Bildergalerie

3 Bilder

Die Biesenhorster Flugpioniere 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 01.02.2018 | 241 mal gelesen

In Biesdorf-Süd befindet sich eine der Geburtsstätten des Flugwesens. Sie ist eng mit der Person Wilhelm von Siemens verbunden. Die Familie besaß Schloss und Gut Biesdorf von 1887 bis 1920. Der Sohn des Konzerngründers folgte einem Wunsch des Militärs und ließ 1906 auf dem Gut eine Luftschiffhalle bauen. Das für die Luftschifffahrt bereitgestellte Gelände umfasste rund 1,5 Millionen Quadratmeter. Es reichte von der...

Bildergalerie zum Thema Bildergalerie
17
17
14
13
3 Bilder

Krankenschwester als Nachwuchs-Pflegemanagerin geehrt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Bohnsdorf | am 31.01.2018 | 138 mal gelesen

Berlin: Krankenhaus Hedwigshöhe | Vor zwölf Jahren hat Sabrina Roßius ihre Ausbildung als Krankenschwester im Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe begonnen, seit 2017 gehört sie zur Stationsleitung der Intensivstation. Jetzt wurde sie als Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres ausgezeichnet. Sie selbst – Pankowerin, verheiratet, vier Kinder – setzt auf Arbeitszeitmodelle, die Mitarbeitern aller Altersgruppen und Familienstände möglichst gut mit der privaten...

3 Bilder

Smarte Schrubber – Rennen der Reinigungsroboter

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 31.01.2018 | 174 mal gelesen

Berlin: Hauptbahnhof Berlin | Auf die Plätze, fertig – und blitzblank geputzt! Am 30. Januar fand im Berliner Hauptbahnhof ein kleines Spektakel statt, das es in dieser Form in Deutschland noch nicht gegeben hat: das erste Reinigungsroboterrennen. Die Veranstaltung im ersten Untergeschoss des Bahnhofs hat natürlich einen ernsten Hintergrund. Täglich warten dort 15 000 Quadratmeter Boden darauf, gereinigt zu werden. „Die Kunden bewerten uns jedes Jahr“,...

5 Bilder

Baumschule prägte den Kiez

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 31.01.2018 | 124 mal gelesen

Für viele Berliner ist die Späthstraße nur ein kurzer Weg zur Stadtautobahn A 100. Ungefähr auf halber Strecke kommt man an einem fast schon verwunschenen Herrenhaus vorbei. Hier haben die Späth'schen Baumschulen ihren Sitz. Seit rund 150 Jahren ist der ganze Ortsteil von dem Unternehmen geprägt. Die Baumschule gab sogar der Magistrale des Ortsteils den Namen. Seit 1890 führt die Baumschulenstraße vom Spreeufer im Verlauf...

4 Bilder

Wie aus Hans-Dietrich Kühn die "literarische Dame" wurde

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 31.01.2018 | 208 mal gelesen

Bekannte Künstler, Berufsfußballer, erfolgreiche Politiker – sie hatten nicht selten Vorbilder, denen sie gerne nacheiferten. Hans-Dietrich Kühn aus Wilmersdorf, 68 Jahre alt, hatte keines – aus gutem Grund: Das was er auf der Bühne macht, gab es vor ihm so nicht. Der Berliner Kabarettist hat es sich auf seiner Couch in seiner Altbauwohnung in der Uhlandstraße gemütlich gemacht. Ein großer Spiegel mit goldenem,...

5 Bilder

Bollwerk an der Elbe: Auf Entdeckungstour in der Festung Dömitz

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 31.01.2018 | 268 mal gelesen

Dömitz: Museum Festung Dömitz | Trutzig erheben sich die Bastionsmauern aus roten Klinkersteinen über den grünen Uferwiesen der Elbe. Die Festung Dömitz ist Norddeutschlands einzige vollständig erhaltene Wehranlage der Renaissance und heute ein Ort spannender Entdeckungs-touren. Die beginnen normalerweise am Eingangsportal, wo eine lateinische Inschrift auf den Erbauer verweist: „Johann Albrecht Herzog von Mecklenburg. Für sich und die seinen erbaut...

6 Bilder

Ein echtes Unikat: Das Gesundheitshaus an der Grunowstraße gibt es seit 90 Jahren

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 31.01.2018 | 45 mal gelesen

Berlin: Gesundheitshaus Pankow | Die Grunowstraße ist zwar eine relativ kurze Straße, aber dafür befindet sich dort ein Gebäude, das zu seiner Eröffnung berlinweit für Schlagzeilen sorgte: das Gesundheitshaus. Ursprünglich sollte es ein Modell für weitere Gebäude dieser Art sein. Aber bis heute ist das Gesundheitshaus in der Grunowstraße 8-11 einzigartig geblieben. Der Bau des Gesundheitshauses in den Jahren 1926 bis 1928 war ein Wunsch der Pankower...

3 Bilder

Zukunftswerkstatt Heinersdorf hat in zehn Jahren viel erreicht

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Heinersdorf | am 30.01.2018 | 55 mal gelesen

Vor zehn Jahren gründete sich der Verein Zukunftswerkstatt Heinersdorf. Diese Jubiläen feierten Vereinsmitglieder und Gäste kürzlich mit einem Neujahrsempfang im Margaretensaal, der gemeinsam mit dem Frei-Zeit-Haus Weißensee ausgerichtet wurde. Gegründet wurde der Verein aus einem aktuellen Anlass. 2006 wurden die Pläne öffentlich, dass die Ahmadiyya Muslim Gemeinde eine Moschee bauen möchte. Das Thema spaltete die...

8 Bilder

Panzersperre und Fluchttunnel entdeck 2

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.01.2018 | 146 mal gelesen

Wer im Berliner Untergrund buddelt, sollte stets auf Überraschungen gefasst sein. Diese Erfahrung mussten die Bauleute der Berliner Wasserbetriebe in den vergangenen Wochen im Mauerpark einmal mehr machen. Im Bereich an der Schwedter Straße wird zurzeit die Startbaugrube für eine Tunnelbormaschine ausgehoben. Diese soll Platz für einen Stauraumkanal unter dem Mauerpark schaffen. Er wird 654 Meter lang. Im Mai soll mit dem...

6 Bilder

Grünes Licht für modulare Kita-Bauten

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 30.01.2018 | 323 mal gelesen

Einen großen Schritt in Richtung Deckung des künftigen Bedarfs an Kitaplätzen hat der Bezirk gemacht. Gleich an zwei Standorten darf er Kitas mit jeweils 150 Plätzen errichten, finanziert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Ganz Berlin befindet sich in einem Wettlauf mit steigenden Kinderzahlen. Um ihn zu gewinnen, soll auf das Programm "Modulare Kitabauten in Berlin" (MOKIB) gesetzt werden –...

5 Bilder

Minimalinvasiver Eingriff: Ungewöhnliche Kanal-Reparatur

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 30.01.2018 | 131 mal gelesen

Gute Nachricht für Anwohner der Hattenheimer Straße: Die seit einem Schaden an einem Schmutzwasserkanal gesperrte Straße wird bald wieder befahrbar sein. Die Sandschicht, die mittlerweile die Baustelle der Berliner Wasserbetriebe bedeckt, lässt schon nicht mehr ahnen, dass hier Besonderes geschah. Im November waren Pflastersteine neben einem Gully weggesackt. Die Ursache: In mehr als zehn Metern Tiefe hatte eine Baubohle...

3 Bilder

Vor zehn Jahren wurde die Wohnstadt Carl Legien Weltkulturerbe

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.01.2018 | 99 mal gelesen

Berlin: Carl-Legien-Siedlung | Weltkulturerbe in Prenzlauer Berg? Das gibt es wirklich. Vor zehn Jahren entschied die Unesco, die denkmalgeschützte Wohnstadt Carl Legien entlang der Erich-Weinert-Straße mit fünf weiteren Siedlungen des sozialen Wohnungsbaus der 1920er-Jahre in die Weltkulturerbeliste aufzunehmen. Damit wurde der erhaltenswerte Charakter des einzigartigen Ensembles von höchster Stelle bestätigt und die Verpflichtung zu dessen Erhalt...

3 Bilder

Ohne Ehrenamtliche läuft nichts im Sport

Thomas Frey
Thomas Frey | Spandau | am 29.01.2018 | 70 mal gelesen

Ob bei sportlichen Erfolgen oder der Organisation des Vereinslebens: Überall braucht es viele freiwillig Engagierte. Auch sie wurden bei der Sportlerehrung gewürdigt. Etwa Dominik Draheim vom Märkischen Ruderverein. Er widmet sich dort dem Nachwuchs und konnte zahlreiche weitere Jugendliche für Rudern begeistern. Sein Engagement zeichnete die Sportjugend Berlin mit dem Titel "Junger Ehrenamtlicher des Jahres" aus....

9 Bilder

Spandau feierte seine Athleten bei der Sportlerehrung

Thomas Frey
Thomas Frey | Spandau | am 29.01.2018 | 116 mal gelesen

Die Ruderin Nora Peuser und der Moderne Fünfkämpfer Alexander Nobis sind die Spandauer Sportler des Jahres 2017. Die Auszeichnung wurde zum ersten Mal an beide Geschlechter vergeben und war der Höhepunkt der Spandauer Sportlerehrung am 18. Januar. Entgegengenommen wurde sie in den Italienischen Höfen auf der Zitadelle allerdings von zwei Frauen. Alexander Nobis war verhindert, dafür seine Frau Lena Schöneborn anwesend. Die...

4 Bilder

Eine Brücke verbirgt ihre Identität: Verbindung zweier Ortsteile

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 29.01.2018 | 131 mal gelesen

Berlin: Fischgrundbrücke | Sie ist sehr breit, und wird zumindest außerhalb des Berufsverkehrs selten befahren: Die Fischgrundbrücke. Frohnau wird von der S-Bahn von und nach Oranienburg durchschnitten. Außer der Brücke am S-Bahnhof Frohnau gibt es noch eine zweite Möglichkeit, die Schienen zu überqueren: über die Fischgrundbrücke. Seit 1985 gibt es diese Möglichkeit. Im Brückengeländer eingelassen ist der Name, der auch auf die nahe gelegene...

3 Bilder

Aretha-Franklin-Gospelworkshop startet

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | am 28.01.2018 | 55 mal gelesen

Berlin: Campus Daniel | Sie haben es bereits getan und in diesem Jahr tun sie es zum Glück wieder: Komponist Niko Schlenker und seine Frau und Dirigentin Judith Kaufmann-Schlenker laden ambitionierte Hobby-Sänger auch in diesem Jahr zu einem Aretha-Franklin-Gospelworkshop ein, dessen Ende ein großes Konzert krönt. Ursprünglich hat es dem Ehepaar, das in der Nähe von Köln wohnt, die Soulmusik angetan, etwa aus der Feder von Earthwind & Fire oder...

3 Bilder

Leni entdeckt die Neustadt: Schüler geben Hörspiel über ihren Kiez heraus

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 28.01.2018 | 39 mal gelesen

Berlin: Lynar-Grundschule | Schüler der Lynar-Grundschule haben eine Hörspielreihe produziert und einen Wandkalender mit eigenen Geschichten herausgegeben. Einige Exemplare sind noch erhältlich. Texte üben, Rollen verteilen, langsam sprechen, Geräusche aufnehmen und das Ganze dann schneiden. Ein Hörspiel zu vertonen, erfordert Geschicklichkeit, die richtige Software und ein paar Computerkenntnisse. Die Schüler der Lynar-Grundschule an der...

6 Bilder

Am Anfang stand eine Idee: Die Firma Adrema hat die Bürowelt revolutioniert

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 28.01.2018 | 276 mal gelesen

Berlin: Adrema Hotel | Am Anfang stand eine Idee. Die Maschine, die der 1884 in Eldagsen bei Hannover geborene Julius Goldschmidt danach erfand, sollte die Bürowelt zu Beginn des 20. Jahrhunderts revolutionieren.Gebaut wurde die Maschine zunächst in Schöneberg, danach bis in die sechziger Jahre in Moabit. Heute trägt ein Hotel am ehemaligen Produktionsstandort den Namen des Herstellers: Adrema. Das steht für Adressiermaschine. In den Niederlanden...

3 Bilder

Vor 300 Jahren wurde an der Straße Alt-Marzahn das erste Schulhaus gebaut

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 27.01.2018 | 61 mal gelesen

Das Dorf Marzahn bekam vor 300 Jahren seine erste Schule. Die Spuren des Schulbaus lassen sich jedoch nur noch in alten Akten finden. Man weiß jedoch, wo dieses Schulgebäude gestanden hat. Der Platz liegt zwischen der evangelischen Kirche und dem Bezirksmuseum am alten Dorfanger, der Straße Alt-Marzahn. Ende September 1717 erließ Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. den allgemeinen „Schulzwang“ für sein...

3 Bilder

Händler auf dem Hermann-Ehlers-Platz sind mit Umsatz zufrieden

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 26.01.2018 | 136 mal gelesen

Berlin: Hermann-Ehlers-Platz | Stirbt der Markt auf dem Hermann-Ehlers-Platz? Das wollte die CDU-Bezirksverordnete Claudia Wein auf der Bezirksverordnetenversammlung im Januar wissen. Die Antwort von Stadtrat Michael Karnetzki auf die Kleine Anfrage lautete „Nein“. Und auch die Markthändler sagen klar: „Der Markt läuft nach wie vor gut.“ Michael Karnetzki konnte den Eindruck von Claudia Wein, die Zahl der Marktstände würden gegenüber 2016 zurückgehen,...

6 Bilder

Echter oder fauler Kompromiss? Runder Tisch Ilsestraße legt Ergebnisse vor

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 26.01.2018 | 469 mal gelesen

Rund 50 Wohnungen weniger, zwei statt drei nachverdichtete Innenhöfe, größere Abstände zwischen Neu- und Bestandsbauten: Auf diese und einige weitere Punkte hat sich der Runde Tisch Ilsestraße zum Bauvorhaben der Howoge in Karlshorst geeinigt. Doch während die einen das Ergebnis als Kompromiss loben, erklären andere den Runden Tisch für gescheitert. Die städtische Howoge ist Eigentümerin der Wohnanlage Ilsestraße 18-78 und...

5 Bilder

Kurioses von gestern und heute im Jahrbuch des Heimatvereins

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 25.01.2018 | 150 mal gelesen

Altes und Neues von Menschen, Landschaften und Bauwerken präsentiert das Jahrbuch des Heimatvereins auch 2018. Gleich zwei Titelgeschichten drehen sich um die Alte Dorfkirche, die zusammen mit dem Heimatmuseum als Ensemble den historischen Winkel bildet. Der Bauhistoriker Volker Mende schreibt in seinem Artikel über die Entstehung der Alten Dorfkirche mit dem seltenen achteckigen Grundriss, die im Herbst 250 Jahre alt...

10 Bilder

In der Dahlmannstraße lässt es sich gut leben

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 24.01.2018 | 99 mal gelesen

Ein bisschen Kiez-Atmosphäre, kleine Läden und Geschäfte, in den Wohnungen der 33 Häuser lebt noch die „Berliner Mischung“: In der Dahlmannstraße lässt es sich gut aushalten. Das empfindet auch unsere Leserin Sabine Kröll so, die eine Aufnahme ihres Wohnorts in die Kiez-Kompass-Reihe der Berliner Woche anregte. Der erste Name der 440 Meter langen Verbindung zwischen Gervinusstraße und dem Kurfürstendamm war schmucklos,...

4 Bilder

Stille über den Fließen: Ein Besuch im winterlichen Lübbenau

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 24.01.2018 | 394 mal gelesen

Lübbenau/Spreewald: Spreewald-Touristinformation | Die Ruhe in den Altstadtgassen wirkt wohltuend, besonders auf gestresste Hauptstädter. Der große Spreewaldhafen liegt jetzt fast verwaist, nur einige Cafés und Restaurants laden zum Aufwärmen ein. Wer Lübbenau im Winter besucht, kann ganz besondere Momente erleben. Denn jetzt hält die Natur ihren Atem an und über den Fließen herrscht himmlische Stille. Vereinzelt starten geführte Paddeltouren und Winterkahnfahrten in den...

3 Bilder

Das heutige Stadtteilzentrum hat schon immer die Schönholzer Straße geprägt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 24.01.2018 | 87 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Pankow | Sie ist eine relativ kurze Straße, aber dafür sehr geschichtsträchtig: die Schönholzer Straße. Gebaut wurde sie als Verbindung zur damaligen Kolonie Schönholz, die im 18. Jahrhundert von Königin Elisabeth Christine angelegt wurde. Zunächst hieß sie nur Straße 39, ehe sie 1862 ihren heutigen Namen erhielt. Die Schönholzer Straße führt vom Rathaus Pankow in Richtung Schönholzer Heide. Der wohl interessanteste Gebäudekomplex...