Bildergalerie

Beiträge zum Thema Bildergalerie

Kultur
Leiko Ikemura entwirft ein Licht- und Farbspiel in der St. Matthäus-Kirche.
4 Bilder

Ein radikal zeitgenössischer Kirchenraum
Rauminstallation in der St. Matthäus-Kirche

Leiko Ikemura knüpft mit ihrer Rauminstallation „In Praise of Light“ an die Zerstörung der St. Matthäus-Kirche zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren an. Die vor der Zerstörung farbigen Kirchenfenster sind für sie der Ausgangspunkt, eine neue lichtdurchlässige Außenhülle für die St. Matthäus-Kirche zu entwerfen. Im Zusammenspiel von Fenster- und Video-Arbeit, sparsam gesetzten Skulpturen und Gemälden entsteht ein vieldimensionaler Raum aus Licht und Schatten. In jedem Fall entsteht...

  • Tiergarten
  • 09.05.20
  • 74× gelesen
Bildung
Kapitulationssaal – historischer Ort der Kapitulation der Wehrmachtsführung vor den Alliierten am 8. Mai 1945.
3 Bilder

Von Casablanca nach Karlshorst
Digitale Sonderausstellung im Deutsch-Russischen Museum

Ursprünglich hätte die Eröffnung der Sonderausstellung "Von Casablanca nach Karlshorst" zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren unter Beteiligung der Botschaften der Länder der ehemaligen Alliierten eröffnet werden sollen. Doch aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Feierlichkeiten abgesagt werden. Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg in Europa. An jenem Tag unterzeichnete das Oberkommando der deutschen Wehrmacht vor den Vertretern der vier Alliierten die...

  • Karlshorst
  • 05.05.20
  • 162× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur

Wassertaufe – Online Ausstellung der Galerie Art Cru

Die Galerie ART CRU Berlin, Oranienburger Straße 27, ist die erste Berliner Galerie, die sich auf Kunst von Menschen mit Behinderungen und psychischen Ausnahmeerfahrungen konzentriert. Ziel der Galerie ist es, diese Künstler zu fördern und ihnen eine Plattform zu geben. Die aktuelle Situation hat die ursprünglich für März geplante Vernissage "Strippenausstellung" unmöglich gemacht, daher wurde nun die erste Online-Ausstellung der Galerie ins Leben gerufen. Unter dem Titel "Wassertaufe"...

  • Mitte
  • 04.05.20
  • 38× gelesen
Kultur
Die Ausstellung widmet sich der Architektur im Bezirk. Hier wird die Waldsiedlung Onkel-Toms-Hütte vorgestellt.
5 Bilder

Gutshaus Steglitz und Schwartzsche Villa öffnen mit Hygienevorschriften
Architektur-Ausstellung zu Groß-Berlin ab 11. Mai wieder zu sehen

Die Ausstellung „Neu Groß Grün – 100 Jahre Architekturmoderne im Berliner Südwesten“ kann ab Montag, 11. Mai, wieder geöffnet werden. Die Ausstellung befasst sich mit der Gründung von Groß-Berlin und den Folgen für Steglitz und Zehlendorf. Mit der Bildung der neuen Stadtgemeinde Groß-Berlin vor 100 Jahren wurde Berlin zur Weltstadt und zum Experimentierfeld der Moderne. In den Bereichen Stadtentwicklung, Wohnungsbau und Infrastruktur erlebte die neue Metropole nach 1920 einen...

  • Steglitz
  • 04.05.20
  • 175× gelesen
Kultur
Jörg Fügmann vor der Remise, in der sich die Brotfabrik-Galerie befindet. Sie soll umgebaut und erweitert werden.
7 Bilder

Künstler gestalteten neun Wände
Ende Mai könnten Umbau und Erweiterung der Galerie in der Brotfabrik endlich beginnen

Die allerletzte Ausstellung vor dem Umbau der Galerie der Brotfabrik am Caligariplatz ist voraussichtlich bis Ende Mai, Anfang Juni zu besichtigen. Nach der letzten offiziellen Ausstellung mit Fotografien von Manfred Uhlenhut fand in der bisherigen Galerie unter dem Motto „Neun Wände + neun Wände = Künstlerinnen vor der Abrissbirne“ noch ein allerletztes Kunstprojekt statt. Ende März sollten dessen Ergebnisse zu sehen sein und mit einer Abrissparty der Startschuss für den Umbau der Galerie...

  • Weißensee
  • 30.04.20
  • 79× gelesen
Kultur
In seiner Lichtarbeit zeigt Michael Vorfeld „Blumenlampen aus Vietnam“. Zu sehen sind sie in der Sonderausstellung „Bulb Fiction – Arbeiten zur Glühlampe“ im Zeughaus.
4 Bilder

Einige Ausstellungen in Spandau öffnen wieder
Kunst auf Abstand

Wochenlang ohne Kultur? Für den kultivierten Spandauer kaum zu ertragen. Nun aber gehen einige Museen und Galerien wieder ans Netz. Das Zentrum für Aktuelle Kunst (ZAK) und die Bastion Kronprinz auf der Zitadelle, das Gotische Haus und das Zeughaus öffnen nach wochenlanger Schließung am 11. Mai wieder für Besucher. Einzige Bedingung für den Kunstgenuss: Hygienevorschriften und Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Wer die Ausstellung „Verletzbare Subjekte“ im ZAK auf der Zitadelle...

  • Bezirk Spandau
  • 29.04.20
  • 91× gelesen
Kultur
Gisela Gürtler mit "Schwarz-Porträts", die sie für die neue Ausstellung aufgenommen hat.
3 Bilder

Kiezgesichter, Monster und Barrieren
Gisela Gürtler fotografiert, Kiezbewohner erzählen aus ihrem Leben / Online-Austellung geplant

Welche Barrieren gibt es für Menschen? Welche kleinen und großen Monster quälen sie in ihrem Alltag? Dieser Frage ist die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler nachgegangen. Anfang April war alles fix und fertig für die Ausstellung „BARRIERE-frei“. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Nun will die Künstlerin online gehen. Gisela Gürtler kann sich glücklich schätze, denn vor zwei Jahren fand sie ein besonderes Atelier – im Nachbarschaftsgarten an der Hobrechtstraße 55. Zufällig war sie auf die...

  • Neukölln
  • 25.04.20
  • 360× gelesen
  •  1
PolitikAnzeige

Berlin Galerie zeigt Covid-19-Bilder der Künstlerin Diana Achtzig
ab jetzt

Berlin-Achtzig-Galerie zeigt Covid-19-Ölbilder„Die Leipziger Schule Künstlerin Diana Achtzig präsentierte am 17.04.2020 eine digitale Ausstellungseröffnung zur Covid-19-Zeit“ von echten Covid-19-Patienten, so der RBB Fernsehsender im Vorabendmagazin-ZIBB vom Moderator und Autor Andreas Ulrich.Diese Vernissage der Einzelausstellung trug den Titel: „VERSCHMELZUNG VON MENSCH UND TIER“. Das Magazin-ZIBB berichtet über das digitale Kunstevent. Die Ärztepaare und Krankenschwestern werden bei der...

  • Prenzlauer Berg
  • 22.04.20
  • 140× gelesen
KulturAnzeige

Kunst Events Berlin: Die Berlin-Achtzig-Galerie präsentiert eine Vernissage vom 13. März 2020 um 19 Uhr
und bietet damit neue interkulturelle Künstler*Innen für Kunstsammler*Innen an

Berlin-Achtzig-Galerie: Kunst Events: Diese Vernissage findet heute wie geplant statt! Die spanisch-schwedische Künstlerin Diana Gier-Rossinelli ist aufgewachsen im mediterranen Spanien und landschaftlich schönen Schweden bei ihrer besonderen künstlerischen Familie. Schon als Schülerin war das Malen eine stark geliebte Beschäftigung, wobei der Einfluss von ihrer Mutter und Großmutter, beides Künstlerinnen, unbestritten ist. Sie war Schülerin von bekannten und renommierten Künstlern wie z.B....

  • Prenzlauer Berg
  • 13.03.20
  • 100× gelesen
Kultur
Schilder an den Zäunen ermöglichen es Besuchern, mehr über die ausgestellten Landwirtschaftsmaschinen und -geräte zu erfahren.
3 Bilder

Ausstellung bei Wind und Wetter leidet
Wartung der historischen Landwirtschaftsmaschinen ohne finanzielle Hilfe ist eine Herausforderung

Die Ausstellung historischer landwirtschaftlicher Maschinen gehört neben den Tiergehegen zu den Anziehungspunkten der Agrarböse außerhalb des Tierhofs. Neben der Pflege der Maschinen ist deren sinnvolle Präsentation eine große Herausforderung. Die Ausstellung besteht aus rund 50 Maschinen und Geräten aus der Zeit vor und um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts. Sie umfasst neben Eggen und Pflügen auch Dreschmaschinen und Traktoren. Damit soll zwischen Bockwindmühle und Tierhof ein...

  • Marzahn
  • 12.03.20
  • 86× gelesen
Kultur

Schülern des Melanchthon-Gymnasiums stellen aus

Hellersdorf. Arbeiten von Schülern des Melanchthon-Gymnasiums sind von Montag, 9. März, bis Donnerstag, 2. April, im Ausstellungszentrum Pyramide, Riesaer Straße 94, zu sehen. Unter dem Titel „Lebensräume“ werden Natur- und Stadtlandschaften der umittelbaren Umgebung der Schüler gezeigt. Hierbei handelt es sich um Kohlezeichnungen, Radierungen und Acrylmalerei. Die Öffnungszeiten sind Mo-Fr von 10 bis 18 Uhr. hari

  • Hellersdorf
  • 07.03.20
  • 16× gelesen
Bauen
Ist das das Zuhause der Zukunft? Eine Mikrowohnung wurde im Maßstab 1:1 nachgebaut. Sie wird bei der Ausstellung zu sehen sein.
3 Bilder

Wohnen auf engstem Raum
TU-Studenten untersuchen das Mikrowohnen und stellen ihre Entwürfe und Modelle aus

Studierende der Technischen Universität (TU) Berlin haben Ideen für gemeinsames, barrierefreies Wohnen auf kleinem Raum umgesetzt. Damit reagierten sie auf den demografischen Wandel und die Entwicklungen des Immobilien- und Wohnungsmarktes. Die Ansätze wurden zu einer Ausstellung zusammengefasst. Wie groß ist die kleinstmögliche barrierefreie Wohneinheit? Wie kann man diese auch für gemeinschaftliches Wohnen nutzen? Mit diesen Fragen haben sich Architektur-Studenten der TU Berlin in einem...

  • Wilmersdorf
  • 03.03.20
  • 296× gelesen
  •  1
Bildung
Telefone mit Wählscheiben sind für die Generation Smartphone besonders interessant.
6 Bilder

Marian Przybilla öffnet die Anders-Ausstellung am 1. März für Leser der Berliner Woche
Wählscheibentelefone und ein Hirschgeweih zum anfassen

Vor gut 30 Jahren, am 17. Februar 1990, wurde die Mauer im Wald zwischen Frohnau und Hohen Neuendorf geöffnet. Daran erinnert die kurzzeitige Anders-Ausstellung im Künstlerhof Frohnau, Hubertusweg 60. Marian Przybilla sagt zu Beginn etwas, was in Museen selten zu hören ist: „Hier dürft ihr alles anfassen.“ Und das lassen sich die Schüler der 4e der Grundschule an der Peckwisch vom Alterspräsidenten der Waldjugend nicht zweimal sagen. Schnell hantieren die Kinder aus dem Märkischen Viertel...

  • Frohnau
  • 22.02.20
  • 134× gelesen
Kultur
Karl-Heinz Bannasch mit der Schallplatte, auf der der Bombenangriff aufgezeichnet ist.
4 Bilder

Heimatkundler sammeln historische Dokumente für Ausstellung im Militärhistorischen Museum in Kladow
Wie der Luftkrieg zufällig auf einer Schallplatte "landete"

Im Büro der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau 1954 an der Eiswerder Straße 18 laufen die Vorbereitungen für eine große Ausstellung im Militärhistorischen Museum Flugplatz Berlin-Gatow zum Luftkrieg auf Hochtouren. Eine unscheinbare Schallplatte könnte zum wichtigsten Exponat der Schau werden. Die Scheibe besteht nicht aus dem gewöhnlichen Vinyl, aus dem die Tonträger vor dem Aufkommen der CDs waren. Mit dieser Scheibe wurden in den 1940er Jahren Geräusche und Stimmen für Radiosendungen...

  • Haselhorst
  • 13.02.20
  • 126× gelesen
  •  1
Kultur
In der neuen Ausstellung in der Galerie Emma T. ist auch dieses Foto der New Yorkerin Mari zu sehen.
3 Bilder

Was New Yorker von Trump halten
Roland Willaert zeigt seine Fotografien in der Galerie Emma T.

Mit einer ungewöhnlichen Ausstellung startet das Galerie-Café Emma T. in der Lehderstraße 60 ins neue Jahr. Unter dem Titel „100 New Yorker und Donald Trump“ zeigt sie Bilder des in Weißensee lebenden Kameramanns und Fotografen Roland Willaert. Dieser war im September in New York. In Manhattan sah er Scharen von Menschen aus allen Kulturkreisen durch die Straßen hasten. Woran denken sie? Warum tun sie das, was sie tun? Und was halten diese Menschen von Donald Trump? Willaert gibt dem...

  • Weißensee
  • 02.02.20
  • 106× gelesen
Bildung
Im abgedunkelten Raum tragen die Schüler ihre Erfahrungen vor.
4 Bilder

Ausstellung versetzt Besucher in die Rolle von KZ-Häftlingen
Gedenkstättenfahrt von Reinickendorfer Schülern wirkt nach

Schüler des Campus Hannah Höch und der Paul-Löbe-Schule eröffneten am 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch sowjetische Soldaten am 27. Januar eine Ausstellung über ihren Besuch in der dortigen Gedenkstätte. Der Beginn ist nicht gerade angenehm. In lautem Befehlston fordert eine Schülerin die Gäste in der Gemeinschaftsschule Campus Hannah Höch an der Finsterwalder Straße 52 auf, sich in eine Reihe zu stellen. Dann geht es durch zwei Türen in den Mehrzweckraum...

  • Märkisches Viertel
  • 28.01.20
  • 343× gelesen
Kultur
Die Installation von Felix Grabe heißt "Familienporträt".
8 Bilder

39 Künstler zeigen in drei Ausstellungen ihre Werke auf der Zitadelle
Das ist Kunst und kann nicht weg

Mit 39 Künstlern, die ihre Werke in drei Ausstellungen zeigen, ist das Zentrum für aktuelle Kunst (ZAK) auf der Zitadelle in das neue Jahr gestartet. Im oberen Geschoss der ehemaligen Kaserne in der alten Festung wird eine alte Debatte wieder eröffnet. Die Frage „Ist das Kunst, oder kann das weg?“ wurde zur Redensart, nachdem 1973 eine von Joseph Beuys mit Mullbinden und Heftpflaster „verunreinigte“ Säuglings-Badewanne bei einem geselligen Abend der Leverkusener SPD geschrubbt und dann zum...

  • Haselhorst
  • 23.01.20
  • 172× gelesen
Kultur
Im Gebetsraum des IZDB entstand im Rahmen des Workshops dieses Bild.
4 Bilder

Gebet im Bild
Interreligiöses Projekt zeigt Ausstellung im Gemeindehaus der Friedenskirche

„GebetsBilder“ ist der Titel einer ungewöhnlichen Ausstellung, die am 19. Januar um 11.15 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirche in der Dietzgenstraße 19-23 eröffnet. Gezeigt werden Fotografien, die in einem Workshop im Rahmen eines interreligiösen Dialogs entstanden. An drei Sonnabenden im September trafen sich junge Menschen unterschiedlicher Konfessionen mit Lust aufs Fotografieren. Jugendliche aus der Moscheegemeinde IZDB (Interkulturelles Zentrum für Dialog und Bildung) in Wedding und...

  • Niederschönhausen
  • 15.01.20
  • 92× gelesen
Kultur

Addition in der Kunst

Lichtenberg. Gemälde, Zeichnungen, Holzschnitte und Installationen zeigt die aktuelle Ausstellung in der rk-Galerie im Rathauskeller an der Möllendorffstraße 6. Die Arbeiten stammen von Albrecht Fersch, Verena Freyschmidt, Alexander Habisreutinger, Matthias Mansen, Silke Miche und Lilla von Puttkamer. Alle vereint das Prinzip der Addition. Einzelne Formen, Strukturen und/oder Bildelemente werden vervielfacht und in den Werken zusammengefügt. Die Ausstellung ist noch bis zum 17. Januar montags...

  • Lichtenberg
  • 10.01.20
  • 34× gelesen
Kultur
Eineinhaln Jahrhunderte wechselvolle Geschichte. Die St. Thomas-Kirche.
3 Bilder

150 Jahre St. Thomas-Kirche
Gotteshaus im Grenzbereich

Der monumentale Bau befindet sich am Nordrand des Mariannenplatzes. Errichtet zwischen 1865 und 1869 nach Plänen des Schinkel-Schülers Friedrich Adler (1827-1908) ist er bis heute eines der größten Gotteshäuser Berlins. Am 21. Dezember wurde mit einem Festgottesdienst der 150. Geburtstag der evangelischen St. Thomas-Kirche gefeiert. Gleichzeitig fand aus diesem Anlass die Eröffnung der Ausstellung „Eins. Getrennt. Vereint“ statt. Sie erzählt nicht nur die Geschichte des Gotteshauses,...

  • Kreuzberg
  • 05.01.20
  • 139× gelesen
Bauen
Das Stadtmodell um 1900.
5 Bilder

Förderverein sammelt weiter
Schloss-Informationscenter mit großem Stadtmodell

Nach der Schließung der Humboldt-Box und einem kurzen Zwischenaufenthalt am Werderschen Markt 12 informiert der Förderverein Berliner Schloss e.V. jetzt wieder direkt am Humboldt Forum genannten Schlossnachbau über das Megaprojekt und sammelt Spenden. Das neue „Infocenter Berliner Schloss“ steht direkt vor der Lustgarten-Fassade am Schlossplatz. Gegenüber vom Berliner Dom können Besucher die Ausstellung in insgesamt 200 Quadratmeter großen Containern sehen. In dem Ausstellungsraum steht ein...

  • Mitte
  • 31.12.19
  • 654× gelesen
  •  1
Kultur
Luc Ackermann will bei der Night of the Jumps am 21. und 22. Februar 2020 in der Mercedes-Benz Arena wieder hoch hinaus.
7 Bilder

Was ist 2020 los in der Stadt?
Konzerte, Kunst, Show & Co.: Veranstaltungen in Berlin 2020

Was ist los in der Stadt? Wir haben Ihnen wieder Veranstaltungen aller Art zusammengestellt, auf die Sie sich 2020 freuen können. Schulferien 3.-8. Februar Winterferien 6.-17. April Osterferien 8. Mai / 22. Mai schulfrei 25. Juni-7. August Sommerferien 12.-24. Oktober Herbstferien 21. Dezember-2. Januar Weihnachtsferien Straßenfeste 2.-5. April Frühlingsfest Hohenschönhausen (vor dem CineMotion) 3.-19. April Britzer Baumblüte (Festgelände Parchimer Allee) 11.-26. April Oster-...

  • Charlottenburg
  • 18.12.19
  • 1.050× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 359× gelesen
  •  2
Kultur
Zu den beliebtesten Repliken der Gipsformerei gehört die Büste der Nofretete.
5 Bilder

Blick hinter die Kulissen werfen
Tag der offenen Tür in der Gipsformerei am 8. Dezember 2019

Am 8. Dezember 1819 wurde die Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin als „Königlich Preußische Gipsabgussanstalt“ durch Friedrich Wilhelm III gegründet. Aus diesem Anlass lädt die Gipsformerei 200 Jahre später, am Sonntag, 8. Dezember, zu einem Tag der offenen Tür. Besucher können sich auf kostenfreie Rundgänge durch Werkstätten und Depots sowie praxisnahe Präsentationen in der weltweit größten, noch heute aktiven Museumsmanufaktur freuen. Die Gipsformerei wurde 1819 durch König...

  • Charlottenburg
  • 02.12.19
  • 257× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.