Zukunftstechnologie

Beiträge zum Thema Zukunftstechnologie

Bildung
Einen außerschulischen Lernort auf dem Schulhof bietet der Wissenschaftstruck, der derzeit in Britz Station macht.

Zukunft zum Anfassen
Truck und Experten laden Britzer Schüler zum Ausprobieren ein

Noch bis 7. September können sich Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums mit Zukunftstechnologie auseinandersetzen. Auf ihrem Pausenhof an der Parchimer Allee macht nämlich der „Touch-Tomorrow-Truck“ Station. Ziel ist es, Jugendliche für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu interessieren. Das Projekt wird finanziert von der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung. Hans Riegel ist einer der Väter des berühmten Haribo-Konfekts. Zudem wird es von den Bundeagenturen für Arbeit...

  • Britz
  • 30.08.21
  • 16× gelesen
Wirtschaft

Förderung von Zukunftstechnologien
Der Senat beteiligt sich mit 25 Millionen Euro am Gas- und Dampf-Heizkraftwerk Marzahn

Der Senat weitet die lnnovationsförderung und Stärkung des Wirtschaftsstandorts Berlin aus. Mit 120 Millionen Euro sollen innovative Projekte fortgeführt und neue gestartet werden. Allein 25 Millionen Euro fließen nach Marzahn. Das Geld des Landes Berlin ist als Kofinanzierung der erwarteten Fördermittel des Bundes aus der Nationalen Wasserstoffstrategie gedacht und kommt dem Projekt,,H2@Marzahn – H2-Baustein Dekarbonisierung Fernwärme“ zugute. Dabei arbeiten die Unternehmen Vattenfall und...

  • Marzahn
  • 16.06.21
  • 97× gelesen
Bildung
Henry Redmann, Kassandra Hackert und Sophie Schiller beobachten, wie Nora Sommer einen kleinen Plastikdrachen ausdruckt.

3D-Werkstatt bietet Einstieg in eine neue Technologie

Grünau. Die neue 3D-Werkstatt des Technischen Jugendbildungsvereins in Praxis (TJP) bietet ab sofort den Einstieg in eine Zukunftstechnologie an. Mit einem 3D-Drucker können selbst konstruierte Figuren hergestellt werden.Der Drucker ist eine Art computergesteuerte Kunststoffspritzmaschine. Aus dem Druckkopf kommt keine Farbe, sondern durch Erhitzung flüssig gemachtes Plastik, mit dem Schicht für Schicht aufgetragen wird. "Selbst mit einem relativ einfachen Drucker lassen sich kleine Spielzeuge...

  • Grünau
  • 16.04.14
  • 175× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.