Wolfgang Stübner

Beiträge zum Thema Wolfgang Stübner

Bauen
Der Holzbildhauer Wolfgang Stübner im Gespräch mit Bürgern am Japanischen Tor.
2 Bilder

Einheitsdenkmal soll erhalten bleiben

Neu-Hohenschönhausen. Das Japanische Tor mit seinem Kirschbaumgarten ist der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 gewidmet. Doch es verfällt zusehends. Bürger setzen sich dafür ein, dass das Tor und der Baumgarten erhalten bleiben. "Die Entstehung des Kirschgartens war ein besonderes Ereignis", erinnert sich Wolfgang Stübner. Der Holzbildhauer hatte im Auftrag der japanischen Botschaft 1995 das Japanische Tor geschaffen, das mitten in einen Garten aus Kirschbäumen gesetzt wurde. Für die...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 01.09.16
  • 263× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.