Zirkuskunst mit ernstem Anliegen
Drittes Freedom-of-Movement-Festival bei Cabuwazi

Laufen auf Stelzen ist eine von vielen Zirkusdisziplinen.
  • Laufen auf Stelzen ist eine von vielen Zirkusdisziplinen.
  • Foto: Matthias Steinbach
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Unter der Schirmherrschaft von Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) lädt der Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi am 15. und 16. Juni wieder zum Festival „Freedom of Movement“ ein.

Auf dem Tempelhofer Feld, Zugang am Columbiadamm 84, werden an zwei Tagen künstlerische Beiträge zu den Themen Flucht, Ankommen und Gesellschaft präsentiert. Das Festival soll nach Wunsch der Organisatoren dabei eine Begegnung mit Menschen aus vielen Teilen der Welt ermöglichen.

Kinder- und Jugendliche, egal ob mit Vorkenntnissen oder ohne, können beim Mitmachzirkus am Sonnabend 15 bis 18 Uhr und Sonntag 14 bis 18 Uhr verschiedene Zirkusdisziplinen selbst ausprobieren. In offenen Workshops geben die Pädagogen von Cabuwazi Tipps und Hilfestellungen. Jugendliche ab 16 Jahren mit Spaß am Tanzen haben am Sonnabend von 17 bis 18.30 Uhr die Möglichkeit, spontan am Community Dancing teilzunehmen.

Einblicke in das Projekt „Cabuwazi Beyond Borders“, das seit 2015 Zirkuskurse für Geflüchtete in verschiedenen Unterkünften anbietet, bekommen Besucher am Sonntag ab 14 Uhr bei der Show „Kuri – das Kinderland der Freiheit“. Auch ein Ensemble aus Erwachsenen gibt es bei Cabuwazi, zu sehen am Sonntag ab 16 Uhr bei der Werkstatt-Show. Ebenfalls dabei ist Kutlu Yurtseven, der mit Raptexten und Erzählungen unter anderem Lieder über Rassismus, Zivilcourage und Erinnerungskultur kreiert (Sonntag 19 Uhr).

Der Eintritt zum Festival ist kostenlos. Sonnabend sind die Zirkuszelte von 15 bis 20 Uhr, Sonntag von 13.30 bis 21 Uhr geöffnet.

Das ganze Programm in der Übersicht finden Sie unter https://cabuwazi.de/event/freedom-of-movement/.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen