Rolf Netzmann

Beiträge zum Thema Rolf Netzmann

Soziales

Workshop zur Krisenbewältigung im Stadtteilzentrum des Unionhilfswerks

Wittenau. Auf Lebenskrisen verzichtet jeder gerne. Häufig bieten sie aber auch die Chance für Veränderungen. Wie sie erkannt und neue Möglichkeiten ergriffen werden können, ist Thema eines Workshops am Dienstag, 17. November, von 18 bis 20 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum der Stiftung Unionhilfswerk am Eichhorster Weg 32. Referent ist Rolf Netzmann, Coach und Genesungsberater. Die Teilnahmegebühr beträgt drei, ermäßigt zwei Euro. Die Anmeldung erfolgt unter 416 48 42 oder...

  • Wittenau
  • 31.10.20
  • 53× gelesen
Soziales

Wenn Angst krank macht

Moabit. In einem Workshop am 5. Dezember 18 bis 21 Uhr in der Selbsthilfekontaktstelle, Perleberger Straße 44, will Angstberater und Entspannungstrainer Rolf Netzmann gemeinsam mit den Teilnehmern ergründen, was Angst eigentlich ist, wie sie wirkt und ab wann sie krankmacht. Die Veranstaltung ist kostenlos; Anmeldung unter Telefon 394 63 64 oder kontakt@stadtrand-berlin.de. KEN

  • Moabit
  • 28.11.19
  • 49× gelesen
Soziales
Rolf Netzmann weiß, wie man Angst und Stress abbauen kann.

Zu wenig Erholung für die Seele: Angst- und Stressberater Rolf Netzmann im Interview

Moabit. Freunde und Bekannte baten Rolf Netzmann immer wieder mal in Lebensfragen um Rat. Dabei stieß er auf Ängste mit unterschiedlichen Ursachen: Alleinsein, Trennung, unangenehme Entscheidungen, Veränderungen. Die „Beschäftigung mit dem Leben anderer Menschen“, wie es Rolf Netzmann nennt, wurde dem Hotelmanager inzwischen zur Berufung und zum Beruf. Am 2. Juni bietet Rolf Netzmann (www.angstberatung-berlin.de), der unter anderem mit dem Verein für Kinder-, Jugend- und Familienprojekte in...

  • Moabit
  • 24.05.17
  • 462× gelesen
Kultur
Kleine Künstler ganz groß in Super Noopy's Artistenschule „Kulturbremse“.
4 Bilder

Private Artistenschule „Kulturbremse“ feierte ihr sechsjähriges Bestehen

Moabit. Dreimal bläst Paulina in die Vuvuzela. Dann ist es so weit. Die Jubiläumsshow der Kulturbremse beginnt. Auf der kleinen Bühne der Artistenschule in der Jagowstraße 29 geschehen vor rotem Samtvorhang die unglaublichsten Dinge. Emil richtet in Sekundenschnelle eine welke Blume auf. Anton und Paul lassen Würfel verschwinden und wieder auftauchen. Seile ver- und entknoten sich. Tom-Tom, ein junger Zauberlehrling, der genau weiß, wo es langgeht, spielt ein Becherspiel, bei dem – anders als...

  • Moabit
  • 19.03.17
  • 665× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.