50 Euro pro Tonne CO₂-Ausstoß

Tempelhof-Schöneberg. Die Christdemokraten haben in den vergangenen Jahren einen kontinuierlichen Rückgang der Straßenbäume im Bezirk beobachtet. Dieser Entwicklung wollen sie nun gegensteuern. Die Fraktion in der BVV fordert, dass das Bezirksamt ab dem Haushaltsjahr 2020 für jede selbstverursachte Tonne CO₂-Ausstoß, beispielsweise durch Heizen, den Fuhrpark und Dienstreisen, einen Betrag von 50 Euro für die Neupflanzung von Park- und Straßenbäumen in den Haushalt einstellt. „Mit dieser vorgeschlagenen Selbstverpflichtung des Bezirks dürfte nach unseren Schätzungen ein sechsstelliger Betrag für Neupflanzungen zur Verfügung stehen“, meint der CDU-Verordnete Christian Zander. PH

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen