Rathaus

Beiträge zum Thema Rathaus

Kultur
Vorm Rathaus Reinickedorf stehen jetzt nicht nur zwei bunte Bären – auch ein geschmückter Maibaum prangt auf der Wiese.
5 Bilder

Tradition als Geschenk: Auf der Rathauswiese steht ein Maibaum

Wittenau. In Berlin ist es eigentlich kein fester Brauch, Reinickendorf pflegt die Tradition trotzdem, und zwar seit fast drei Jahrzehnten: Vor dem Rathaus am Eichborndamm prangt aktuell ein Maibaum. Das Bild passt eher nach Bayern, und da kommt das Reinickendorfer Exemplar auch her: Den acht Meter hohen, bekränzten Fichtenstamm erhielt der Fuchsbezirk 1988 als Geschenk – von der Gemeinde Bad Steben, anlässlich der soeben besiegelten Städtepartnerschaft. Seitdem lässt das Bezirksamt den Maibaum...

  • Wittenau
  • 05.05.17
  • 190× gelesen
Bauen

Kundenservice eingeschränkt

Reinickendorf. Wegen Sanierungsarbeiten im Rathaus Reinickendorf am Eichborndamm finden die Sprechzeiten des Kundenservice „Vermessung“ im Stadtentwicklungsamt noch bis zum 27. November im Raum 228 statt – und nicht wie gewohnt in Zimmer 227. An den Bauarbeiten liegt es auch, dass die Mitarbeiter des Kundenservice vom 28. November bis zum 23. Dezember nur eingeschränkt Auskünfte erteilen. Sie geben zwar Auszüge aus dem Liegenschaftskataster aus, alle anderen Anfragen beantworten sie aber...

  • Reinickendorf
  • 17.11.16
  • 19× gelesen
Wirtschaft
Blick vom Loerkesteig auf die S-Bahn.

Vermessungsamt erleichtert Orientierung im eigenen Kiez

Reinickendorf. Wer das sonnige Wetter zur Erkundung des Bezirks nutzen möchte, findet kompetente Hilfe durch die elf Ortsteilkarten, die das Vermessungsamt im Rathaus verkauft.Zur Planung ausgedehnter Spaziergänge bieten sich oft die ehemaligen Wohnorte berühmter Persönlichkeiten an. So lebte der expressionistische Dichter Oskar Loerke von 1930 bis zu seinem Tod am 24. Februar 1941 an der Kreuzritterstraße 8 in Frohnau. Seine letzte Ruhe fand er auf dem Friedhof Frohnau an der Hainbuchenstraße,...

  • Reinickendorf
  • 26.02.15
  • 147× gelesen
Bauen
Wird komplett erneuert: Der Haupteingang des Rathauses bekommt Automatiktüren.

Türen und Technik auf neuestem Stand

Wittenau. Noch bis Ende Oktober dauern die Bauarbeiten zur Erneuerung der Tür- und Fensteranlagen im Eingangsbereich zur Haupthalle des Rathauses, Eichborndamm 215-239.Laut Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kosten die Modernisierungen insgesamt rund 100 000 Euro. Sie umfassen die Erneuerung der gesamten Türanlage mit integrierter Automatik, die Erneuerung der Luftschleieranlage und die energetische Sanierung des Eingangsbereichs bis zum ersten Obergeschoss. Die ausführende Firma arbeitet auch...

  • Wittenau
  • 25.09.14
  • 40× gelesen
Sonstiges
Mit diesen Karteikästen aus dem Rathaus begannen die Nachforschungen.

Neue Ausstellung zeigt, was 1933 im Rathaus geschah

Wittenau. Mit dem Jahr 1933 begann das dunkelste Kapitel in der deutschen Geschichte. Eine Ausstellung im Rathaus skizziert die "Säuberung des Beamtenapparates" im Bezirk.Die Machtergreifung der Nationalsozialisten ist intensiv erforscht. Nur auf Bezirksebene wurde sie selten untersucht. Dieser Thematik hat sich deshalb der Verwaltungsnachwuchs im Bezirksamt angenommen. Im Rahmen eines Projektes untersuchten sie die Geschehnisse im Rathaus Reinickendorf und die damit zusammenhängende "Säuberung...

  • Wittenau
  • 22.05.14
  • 41× gelesen
Bildung
Bürgermeister Frank Balzer (links) mit den Schülern im BVV-Saal.

Israelische Schüler waren zu Gast im Rathaus

Wittenau. Schüler aus Israel haben in der vergangenen Woche das Bezirksamt besucht. Beeindruckt waren sie vom imposanten Sitzungssaal der Bezirksverordneten.Die fünfzehnköpfige Schülergruppe stammt aus Zichron Yaakov. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) begrüßte die Schüler im BVV-Saal des Rathauses am Eichborndamm 215. Sie stellten viele Fragen zur Arbeit des Bezirksamtes. "Ich hoffe, dass die Schüler einen kleinen Einblick in die politische Arbeit des Bezirks bekommen haben", sagte Balzer...

  • Wittenau
  • 15.04.14
  • 33× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.