Ideen für die Kieze gesucht

Tempelhof-Schöneberg. FEIN steht für „freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ und ist ein Programm, das Infrastruktureinrichtungen in den Kiezen fördert. Für das Jahr 2019 hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen dem Bezirk dafür Sachmittel in Höhe von 74 200 Euro zur Verfügung gestellt. Jeder Bürger kann per Antrag einen Vorschlag machen, wofür dieses Geld genutzt werden soll. Projekte können zum Beispiel Pflanzen oder Material für Sport- und Grünflächen oder öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Kitas oder Freizeitstätten sein. Anträge sind unter Angabe von Zweck, Art, Zeitrahmen und Kosten des Vorhabens bei der Abteilung Stadtentwicklung und Bauen des Bezirksamts, John- F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin, zu stellen. Kontakt unter Telefon 902 77 24 34. PH

Autor:

Philipp Hartmann aus Tempelhof

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.