Inklusives Foto-Projekt in Weißensee und Treptow
Schmerz und Berührung im Kulturwagen erleben

Im Kulturwagen auf dem Caligariplatz ist die Ausstellung „Schmerz und Berührung“ zu besichtigen.
2Bilder
  • Im Kulturwagen auf dem Caligariplatz ist die Ausstellung „Schmerz und Berührung“ zu besichtigen.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Galerie des Kulturzentrums Brotfabrik wird seit diesem Juni zwar umgebaut, aber das Ausstellungsgeschehen geht weiter.

Dafür wird der Kulturwagen des Vereins Glashaus e.V. genutzt. Dabei handelt es sich um einen umgebauten Bauwagen, der seit einigen Jahren als temporärer Ausstellungsort im Sommerhalbjahr genutzt wird. In den nächsten Monaten wird er nun zur „BrotfabrikGalerieTemporär“, berichtet Galeristin Petra Schröck. Und gleich mit dem ersten Ausstellungsprojekt setzt die Galeristin ein Zeichen zum Thema Inklusion.

„Schmerz und Berührung“ ist nämlich von der sehenden Fotografin Sonia Klausen und dem blinden Fotografen Gerald Pirner gemeinsam entwickelt worden. „Es ist sowohl inhaltlich, als auch formal ästhetisch eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Thematik des äußeren und des inneren Schmerzes und seiner Bewältigung“, erklärt Petra Schröck.

Wie empfindet ein Blinder Berührung?

Das Erleben schwerer persönlicher Schmerzen hielt Sonia Klausen in ihren Portraits fest. Sie konfrontiert die Betrachtenden unter anderem mit Tod und Trauer und bringt sie dazu, sich zu diesem Leid in Beziehung zu setzen. Sie zieht dabei auch immer wieder Parallelen zu Christus, der für sie das Leid verkörpert. Berührung wiederum empfindet der blinde Fotografen Gerald Pirner zunächst immer als ein Übergriff auf sich, teilweise als schmerzhaft. Denn er weiß zunächst nie, woher sie kommt. In seinem Inneren entsteht dann ein Bild, das sich auf die Berührung einstellt. Durch Posen und Gesten lässt der blinde Lichtmaler die Betrachter seiner Bilder an seinen Erfahrungen mit dem Thema „Berührung“ teilhaben.

Das Besondere an der Ausstellung: Zu einigen Fotografien werden Bildbeschreibungen für Blinde und Sehbehinderte angeboten. Der Kulturwagen auf dem Caligariplatz ist bis zum 17. Juli täglich 12 bis 20 Uhr geöffnet. Vom 12. bis 30. Juli ist ein zweiter Teil dieser Ausstellung in der Galerie KungerKiez an der Karl-Kunger-Straße 15 in Treptow zu besichtigen. Die dortige Ausstellung ist Donnerstag bis Sonntag 15 bis 19 Uhr geöffnet.

Im Kulturwagen auf dem Caligariplatz ist die Ausstellung „Schmerz und Berührung“ zu besichtigen.
Im Kulturwagen ist die Ausstellung „Schmerz und Berührung“ zu besichtigen. Der Künstler Thomas Schmidt-Lieske steht dort Besuchern für Gespräche über die Fotos zur Verfügung.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen