Theater am Park

Beiträge zum Thema Theater am Park

Kultur

Kleine Züge auf großer Fahrt

Biesdorf. Die Regionalgruppe Modulbau Berlin-Brandenburg lädt zur Modellbahn-Ausstellung ins Theater am Park, Frankenholzer Weg 4, ein. Am Sonnabend, 9. Oktober, 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 10. Oktober, 10 bis 17 Uhr können Besucher im Foyer verschiedenste Modelleisenbahnen bewundern. Vor Ort wird es auch einen Imbissstand geben. Der Eintritt ist frei. Es gelten die 3G-Regel und eine Maskenpflicht. Infos auch auf www.regionalgruppe-modulbaubb.de. PH

  • Biesdorf
  • 02.10.21
  • 66× gelesen
Bauen
Das Theater am Park wurde in den 60er-Jahren als Probenhaus für das Gesangs- und Tanzensemble der NVA gebaut.

Bezirk will bis Ende September Kostenschätzung vorlegen
Theater am Park: Die Sanierung rückt näher

Das Theater am Park (TaP) im Frankenholzer Weg 4 ist stark sanierungsbedürftig. Bereits von außen ist zu sehen, dass der Zahn der Zeit an dem Gebäude nagt. Entsprechend teuer wird das Vorhaben, dass das Bezirksamt bereits seit Langem vorbereitet. Ein genauer Zeitplan für die Bauarbeiten liegt aber noch immer nicht vor. Errichtet wurde das Theatergebäude von 1966 bis 1968 aus Fertigteilen für Industriebauten als Probenhaus für das Gesangs- und Tanzensemble der Nationalen Volksarmee (NVA). Seit...

  • Biesdorf
  • 24.09.21
  • 150× gelesen
Umwelt

Infoabend zum Heizungstausch

Biesdorf. Im Auftrag der Senatsumweltverwaltung veranstaltet die „EUMB Pöschk GmbH & Co. KG“ Infoabende für Hauseigentümer. Dabei geht es um das Thema Heizungstausch, den das Land Berlin derzeit fördert. Dazu zählt das Programm „HeiztauschPLUS“, das einen Zuschuss für einen individuellen Sanierungsfahrplan sowie einen Zuschuss für die Anschaffung einer effizienten Heizung umfasst. Das Förderprogramm und praktische Beispiele werden am Mittwoch, 29. September, von 18 bis 19.30 Uhr am Theater am...

  • Biesdorf
  • 22.09.21
  • 27× gelesen
Kultur
Maike Bartz gründete 2002 die Tanzschule "Balance Arts", die im Gebäude des Theaters am Park untergebracht ist. Seit 1986 lebt sie in Berlin. Aufgewachsen ist sie in der thüringischen Kulturstadt Meiningen.
3 Bilder

Von der Bühne ins Internet verlegt
Die Künstlerin Maike Bartz über die Entstehung des Video-Films „Hin und Her“

„Ich habe mir das ganz anders vorgestellt, bin aber total zufrieden mit dem Ergebnis“, sagt Maike Bartz. Die Leiterin und Gründerin der Tanzschule Balance Arts am Frankenholzer Weg blickt zurück auf die Entstehung eines Stücks, das es höchstwahrscheinlich so nie wieder geben wird. Die Tänzerin und Schauspielerin gibt auch an der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf Kurse im Theaterspiel. Mit dem dort gebildeten Laienensemble „TAPerlapapp“ wollte sie die groteske Posse „Hin und Her“ des...

  • Biesdorf
  • 18.07.20
  • 691× gelesen
Bauen
Die Wiederinbetriebnahme des Großen Saals ist eines der Ziele bei der geplanten Sanierung des Theaters am Park.

Das TaP steht vor der Rettung
Soziokulturelle Einrichtung kann saniert werden / Neuausrichtung der Arbeit geplant

Das Geld für die Sanierung des Theaters am Park (TaP) steht zur Verfügung. Doch bevor diese beginnen kann, sind noch einige Probleme zu lösen. Das Hauptproblem ist die Fertigstellung einer Grobplanung für die Sanierung des TaP-Gebäudes am Frankenholzer Weg. Davon hängt ab, ob die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung tatsächlich die versprochene Sanierung des Gebäudes übernimmt. Gefahr im Verzug ist aber nicht und das Gebäude steht auch nicht wegen Baufälligkeit vor der Schließung. Dies hatte...

  • Biesdorf
  • 05.01.20
  • 247× gelesen
  • 1
Kultur
Die Showtanzgruppe des CCB kann nicht nur in den Kostümen der Funkengarde, sondern auch in modernem Kostüm begeistern.
2 Bilder

Schunkeln und tanzen auf Sparflamme:
Carneval Club Berlin muss Zahl seiner Veranstaltungen begrenzen

Aschermittwoch ist in diesem Jahr am 6. März. Der Carneval Club Berlin lädt bis dahin zu zwei Karnevalsveranstaltungen im Theater am Park ein. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 66-jähriges Jubiläum. Die Veranstaltungen im Theater am Park, Frankenholzer Weg 4, an den Sonnabenden 23. Februar und 2. März waren Wochen zuvor schon ausverkauft. Dennoch kann sich der Verein keine weiteren Veranstaltungen leisten. „Leider ist die Nachfrage nicht groß genug, um eine weitere Veranstaltung wenigstens...

  • Biesdorf
  • 18.02.19
  • 297× gelesen
Bauen

TaP-Sanierung endlich möglich

Biesdorf. Das Theater am Park (TaP), Frankenholzer Weg 4, kann saniert werden. Der Senat hat entschieden, dem Bezirk dafür knapp zehn Millionen Euro aus Fördermitteln zur Verfügung zu stellen. Das Haus ist als einziges Gebäude vom Standort des Erich-Weinert-Ensembles der Nationalen Volksarmee übriggeblieben. Wichtigstes Ziel der Sanierung ist die Wiederinbetriebnahme des großen Saales mit 327 Plätzen. Das Haus wird gegenwärtig vom gleichnamigen Verein als soziokulturelles Zentrum betrieben. Im...

  • Biesdorf
  • 05.12.18
  • 175× gelesen
Soziales

Fortuna Biesdorf spendet

Biesdorf. Der VfB Fortuna Biesdorf übergab Spenden in Höhe von jeweils 500 Euro an den Verein „Theater am Park“ und die Metrum gGmbH. Mit dem Geld für den Verein soll dessen Arbeit für den Erhalt des kulturellen Zentrums Theater am Park unterstützt werden. Die Metrum gGmbH betreibt mehrere Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe in Hellersdorf. Die Spendengelder wurden bei Fortuna Biesdorf im Rahmen eines Sponsorenlaufs am 15. Oktober erlaufen. hari

  • Biesdorf
  • 19.12.17
  • 37× gelesen
Soziales

Neuer Spielplatz geplant

Biesdorf. In der Dingolfinger Straße soll 2018 ein neuer Spielplatz gebaut werden. Der Platz entsteht im Grünzug am Theater am Park. 180 000 Euro stellt der Senat dafür zur Verfügung. Dies teilte Wirtschaftsstadtrat Johannes Martin (CDU) auf Anfrage des Grünen-Verordneten Nickel von Neumann mit. Im Einzugsgebiet des künftigen Spielplatzes in Alt-Biesdorf seien viele neue Wohnungen gebaut worden und lebten inzwischen viele Familien mit Kindern. Der einzige Spielplatz in Alt-Biesdorf befindet...

  • Biesdorf
  • 28.06.17
  • 134× gelesen
Kultur
Das Interessenbekundungsverfahren zum Theater am Park scheint zu scheitern. Es wird bereits nach einem neuen Konzept gesucht. Foto: hari

Die TaP-Krise schwelt weiter: Bezirksamt findet keinen Interessenten für das soziokulturelle Zentrum in Biesdorf

Biesdorf. Die Ausschreibung des Theaters am Park ist noch nicht offiziell beendet. Doch schon wird an einem Plan B gearbeitet. Der Verein „Theater am Park“ betreibt momentan das Haus am Frankenholzer Weg und bemüht sich, das Gebäude als öffentliche Kultureinrichtung zu erhalten. Die meisten Innenräume sind saniert, doch die ganz großen Investitionen in ein neues Dach und die Sanierung des großen Saals kann er nicht finanzieren. Mit einem Interessenbekundungsverfahren wollte das Bezirksamt die...

  • Biesdorf
  • 16.03.17
  • 395× gelesen
Kultur
Ausbildungspause für angehende Soldatinnen der NVA.
3 Bilder

Theater am Park zeigt einst verbotene NVA-Filme

Biesdorf. Bis 1990 residierte am Frankenholzer Weg das Filmstudio der NVA. Damals oft geheim, können die Filme jetzt öffentlich gezeigt werden. Dafür sorgt unter anderem Dietmar Schürtz (65). Der Rentner hat rund 20 Jahre bei der Nationalen Volksarmee (NVA) als Tontechniker im Filmstudio gearbeitet. Rund 100 Militärangehörige und Zivilbeschäftigte drehten vor allem Ausbildungs- und Propagandafilme. „Junge Studiomitarbeiter, darunter Kamera- und Tonassistenten, wollten auch mal andere Filme...

  • Biesdorf
  • 25.02.16
  • 2.023× gelesen
Kultur
Vor 25 Jahren gründete Szilvia Wolf ihre eigene Ballettschule.

"Ich lass mich überraschen"

Biesdorf. Großer Bahnhof im Theater am Park am Frankenholzer Weg 4. Die Ballettschule Szilvia Wolf feiert am 12. September ihr 25-jähriges Jubiläum. Was an diesem Tag auf sie zukommen wird weiß die Tanzpädagogin Szilvia Wolf noch nicht. „Die Mädchen haben die Vorbereitung an sich gezogen“, sagt Szilvia Wolf. „Ich lasse mich überraschen.“ Die gebürtige Ungarin kam in den 60er-Jahren nach Berlin. Von 1969 bis 1982 tanzte Szilvia Wolf im Ballett des Berliner Friedrichstadtpalastes. Seit 1987...

  • Biesdorf
  • 03.09.15
  • 196× gelesen
WirtschaftAnzeige

Durchtanzte Sommernächte

Eine laue Nacht in Berlin - scherzende Paare drehen sich tanzend unter den bunten Lichterketten. Plakate, die zu fröhlichen Bällen einladen - Damen in schönen Kleidern lächeln augenzwinkernd herunter, begleitet von eleganten Herren... Sind Sie bisher immer mit einem leisen Bedauern weitergegangen in Richtung Wohnzimmer, Fernseher, Alltag und Arbeit? Denken Sie wehmütig daran, dass Sie doch eigentlich gerne tanzen und nicht immer daneben stehen wollen, wenn die ersten mitreißenden Rhythmen...

  • Biesdorf
  • 13.05.15
  • 49× gelesen
Bauen

Geld für Schulen und das TaP

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk erhält aus dem "Sonderfonds für Investitionen in die wachsende Stadt" (SIWA) des Senats rund 7,8 Millionen Euro. Von der Summe fließen 4,8 Millionen Euro in die Schulen und zwei Millionen in die Instandsetzung von Straßen. Der Rest wird auf unterschiedliche Aufgaben und Projekte verteilt. So erhält der Verein "Theater am Park" 50.000 Euro für die Sanierung des großen Theatersaals des TaPs. Der Berliner Senat hatte Anfang dieses Jahres entschieden, einen Teil der...

  • Marzahn
  • 23.04.15
  • 81× gelesen
Kultur
Mitglieder der Film- und Videoamateure Berlin haben einen Film über die Ballettschule Szilvia Wolf gedreht.

Von Strapazen und Schweißtropfen

Biesdorf. "Träume in Rosa" mögen die Eleven haben, bevor sie das erste Mal im Ballettsaal von Szilvia Wolf im Theater am Park üben. Was folgt ist stetes Training. Davon berichtet ein 45-minütiger Dokumentarfilm der Film- und Videoamateure Berlin.Leidenschaft, Liebe und Eifersucht - wer es damit auf die große Bühne bringen will, fängt am besten früh an. Das jedenfalls gilt für die Mädchen und Jungen, die davon träumen einmal als Tänzer oder Ballerina auf der großen Bühne zu stehen. Der Dok-Film...

  • Weißensee
  • 26.03.15
  • 410× gelesen
  • 1
Kultur
Florentine (7) und Nela (7) trainieren bei der Tanzschule Balance Arts. Die Tanzschule ist Untermieterin im Theater am Park.
2 Bilder

Theater am Park: Verein erwartet langfristigen Vertrag

Biesdorf. Die Zukunft des Theaters am Park (TaP) ist ungewiss. Der gleichnamige Trägerverein bemüht sich derzeit um einen längerfristigen Nutzungsvertrag. Dies lehnt das Bezirksamt jedoch ab.Das TaP am Frankenholzer Weg 4 wurde zwischen 2003 und 2008 teilweise saniert. Es ist ein Überbleibsel des einst riesigen Gebäudekomplexes, in dem die DDR unter anderem ihr Armee-Ensemble untergebracht hatte. Es war auch nie eine kommunale Kultureinrichtung. "Wir brauchen eine längerfristige Perspektive, um...

  • Biesdorf
  • 13.11.14
  • 535× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.