Keine Meldungen zu Mietschulden

Tempelhof-Schöneberg. Die Städtischen Wohnungsbaugesellschaften sollten nach Wunsch der Linksfraktion in der BVV keine Mietschulden ihrer Mieter bei der Schufa melden. „Eine Mietschulden-Meldung bei der Schufa hat zur Konsequenz, dass die Betroffenen auch bei Begleichen ihrer Schulden keine Wohnung, sowohl auf dem sogenannten freien Markt als auch bei den städtischen Wohnungsbaugesellschaften, finden“, heißt es in einem Antrag der Partei. „Damit betroffene Menschen keine dauerhafte Ausgrenzung und sozialen Abstieg erfahren, ist es unter anderem erforderlich, zusätzliche Beschwernisse auszuräumen.“ Für eine solche Lösung müsste sich das Bezirksamt beim Senat einsetzen. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen