Rudolf-Mosse-Straße

Beiträge zum Thema Rudolf-Mosse-Straße

Soziales

Sommerfest im Rudolf-Mosse-Stift

Wilmersdorf. Ein Gartenfest für die ganze Familie feiern die Kinder- und Jugendeinrichtungen im Rudolf-Mosse-Stift, Rudolf-Mosse-Straße 11, am Sonntag, 29. August, von 14 bis 18 Uhr. Angeboten werden Spiele für Groß und Klein, Stockbrot am Lagerfeuer, Bastelwerkstätten, Beratungsangebote sowie ein großes Angebot an Speisen und Getränken. Die Festausrichter bitten im Hinblick auf die Müllvermeidung darum, möglichst einen eigenen Kaffeebecher mitzubringen. Vertreten sind die Deutsche...

  • Wilmersdorf
  • 26.08.21
  • 79× gelesen
Leute
Katja Haese von der Initiative „Mosse erinnern!“ überklebte, unterstützt von Holger Siemann und Henning Erdmann, symbolisch das Straßenschild der Eberswalder mit dem Schriftzug Rudolf-Mosse-Straße.
5 Bilder

Rudolf Mosse – Verleger und Mäzen
Anwohner geben anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Straße ihren Namen zurück

Unter dem Motto „Mosse erinnern“ gaben kürzlich Anwohner symbolisch dem Straßenabschnitt zwischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und Eberswalder Straße seinen früheren Namen zurück. Vor 100 Jahren trug diese, seinerzeit noch viel längere Straße, schon einmal den Namen Rudolf Mosse (1843-1920). Dieser war nicht nur ein erfolgreicher Verleger, sondern auch ein großzügiger Stifter und Mäzen. Mit großer Wahrscheinlichkeit ist auch einer seiner Spenden die Umgestaltung des ehemaligen...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.06.20
  • 435× gelesen
Sport
Holger Siemann wurde auf die einstige Rudolf-Mosse-Straße bei Recherchen aufmerksam. Er plant nun mit seinen Mitstreitern für September, das 100. Jubiläum der Straßenbenennung zu begehen.
4 Bilder

Geschichte einer verschwundenen Straße
Autor Holger Siemann und seine Mitstreiter erinnern an den Verleger und Mäzen Rudolf Mosse

Am 31. Mai vor 100 Jahren erhielt der südliche Teil der Sonnenburger Straße den Namen Rudolf Mosses. Die Nazis hoben aber bereits 1935 diese Umbenennung wieder auf. Sie trieben die jüdische Familie Mosse ins Exil. Und 1950 ist das Gelände, durch das die Straße führte, eingeebnet worden. Darauf wurde Trümmerschutt aus Berlins Innenstadt verteilt. Später entstand darauf der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und in den 1990er-Jahren die Max-Schmeling-Halle. Dass es dort einst die Rudolf-Mosse-Straße...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.05.20
  • 328× gelesen
Kultur
Der Schriftsteller Holger Siemann wurde auf die verschwundene Rudolf-Mosse-Straße im Sportpark aufmerksam.
5 Bilder

Wiederentdeckte Straße
1920 ehrten die Berliner den Verleger und Mäzen Rudolf Mosse

Rudolf Mosse (1843-1920) war einer der bedeutendsten Berliner Presseunternehmer der Gründerzeit. Er gab unter anderem das auflagenstarke Berliner Tageblatt heraus. Im kommenden Jahr sollen seine Verdienste um das Wohl Berlins auf besondere Weise gewürdigt werden. Der jüdische Verleger war nämlich zugleich einer der größten Sponsoren für soziale Einrichtungen der Kinder- und Jugendfürsorge sowie für den Sport in Berlin. Unter anderem ist seinen Spenden zu verdanken, dass auf dem früheren...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.10.19
  • 573× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.