für Beratung wieder geöffnet

Charlottenburg. Durch die Lockerung des coronabedingten Lockdowns ist auch der Nachbarschaftstreff „Haus am Mierendorffplatz“ (HaM), Mierendorffstraße 6, ab sofort wieder geöffnet – zunächst jedoch nur für Einzelberatungen. Das betrifft die Mieterberatung der Berliner Mietergemeinschaft (Termine nach Absprache unter der Rufnummer 216 80 01) sowie die Sprechstunde des Stadtteilkoordinators jeden Mittwoch 16 bis 18 Uhr. my

  • Charlottenburg
  • 15.03.21
  • 8× gelesen
Umwelt

Plastikdeckel sammeln fürs Recycling

Charlottenburg. Plastik ist viel mehr als man gemeinhin denkt, nämlich ein wertvoller Rohstoff, der recycelt werden kann. Diesen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit geht auch das Berliner Start-up-Unternehmen Merijaan. In Zusammenarbeit mit der DorfwerkStadt sollen Gebrauchsgegenstände aus eingeschmolzenem Haushaltsmüll für die Mierendorff-Insel entstehen, zum Beispiel Hocker oder Bänke. Dafür wird nun die Hilfe der Bürger benötigt. Plastik-Flaschendeckel, die nicht mehr gebraucht werden – ohne...

  • Charlottenburg
  • 03.03.21
  • 57× gelesen
Wirtschaft

Frisches aus solidarischer Landwirtschaft

Charlottenburg. Gemüse aus solidarischer Landwirtschaft direkt vom Bauern – dieses Angebot gibt es jetzt auch auf der Mierendorff-Insel. Der kleine Ernteanteil für den Single-Haushalt kostet 49 Euro, der große Ernteanteil 78 Euro pro Monat. Das Gemüse kommt von Bauer Christian Heymann aus Kladow und wird freitags ins Büro von „insel-projekt.berlin“ in die Mindener Straße 22 gebracht. Dort können die SoLaWi-Mitglieder ihren Ernteanteil von 17 bis 19 Uhr abholen, im Winter alle 14 Tage, im...

  • Charlottenburg
  • 02.03.21
  • 16× gelesen
Umwelt

Tierisches im Schlosspark

Charlottenburg. Im Schlosspark Charlottenburg geht’s tierisch ab. Wer sich davon coronabedingt nicht live überzeugen will, kann sich auf der Website des Mierendorff-Insulaners Dietmar Schneider umschauen. Der Fotograf zeigt dort Aufnahmen von Tieren, insbesondere Vögeln, die sich im Schlossgarten tummeln. Außerdem sind 360-Grad-Aufnahmen von der Mierendorff-Insel zu sehen. Tierische Ansichten gibt's hier: www.schlossparkgezwitscher.de. uk

  • Charlottenburg
  • 01.03.21
  • 33× gelesen
Soziales

Öffentliches Tagebuch geplant

Charlottenburg. Wie können Nachbarn in Zeiten von Corona in Kontakt bleiben, sich austauschen? Zum Beispiel mit selbstverfassten Texten, dachte sich das Team des derzeit geschlossenen Nachbarschaftstreffs „Haus am Mierendorffplatz“ (HaM). Wer Lust hat mitzumachen, kann seinen Text per E-Mail an das HaM schicken: haus19@vodafonemail.de. Oder nach telefonischer Rücksprache direkt im HaM abgeben unter der 81 80 53 63. Sobald es das Wetter erlaubt, werden die Texte an der Infosäule auf dem...

  • Charlottenburg
  • 28.02.21
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Gemüse direkt vom Bauern

Charlottenburg. Gemüse direkt vom Bauern und aus solidarischer Gemeinschaft gibt es jetzt auch auf der Mierendorff-Insel. Der Ernteanteil für den Single-Haushalt kostet 49 Euro, der große 78 Euro im Monat. Das Gemüse kommt von Bauer Christian Heymann aus Kladow und kann freitags von 17 bis 19 Uhr im Insel-Projekt-Büro an der Mindener Straße 22 abgeholt werden. Jetzt im Winter gibt es das Angebot alle 14 Tage, sonst wöchentlich. Weitere Infos – auch über einen Probemonat – können nachgefragt...

  • Charlottenburg
  • 15.02.21
  • 21× gelesen
Verkehr

Lastenräder brauchen Namen

Charlottenburg. "Mierendorff-Kutsche", "Kiezkarosse" oder einfach nur Hermine oder Horst: Wie sollen die Kiez-Lastenräder heißen, die zukünftig im Kiez rund um den Mierendorffplatz unterwegs sein werden? Die Mierendorff-Insel macht mit bei der „flotte kommunal“, einer Gemeinschaftsaktion des Senats, einiger Bezirksämter und des ADFC. Schon bald können Anwohner kostenlos zwei E-Lastenfahrräder beim Kiezbüro ausleihen. Die Details werden gerade ausgearbeitet. Jetzt geht es um die Namen für die...

  • Charlottenburg
  • 03.02.21
  • 62× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Paketdienstleister auf der Mierendorff-Insel
Haushalte werden befragt

Charlottenburg. Die Mierendorff-Insel wird zum Testfeld für nachhaltige Stadtlogistik. Ein Forscherteam erprobt in dem Viertel zwischen Spree und Westhafenkanal offene und umweltfreundliche Paketstationen und den Alltagseinsatz von Lastenrädern. Dafür führt das Forscherteam des Leibniz-Instituts für "Raumbezogene Sozialforschung" im Februar eine repräsentative Haushaltsbefragung unter den Inselbewohnern zur Nutzung von Paketdienstleistern und zur Bereitschaft durch, sich auf neue...

  • Charlottenburg
  • 01.02.21
  • 18× gelesen
Soziales

Gabenzaun für Bedürftige

Charlottenburg. Es ist kalt und Corona bringt zusätzliche Einschränkungen. Für Obdachlose und viele ärmere Menschen bedeutet das eine Verschlechterung ihrer ohnehin schwierigen Situation. Wer diese Menschen unterstützen will, kann seinen guten Vorsatz am Gabenzaun auf der Mierendorff-Insel in die Tat umsetzen. Am Zaun angebracht sind regenfeste Hüllen und Beutel, in denen haltbare Nahrung, Hygieneartikel und kleinere Kleidungsstücke deponiert werden können. In einer großen Tüte finden...

  • Charlottenburg
  • 30.01.21
  • 38× gelesen
Kultur

Künstler suchen Schaufenster

Charlottenburg. Not macht erfinderisch: Die Künstlergruppe KIIK der Mierendorff-Insel sucht Schaufenster, um dort ihre Arbeiten für einige Wochen gratis ausstellen zu können. Gewerbetreibende, die helfen wollen, melden sich im Kiezbüro unter der Rufnummer 344 58 74 oder schicken eine E-Mail an kiezbuero@dorfwerkstadt.de. In der Gruppe „Kunst-Insel Insel-Kunst Mierendorff-Insel“ (KIIK) haben sich Künstler aus den Sparten Malerei, Zeichnung, Graphik, Fotografie, Keramik und Literatur...

  • Charlottenburg
  • 23.01.21
  • 48× gelesen
Soziales

Spenden für den Gabenzaun

Charlottenburg. Der Gabenzaun auf der Mierendorff-Insel wartet zur Weihnachtszeit auf weitere Spenden. Insel-Bewohner können dort in extra aufgehängten Plastiktaschen verpackte Lebensmittel, Getränke und Hygiene-Artikel deponieren. Bedürftige und Obdachlose holen sich die Spenden ab. Der Gabenzaun steht seit September in der Nähe des Hauses am Mierendorffplatz (HaM) und zwar am Verbindungsweg zwischen Lise-Meitner-Straße und Keplerstraße neben dem Häuschen des Grünflächenamts. Gesucht werden...

  • Charlottenburg
  • 26.11.20
  • 142× gelesen
Umwelt

Kiezkannen abzugeben

Charlottenburg. Auch wenn die heißen Tage für dieses Jahr vorbei sind, irgendetwas muss immer gegossen werden: das herbstliche Grün auf dem Balkon, die Zimmerpflanzen und spätestens in der nächsten Trockenperiode auch wieder die Straßenbäume und die bepflanzten Baumscheiben. Unter dem Motto „Soll et sprießen, musste gießen!“ geben die DorfwerkStadt und das Kiezbüro deshalb 40 Kiezkannen für die Mierendorff-Insel aus. Sie fassen jeweils 10 Liter, stehen unter der Woche vor dem Kiezbüro,...

  • Charlottenburg
  • 19.11.20
  • 32× gelesen
Umwelt

Insel-Park-Läufer gesucht

Charlottenburg. Für eine in Planung befindliche Stelle im Rahmen des Programms „Parkmanagement“ des Senats sucht die DorfwerkStadt Interessenten für eine Anstellung als Insel-Park-Läufer auf der Mierendorff-Insel. Die Stelle wird für 30 Stunden die Woche konzipiert. Zu den Aufgaben des Insel-Park-Läufers gehören unter anderem die Säuberung und Pflege der öffentlichen Flächen sowie die Ansprache von Nutzern der öffentlichen Flächen, um die bewusste Wahrnehmung und Wertschätzung der öffentlichen...

  • Charlottenburg
  • 18.11.20
  • 92× gelesen
Blaulicht

Daten für Bachelorarbeit
Umfrage zu Kriminalitätsfurcht

Charlottenburg. „Kriminalitätsfurcht auf der Mierendorff-INSEL“ – mit diesem Thema beschäftigt sich Julian Radecker, Student des Studiengangs „Gehobener Polizeivollzugsdienst“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, im Rahmen seiner Bachelorarbeit. Er hat dazu einen Fragebogen erstellt, der in vielen Geschäften auf der Mierendorff-Insel ausliegt, unter anderem im Kiezbüro (Mierendorffstraße 6). An der Umfrage kann sich jeder beteiligen, der mindestens 16 Jahre ist und entweder auf...

  • Charlottenburg
  • 17.11.20
  • 207× gelesen
Umwelt

Energiesparkonto für die Mierendorff-Insel

Charlottenburg. Das Bezirksamt stellt in Zusammenarbeit mit der co2online gGmbH und der Initiative Nachhaltige Mierendorff-Insel das Energiesparkonto für das Quartier Mierendorff-Insel (PLZ-Bereich 10589) zur Verfügung. Das unter www.energiedaten-mierendorffinsel.de erreichbare Angebot gibt Bewohnern und Unternehmen im Viertel ein Werkzeug, das den eigenen Energieverbrauch aufgeschlüsselt darstellt und gleichzeitig Tipps und Wissen zum Energiesparen vermittelt. Beides soll einen bewussten und...

  • Charlottenburg
  • 13.11.20
  • 47× gelesen
Politik

Europa kommt auf die Insel
"Freiraum"-Event am 31. Oktober 2020 auf dem Mierendorffplatz

Die Mierendorff-Insel steht am 31. Oktober ganz im Zeichen von Europa. Ein Tag lang wird mit Experten über urbane Nachhaltigkeit, ehrenamtliches Engagement und Jugendinitiativen diskutiert. Die Großstadt Berlin wächst und mit ihr die Mierendorff-Insel. Bewohner und Akteure aus Wirtschaft, Bildung, Kultur und Politik beschäftigen sich deshalb schon länger mit der Vision einer „Nachhaltigen Mierendorff-Insel 2030“. Damit aus der vermeintlich unscheinbaren Insel eine Stadt von morgen wird. Und...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 111× gelesen
Verkehr

Lastenräder: Wo sollen Bügel stehen?

Charlottenburg. Das Bezirksamt hat Bügel für Lastenfahrräder angeschafft, die auch auf der Mierendorff-Insel aufgestellt werden sollen. Die Frage ist nun, wo genau die Bügel stehen sollten. Vorschläge der Insel-Bewohner sind willkommen, gern an das Kiezbüro: Telefon: 344 58 74, E-Mail: kiezbuero@dorfwerkstadt.de. Der Stadtteilkoordinator leitet die Vorschläge an die Verantwortlichen im Bezirksamt weiter. my

  • Charlottenburg
  • 23.10.20
  • 20× gelesen
Bauen
Engagiert für die Insel: SWUP-Geschäftsführer Martin Seebauer, Oliver Stadtrat Schruoffeneger, Andrea Isermann-Kuehn (Verein DorfwerkStadt) und Kai P. Giersberg (SWUP, von links).
4 Bilder

"Wir werden uns durchrobben"
Projekt Inselrundweg im Mierendorffkiez wird konkret

Der Rundweg auf der Mierendorff-Insel soll grüner, schöner und vor allem „erlebbar“ werden – mit Kunstobjekten, Sportgeräten und neuen Bäumen. Das Projekt ist nicht neu. Nun aber zeigen fünf Schausäulen auf dem Mierendorffplatz, was genau geplant ist und wann es losgeht. Die Ausstellungseröffnung war gut besucht. Zahlreiche Bewohner nutzten den Termin, um sich an den Schaukästen auf dem südlichen Mierendorffplatz über die ehrgeizigen Pläne für den Rundweg zu informieren. Planer standen für...

  • Charlottenburg
  • 26.09.20
  • 386× gelesen
Bauen

Neugestaltung des Insel-Rundwegs

Charlottenburg. Noch in diesem Jahr soll es losgehen mit der Neugestaltung des Inselrundwegs. In Teilabschnitten wird dieser Rundlauf entlang der Wassergrenzen mit Kunstwerken, Sportgeräten, Bänken, Obstbäumen, Beerensträuchern und vielem mehr aufgepeppt. Wie und in welchen Zeiträumen die Neugestaltung realisiert werden soll, zeigt eine Ausstellung auf dem Mierendorffplatz. Unter freiem Himmel präsentieren fünf Schausäulen den derzeitigen Stand der Planung. Eröffnet wird die Ausstellung von...

  • Charlottenburg
  • 17.09.20
  • 68× gelesen
Umwelt

Aktion „Saubere Insel“ am 19. September 2020

Charlottenburg. Corona hat viele Veranstaltungen platzen lassen, eine davon war die Aktion „Saubere Insel“, entwickelt und organisiert von Schülern des Gottfried-Keller-Gymnasiums und der AG Jugend. Jetzt wird es Zeit, die Säuberungsaktion nachzuholen. Da kommt der „World Cleanup Day“ am Sonnabend, 19. September, gerade recht. An diesem Tag können alle Nachbarn mit anpacken. Treffpunkt für die Aktion „Saubere Insel“ ist der Mierendorffplatz um 11 Uhr, Ende ist um 13 Uhr. In Gruppen schwärmen...

  • Charlottenburg
  • 16.09.20
  • 80× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.