Jugend gegen Antisemitismus

Tempelhof-Schöneberg. „Ich freue mich, mit diesem Projekt Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, sich gegen Antisemitismus zu engagieren“, sagt Bürgermeisterin Angelika Schöttler. Seit Jahresbeginn setzt der Bezirk mit dem Bildungsträger Arbeit und Leben – DGB/VHS Berlin-Brandenburg das Projekt „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!“ um. Dabei arbeiten Jugendliche mit lokalen Jugendfreizeiteinrichtungen und zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen und engagieren sich politisch. Sie setzen sich eigenständig mit den Themen Demokratie, Antisemitismus und Diskriminierung auseinander. Wer selbst teilnehmen möchte, kann sich bis zum 15. März unter https://bwurl.de/148d anmelden. Infos und Kontakt unter Telefon 513 01 92 47 oder unter sternberg@berlin.arbeitundleben.de. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen