Alles zum Thema Stadtentwicklung

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung

Politik
Für die Neubauten der Gropiusstadt reichen die Mittel des Milieuschutzes nicht aus.

Mieterschutz in der Gropiusstadt
Neukölln geht neue Wege, um Mieten zu begrenzen

Das Bezirksamt will sich auch im neuen Jahr für den Schutz der Mieter engagieren. So erklärte der Stadtrat für Stadtentwicklung Jochen Biedermann (Grüne), er wünsche sich, dass viel weniger Menschen Angst haben müssen, ihr Zuhause zu verlieren. Es bräuchte endlich wirksame Wege aus der Wohnungskrise. Der Politik müsse es gelingen, Zwangsräumungen und Obdachlosigkeit zu verhindern. Biedermann forderte von den Vermietern neue Geschäftsmodelle, die nicht in erster Linie auf Profitmaximierung...

  • Neukölln
  • 08.01.19
  • 123× gelesen
Bauen
Schön ist anders: Das klotzige C&A-Gebäude soll aus dem Straßenbild verschwinden.

Karl-Marx-Straße im Wandel
Pläne fürs Schnäppchen-Center und das C&A-Gebäude / Zeitplan noch unklar

Zu den sogenannten Schlüsselimmobilien an der Karl-Marx-Straße gehören neben der Alten Post auch das angrenzende ehemalige Sinn-Leffers-Kaufhaus mit der Hausnummer 101 und das alte C&A-Kaufhaus an der Ecke Anzensgruberstraße. Was soll hier passieren? Wie berichtet, sind die Bauarbeiten in der Alten Post in vollem Gange. Hier entsteht eine Mischung aus Büroarbeitsplätzen, Gewerbe und Wohnen. Im Sinn-Leffers-Kaufhaus ist seit Jahren das Karstadt-Schnäppchencenter ansässig, das aber...

  • Neukölln
  • 03.01.19
  • 509× gelesen
Politik

Sprechstunde mit Stadtrat

Neukölln. Jochen Biedermann, grüner Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, lädt Montag, 10. Dezember, zu seiner regelmäßigen Sprechstunde ins Bürgerzentrum an der Werbellinstraße 42 ein. Achtung: Dieses Mal findet der Termin eine Stunde früher als üblich statt – nämlich von 14 bis 15 Uhr. sus

  • Neukölln
  • 09.12.18
  • 7× gelesen
Soziales
Ihr Gesicht möchte Gertrud Schrader nicht in der Zeitung sehen. Sie befürchtet Anfeindungen.

Keine Lust auf würdelosen Kleinkrieg
Eine Anwohnerin der Weserstraße über nächtlichen Lärm, Kneipen und ein Tourismuskonzept

Seit Jahren leiden die Bewohner des Reuterkiezes unter dem nächtlichen Kneipenlärm. Eine der Betroffenen, die sich mit Nachbarn zu einer Initiative zusammengeschlossen hat, ist Getrud Schrader. Ein Gespräch. Frau Schrader, wie ist die aktuelle Situation? Kaum auszuhalten. Ich wohne in der Weserstraße. Im Abschnitt zwischen Reuterplatz und Pannierstraße ist jede Ladenfläche von einer Kneipe belegt, und alle stellen Tische raus. Es ist fast jede Nacht sehr laut, bei schönem Wetter bis gegen...

  • Neukölln
  • 28.10.18
  • 738× gelesen
  •  1
Politik

Sprechstunde zur Stadtentwicklung

Neukölln. Jochen Biedermann (Grüne), Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste, bietet am 16. Juli von 13 bis 14 Uhr eine Sprechstunde an. Hier können Bürger Fragen stellen und Anregungen zu Biedermanns Arbeitsschwerpunkten loswerden. Die Sprechstunde findet im Bürgerzentrum Neukölln in der Werbellinstr. 42 statt. Kontakt unter 902 39 22 60. JoM

  • Neukölln
  • 06.07.18
  • 19× gelesen
Soziales

Mehr soziale Probleme im Süden
Im Bezirk gibt es neun "Gebiete mit besonderem Aufmerksamkeitsbedarf"

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat ihr neuestes „Sozialmonitoring“ veröffentlicht. In Neukölln hat sich die Situation in drei Gebieten verschlechtert, zwei davon liegen außerhalb des S-Bahnrings. Die Studie basiert auf Zahlen aus den Jahren 2015 und 2016. Zur Beurteilung der so-zialen Lage (sehr niedrig, niedrig, mittel, gut) wurden folgende Kriterien herangezogen: Arbeitslosigkeit, Langzeitarbeitslosigkeit, Kinderarmut und der Bezug von staatlichen Leistungen bei...

  • Neukölln
  • 29.06.18
  • 376× gelesen
  •  1
Soziales
Die Schöneberger Malzfabrik beteiligt sich mit einem Festival an den Aktionstagen.
4 Bilder

Es geht um die Zukunft der Erde: Deutsche Aktionstage für Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis 5. Juni

Nachhaltigkeit bedeutet, so zu leben, dass auch kommende Generationen noch eine wirtliche Welt vorfinden. Bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni gibt es zahlreiche Projekte, die sich mit dem Thema beschäftigen. Sie sollen zeigen: Die Zukunft der Erde ist vielen Menschen wichtig. „In großen Städten wie Berlin stellt sich aktuell die Frage: Was ist eine zukunftsfähige Stadt?“, sagt Katja Tamchina vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, dessen Experten die...

  • Wedding
  • 01.05.18
  • 475× gelesen
Politik
Der studierte Politikwissenschaftler Jochen Biedermann ist seit 2016 Stadtrat im Neuköllner Bezirksamt.

Stadtrat Jochen Biedermann informiert über Vorhaben

Welche Arbeitsschwerpunkte gibt es in diesem Jahr? Darüber informierte kürzlich Jochen Biedermann (Grüne), Stadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste. Eine Hauptsorge sind die steigenden Mieten. „Direkt haben wir darauf relativ wenig Einfluss, deshalb müssen wir unsere Möglichkeiten optimal nutzen“, sagte Biedermann. So gibt es im Norden des Bezirks inzwischen sieben Milieuschutzgebiete, in denen Luxusmodernisierungen genehmigungspflichtig sind. Die Kriterien dafür seien Ende...

  • Neukölln
  • 28.04.18
  • 377× gelesen
  •  1
Bildung

Schüler mehr für Technik begeistern: Werkstatt für Elektromobilität

Neukölln. Auf dem Rütli-Campus soll eine Werkstatt für Elektromobilität eingerichtet werden. Damit sollen Jugendliche noch mehr für Technik begeistert werden. Wissenschaftler der TU Berlin wollen untersuchen, wie in sozial benachteiligten Quartieren bei Schülern die Begeisterung für moderne Technik geweckt werden kann. In der Werkstatt werden verschiedene Elektrofahrzeuge zur Verfügung stehen. Dazu gehören zunächst Einräder, Pedelecs, Segways und Hoverboards. Damit können die Jugendlichen...

  • Neukölln
  • 28.09.17
  • 45× gelesen
Soziales

Zwei für einen Kiez: Neukölln und Tempelhof geben jetzt Fördergeld gemeinsam aus

Neukölln. Der Kiez endet nicht an der Ortsteilgrenze: Deshalb arbeiten nun die Neuköllner und Tempelhof-Schöneberger Bezirksämter zusammen. Das Ziel ist, die Nachbarschaft im Quartier Germaniagarten und Silbersteinstraße zu stärken. „Im vergangenen Herbst rief mich mein Kollege Jörn Oltmann an und schlug vor, etwas gemeinsam zu machen. Ich habe sofort zugestimmt“, sagt Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne). Im Nachbarbezirk werden schon seit drei Jahren Landesfördermittel in den...

  • Neukölln
  • 11.06.17
  • 147× gelesen
Kultur

Mietzins kontra Kunst: Neuköllner Künstler befürchten Verdrängung aus ihren Ateliers

Neukölln. Viele Künstler Norden von Neukölln befürchten, aus ihren Ateliers verdrängt zu werden. Denn die Mieten für Ateliers und Galerien werden immer teurer. Diesem Trend will der Atelierbeauftragte für Berlin Florian Schmidt entgegenwirken. Er hat einen „Masterplan Art Studios 2020“ aufgestellt. Darin fordert Schmidt, dass Kunst und Kultur Bestandteil der Stadtentwicklung sein müssen. Es sei wichtig, dass sich der neue Senat auch für die Künstlerszene interessiert, denn es „geht um neue...

  • Neukölln
  • 31.08.16
  • 28× gelesen
Politik
Franziska Giffey (SPD) möchte Bürgermeisterin von Neukölln bleiben.

Bürgermeisterin über Chancen und Herausforderungen im Bezirk

Neukölln. Im April 2015 wählte die Bezirksverordnetenversammlung Franziska Giffey zur Amtsnachfolgerin von Heinz Buschkowsky. Am 18. September stellt sie sich erneut zur Wahl, diesmal den Wählern. Frau Giffey, Sie sind jetzt ein Jahr und vier Monate im Amt. Wie fühlt es sich bis jetzt an? Franziska Giffey: Es fühlt sich gut an. Ich fühle mich angekommen und meinen Aufgaben gewachsen. Wir haben viel auf den Weg gebracht und auch weitergeführt, was unter Heinz Buschkowsky begonnen wurde. Man...

  • Neukölln
  • 18.08.16
  • 222× gelesen
Verkehr

Mitreden beim Autobahnbau: „Aktionsbündnis A 100 stoppen“ fordert Bürgerbeteiligung

Berlin. Der Ausbau der Stadtautobahn sorgt für Ärger. Das „Aktionsbündnis A 100 stoppen“ befürchtet, dass keine Bürgerbeteiligung mehr möglich ist. Die A 100 wird ausgebaut, derzeit zwischen Autobahndreieck Neukölln und Anschlussstelle am Treptower Park (16. Bauabschnitt). Im nächsten Schritt ist die Verlängerung bis zur Storkower Straße geplant (17. Abschnitt). So sieht es der Bundesverkehrswegeplan 2030 vor. Im kürzlich veröffentlichten Entwurf dazu hat das Bundesverkehrsministerium den Bau...

  • Charlottenburg
  • 10.05.16
  • 551× gelesen
  •  1
  •  1
Bauen

Angriff auf das Eigenheim: Grünen-Politiker fordert, Bauland effektiver zu nutzen

Berlin. Wohnraum ist in Berlin knapp und teuer. Doch trotzdem werden noch immer viele Einfamilienhäuser gebaut, die weniger Menschen Platz bieten als große, mehrgeschossige Gebäude. Gut so, meint der Immobilienverband. Einfamilienhäuser passen nicht in eine Großstadt wie Berlin – vor allem nicht, wenn derart viele Menschen wie derzeit in die Hauptstadt ziehen, meint der Berliner Abgeordnete Andreas Otto (Bündnis 90/Grüne). Er hat sich mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit gewandt, in der...

  • Charlottenburg
  • 08.03.16
  • 855× gelesen
  •  4
  •  1
Bauen

Nun also doch: Das ICC soll ab 2018 saniert werden

Berlin. Der Berliner Senat hat die Sanierung des Internationalen Congress Centrums beschlossen. Beim Verein Berliner Kaufleute und Industrieller stoßen die Pläne auf Kritik. Seit mehr als einem Jahr steht das Internationale Congress Centrum (ICC) mittlerweile leer. Nun hat sich der Senat dazu durchgerungen, das Gebäude sanieren zu lassen. Doch von einer schnellen Lösung kann nicht die Rede sein. Erst 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen und 2022 beendet sein. „Nur eine solide und seriöse...

  • Charlottenburg
  • 14.07.15
  • 418× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Neues von der Karl-Marx-Straße

Neukölln. Bewohner, Interessierte und Fachleute sind am 1. Juli um 18.30 Uhr zum 17. Treffen der Aktion Karl-Marx-Straße eingeladen. Es findet statt auf dem Alfred-Scholz-Platz – also an der Karl-Marx-Straße zwischen Anzensgruber- und Ganghoferstraße. Mit dabei sind Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) und Stadtführer Reinhold Steinle. Themen sind unter anderem die Bauarbeiten an der Neckar-, Isar- und Karl-Marx-Straße, die Integrierte Stadtentwicklung, die Baumaßnahmen auf dem Kindl-Gelände, die...

  • Neukölln
  • 18.06.15
  • 85× gelesen
Bauen

Diskussion zum Estrel-Hochhaus

Neukölln. Im März äußerte sich der stadtentwicklungspolitische Sprecher der CDU-Abgeordnetenhausfraktion, Stefan Evers, kritisch zu den Plänen für ein Hochhaus am Hotel Estrel. Um die unterschiedlichen Positionen zu dem Projekt zu diskutieren, lädt die CDU Neukölln am 18. Juni um 18.30 Uhr zu einer Podiumsdiskussion unter dem Titel "Hochhausbauten in Berlin - Estrel als positives Beispiel?" ins Hotel Estrel, Sonnenallee 225, Raum "Paris", ein. Mit Stefan Evers diskutieren der Estrel-Inhaber...

  • Neukölln
  • 04.06.15
  • 296× gelesen
Bauen

Volksbegehren fordert vom Senat Obergrenzen

Berlin. Seit 2009 sind die Mieten in der Hauptstadt nach Angaben der Initiatoren des Berliner Mietenvolksentscheids um 46 Prozent gestiegen. Das betrifft die privaten Vermieter wie auch die landeseigenen Wohnungsgesellschaften.Letztere besitzen knapp 300.000 der 1,6 Millionen Mietwohnungen in Berlin. Der Gesetzesentwurf zum Volksentscheid fordert, dass für bestehende Sozialwohnungen Mietpreise gesenkt werden sollen und bei öffentlich gefördertem Neubau einkommensabhängige Mietobergrenzen...

  • Charlottenburg
  • 12.05.15
  • 538× gelesen
  •  1
Bauen

Wohnungsbau auf dem Frauenklinik-Gelände

Neukölln. Es ist das größte Neubauareal im ganzen Bezirk - das Gelände der alten Frauenklinik am Mariendorfer Weg. Hier sollen rund 520 Wohnungen entstehen. Am 18. Mai wird das Projekt im Albrecht-Dürer-Gymnasium vorgestellt.Mit dieser Veranstaltung beginnt die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung, die gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anwohner sollen informiert werden, Einwände und Vorschläge vorbringen können. Bauherr am Mariendorfer Weg ist die Petruswerk Grundbesitz GmbH. Vertreter des...

  • Neukölln
  • 11.05.15
  • 158× gelesen
Bauen

Schillerkiez: Bewohner freuen sich über Vielfalt, ärgern sich über Müll

Neukölln. Im März wurden stichprobenartig über 250 Bewohner des Gebietes zur aktuellen Entwicklung im Schillerkiez befragt. Die Ergebnisse sind nun in einer ausführlichen Zusammenfassung auf den Internetseiten des Quartiermanagements (QM) abrufbar.Etwa 23.000 Menschen leben im Schillerkiez, 250 davon nahmen an der aktuellen Umfrage teil. In einem 30 Punkte umfassenden Fragenbogen wollte das QM-Team wissen, wie es den Bewohnern im Viertel gefällt. Es zeigte sich: Die Menschen sind überwiegend...

  • Neukölln
  • 04.05.15
  • 195× gelesen
Bauen

Planungen für die Harzer Straße öffentlich ausgelegt

Neukölln. Im Rathaus liegt ein Bebauungsplanentwurf aus, der ab sofort bis einschließlich 24. April eingesehen werden kann. Der Bebauungsplan 8-70a für das Grundstück Harzer Straße 51 im Norden des Bezirks soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein Mischgebiet mit der Möglichkeit der Errichtung einer Kindertagesstätte, einer Bildungseinrichtung und ähnlichen Dienstleistungen schaffen.Die an das Grundstück grenzenden, bereits vorhandenen Straßenflächen sollen bleiben. Die...

  • Neukölln
  • 23.03.15
  • 288× gelesen
Bauen

Zu Hause am Flughafen

Neukölln. Vom 3. bis 27. März wird im Rathaus Neukölln, Karl-Marx-Straße 83, eine Ausstellung zum Thema "Zu Hause am Flughafen - Gemeinsam in die Zukunft" gezeigt. Dabei steht der Flughafen BER in Schönefeld im Mittelpunkt. Themen der Ausstellung sind unter anderem das "Gemeinsame Strukturkonzept Flughafenumfeld Berlin Brandenburg International", die Gewerbestandorte sowie Natur und Freizeit. Auch der Süden von Neukölln bis zum Teltowkanal ist Teil des Flughafenumfeldes. Auf den Neuköllner...

  • Neukölln
  • 23.02.15
  • 55× gelesen
Bauen
Das Bezirksamt legte eine Konzeption für den Block 182 vor.

Broadway Neukölln: Wie weiter an der Karl-Marx-Straße?

Neukölln. Noch laufen die Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße auf vollen Touren. Umleitungen und Stau sind angesagt. Doch das Stadtplanungsamt denkt einen Schritt weiter und hat Konzepte für die Straße vorgelegt, wie es nach Abschluss der Bauarbeiten weitergehen kann.Schließlich ist die große Idee, dass sich die Hauptverkehrsstraße zum "Broadway von Neukölln" entwickeln soll. So legte das Stadtplanungsamt bei einer Einwohnerversammlung am Mittwoch, 11. Februar, im Rathaus eine...

  • Neukölln
  • 16.02.15
  • 321× gelesen
Bauen

Pläne liegen aus: Wohnen und Gewerbe im Süden

Neukölln. Im Rathaus, Karl-Marx-Straße 83, sind drei Bebauungspläne im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung ausgelegt. Sie betreffen Bauvorhaben in Rudow und Britz.Der Bebauungsplan 8-62 in Rudow will die Nutzung des Areals südlich des Gewerbe- und Industriegebietes Kanalstraße sichern. Die aktuelle Situation soll langfristig erhalten werden und einen Puffer zu dem Gewerbe- und Industriegebiet bilden. Es soll jeweils ein Mischgebiet an der Stubenrauchstraße, ein Wohngebiet entlang...

  • Neukölln
  • 13.02.15
  • 324× gelesen
  • 1
  • 2