Nachverdichtung

Was geht noch auf dem Dach?

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 4 Tagen | 34 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk wurden 2017 etwa 90 Bauanträge zwecks Dachgeschossausbau, beziehungsweise Aufstocken eines Gebäudes gestellt. Davon sind, so Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) ungefähr die Hälfte genehmigt worden. Er wies allerdings darauf hin, dass beide Zahlen lediglich das Resultat einer groben Durchsicht unter allen eingegangenen Bauanträgen wären. Denn bei der Bauaufsicht würden neue...

Bürger entscheiden, wie im Quartier "Am Mühlenberg" nachverdichtet wird

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.12.2017 | 118 mal gelesen

Berlin: Siedlung Am Mühlenberg | Eine Antwort auf den Mangel an preisgünstigen Mietwohnungen in Berlin ist die sogenannte Nachverdichtung. Freiflächen zwischen bestehenden Gebäuden werden bebaut. In der Siedlung „Am Mühlenberg“ soll das geschehen. In welcher Form das geschehen soll, darüber haben Anwohner in einer dritten Bürgerveranstaltung Anfang Dezember entschieden. Auf den Grundstücken der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag und des...

Stadtreparatur mit 22 Wohnungen: Gewobag baut in Tiergarten

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 03.12.2017 | 145 mal gelesen

Berlin: Gewobag-Neubau | In der Kurfürstenstraße 55 baut die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobag 22 Wohnungen. Ein knappes Drittel wird zu einem Quadratmeterpreis von 6,50 Euro vermietet. Baustart war im Februar. Jetzt wurde Richtfest gefeiert. Im Juni 2018 sollen die Ein- bis Vierzimmerwohnungen bezugsfertig sein. Gewobag-Partner Hoch- und Tiefbau Wittstock liegt mit dem Vorhaben nach einem Entwurf des Büros Haas Architekten im...

1 Bild

Einzigartig grüner Hof: Anwohner der Wielandstraße 17 kritisieren Stadtrat für Baugenehmigung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 25.08.2017 | 605 mal gelesen

Berlin: Neubauvorhaben Wielandstraße | Friedenau. Der Bauantrag wurde bewilligt. Anwohner reagieren mit Unverständnis auf die Nachverdichtung. Ein „einzigartig grüner Hof“ werde vernichtet. „Da ist wohl einer auf dem grünen Auge blind“, sagt Anwohner Wolfgang P. über Jörn Oltmann. Der bündnisgrünemStadtentwicklungsstadtrat hatte gegenüber der Berliner Woche geäußert, der Innenhof des Grundstücks in der Wielandstraße 17, das nun mit neun Eigentumswohnungen bebaut...

2 Bilder

Kritik an „Nachverdichtung“ eines Hinterhofs in Friedenau

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 02.08.2017 | 284 mal gelesen

Friedenau. In einem Friedenauer Hinterhof sollen Wohnungen gebaut werden. „Nachverdichten“ liegt in Berlin im Trend. Die Stadt braucht Wohnraum. Für viele Anwohner ist hier aber eine Schmerzgrenze erreicht.Zum Beispiel für Wolfgang P. Bei ihm ist auf dem Hofgelände der Bau von neun Eigentumswohnungen geplant. Auf dem Hof gibt es ein paar Garagen. Sie wurden Anfang der 70er-Jahre zusammen mit 29 kleinen Wohnungen errichtet....

7 Bilder

Grüne Höfe ade? Geplante „Nachverdichtung“ im Wohnviertel Ilsestraße beunruhigt Anwohner 2

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 08.06.2017 | 794 mal gelesen

Karlshorst. Mit Bedacht hatten die Veranstalter das geräumige Audimax der Hochschule für Technik und Wirtschaft in der Treskowallee gewählt, denn ein Ansturm war zu erwarten. Am 31. Mai stellten die Howoge und das Bezirksamt Lichtenberg dort die Pläne für das Bauprojekt „Wohnanlage Ilsestraße“ vor. Aber nicht nur der Andrang war groß, sondern auch der Ärger.„Hier wird ja gar nicht mehr diskutiert, ob gebaut wird, sondern nur...

Wieder alles auf Anfang

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.05.2017 | 129 mal gelesen

Friedrichshain. Die Arbeit an den Bebauungsplänen für den Bereich Friedrichshain-West wird derzeit nicht vor-angetrieben. Der Grund dafür sei die Entscheidung der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die Neubaupläne der Wohnungsbaugesellschaft WBM in diesem Gebiet zunächst zurückzustellen und in einen "neuen Dialog mit den Bürgern zu treten", erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne). Wie mehrfach berichtet,...

Senat, Gewobag und Bezirk diskutieren Verdichtung für Anlage "Am Mühlenberg" 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.03.2017 | 382 mal gelesen

Berlin: Wohngebiet am Mühlenberg | Schöneberg. Lange war nichts mehr von den Plänen zu hören, die Wohnanlage „Am Mühlenberg“ hinter dem Rathaus Schöneberg „zu verdichten“, wie es die Stadtplaner nennt. Nun hat eine Bürgerfrage von Joerg Simon die Angelegenheit wieder in Erinnerung gerufen.Warum, so fragte Simon in der Bezirksverordnetenversammlung, müsse das Paket einer abgeschlossenen „städtebaulichen Entwicklung und Ordnung“ für das Quartier mit vorwiegend...

1 Bild

Erstmal passiert nichts: Bauanträge für die Krautstraße ruhen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.02.2017 | 311 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Das Tauziehen um den geplanten Neubau von sogenannten Punkthochhäusern an der Krautstraße geht in eine neue Phase.Die Bauanträge für diese Vorhaben würden derzeit ruhen, erklärte Baustadtrat Florian Schmidt (Bündnis 90/Grüne). Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) als Bauherr bestätigt das. Es gehe um eine weitere Beteiligung, auch insgesamt zu den Planungen in Friedrichshain-West. Die WBM hätte damit "kein...

1 Bild

Senats-Position fraglich: Howoge-Neubauvorhaben an der Ilsestraße wird neu diskutiert 1

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 18.02.2017 | 1120 mal gelesen

Karlshorst. Um eine zu starke Nachverdichtung zu verhindern, hatte das Bezirksamt für das Bauprojekt an der Ilsestraße ein Bebauungsplanverfahren angeschoben. Doch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung äußert Bedenken.Als Nachverdichtung wird das Nutzen freistehender Flächen innerhalb eines bereits bestehenden Baus bezeichnet.Einige Baumfällungen im Bereich der Ilsestraße haben Anwohner aufgeschreckt. Wird da der von der...

3 Bilder

Bekanntes und Überraschendes: Was der Wohnmarktreport für den Bezirk aussagt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.01.2017 | 633 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Friedrichshain-Kreuzberg belegt Spitzenplätze bei der Miethöhe und Mietsteigerungen. Das sind inzwischen Binsenweisheiten. Spannender ist der Blick auf viele weitere Details.Den liefert der aktuelle Wohnmarktreport Berlin 2017, den die Berlin Hyp und der Immobiliendienstleister CBRE am 25. Januar vorlegten. Denn hier fügt sich das Gesamtbild aus einer Betrachtung jedes einzelnen Bezirks und seiner...

2 Bilder

Was macht Frau Lompscher mit der Krautstraße?

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 09.12.2016 | 226 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Am 5. Dezember sollten eigentlich erste Vorarbeiten für den Bau der beiden geplanten Punkthochhäuser an der Krautstraße beginnen. Sie fanden aber nicht statt.Nach Auskunft des Bauträgers, der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), lag das an einer noch nicht erteilten Fällgenehmigungen vom Bezirk. Das Abholzen von Bäumen war, neben dem Freimachen von Parkplätzen, eigentlich als erster Schritt geplant.Verzögerung...

1 Bild

Baugenehmigung für Howoge-Projekt an der Paul-Zobel-Straße steht auf der Kippe

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 09.11.2016 | 496 mal gelesen

Fennpfuhl. Die Akteneinsicht des Abgeordneten Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) zeigt: Das Stadtplanungsamt äußert Einwände gegen das Bauprojekt der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Howoge von zwei Hochhäuser an der Paul-Zobel-Straße."Der Antrag auf Baugenehmigung ist bearbeitet", informiert Wilfried Nünthel (CDU), Stadtrat für Stadtentwicklung und Umwelt. Die Howoge plant in der Paul-Zobel-Straße 10 zwei...

2 Bilder

Bauanträge für die Krautstraße gestellt

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 27.10.2016 | 376 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Die Nachverdichtung in Friedrichshain-West wird zum ersten Mal konkret. Mitte Oktober hat die Wohnungsbaugesellschaft WBM den Antrag auf Baugenehmigung für zwei sogenannte Punkthochhäuser an der Krautstraße eingereicht. Sie müssen innerhalb von vier Wochen bearbeitet werden.Wie mehrfach berichtet, gibt es gegen diese Neubauten wie insgesamt gegen die WBM-Vorhaben im westlichen Friedrichshain massiven Protest....

2 Bilder

Kritik an teurem Townhouse: Anwohner missbilligen Bauprojekt im Hofkomplex Krumme Straße

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 24.09.2016 | 306 mal gelesen

Berlin: Karree 33 | Charlottenburg. Nachverdichtung ist etwas, das Bestandsmieter vielerorts im Bezirk fürchten. Bald startet ein Bauprojekt im Hofbereich an der Krummen Straße. Und der Stadtrat kann das Vorhaben nicht stoppen – obwohl auch er teure Wohnungen an dieser Stelle ablehnt.Es war einmal eine Freifläche. Es wird der Boden für ein Townhouse im Preissegment, das sich in der Nachbarschaft kaum jemand leisten kann. Und es ist nicht zu...

1 Bild

"Die Krautstraße ist in Aufruhr": WBM will Bauanträge für die ersten Hochhäuser stellen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.09.2016 | 443 mal gelesen

Berlin: Krautstraße | Friedrichshain. Es dauerte lange, bis die Antwort auf die wichtigste Frage kam. Und sie fiel bei der Bürgerversammlung zur Nachverdichtung in Friedrichshain-West nicht zur Zufriedenheit der meisten Besucher aus.Denn die wollten bei der vom Stadtteilbüro Friedrichshain organisierten Veranstaltung am 25. August vor allem wissen, ob die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) bald mit dem Bau der ersten Punkthochhäuser an der...

Versammlung zu Nachverdichtung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 22.08.2016 | 171 mal gelesen

Berlin: Ellen-Key-Schule | Friedrichshain. Die Neubaupläne der Wohnungsbaugesellschaft WBM in Friedrichshain-West sind Thema einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 25. August. Sie findet ab 18 Uhr in der Aula der Ellen-Key-Schule, Rüdersdorfer Straße 20-26 statt. Wie berichtet, gibt es gegen die geplante Nachverdichtung mit sogenannten Punkthochhäusern Widerstand, der auch durch einen erfolgreichen Einwohnerantrag ausgedrückt wurde. Das Bezirksamt hat...

1 Bild

Bebauungspläne gegen Bauanträge in Friedrichshain-West

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 20.05.2016 | 390 mal gelesen

Friedrichshain. Für das Gebiet Friedrichshain-West hat der Bezirk Ende April ein Bebauungsplanverfahren angekündigt (wir berichteten). Der Vorstoß richtete sich gegen die Nachverdichtungspläne der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), die damit bestimmten Zielsetzungen unterliegen sollen.Allerdings hatte die WBM bereits zuvor für mehrere Grundstücke einen positiven Bauvorbescheid erhalten. Damit kann sie jetzt Bauanträge...

1 Bild

Die Krux mit den Kreuzhäusern: Streit um die Zukunft des Woga-Komplexes

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 09.05.2016 | 184 mal gelesen

Berlin: Woga-Komplex | Wilmersdorf. Der Bauantrag ist da, der Anwohnerprotest so heftig wie noch nie: In diesen Tagen fällt eine Entscheidung über die Nachverdichtung des denkmalgeschützten Wohnensembles an der Cicerostraße. Und in der BVV dreht sich die Stimmung gegen eine Bebauung.Denkmalschützerische Bedenken, Hinweise auf die Wichtigkeit des Wohnungsneubaus, Empörung über unanständige Gewinne eines Investors – im Fall des Woga-Komplexes fließt...

1 Bild

Der Kampf um den Bebauungsplan: Wie es jetzt in Friedrichshain-West weitergeht

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 05.05.2016 | 485 mal gelesen

Friedrichshain. Die Ankündigung von Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis 90/Grüne), für das Gebiet Friedrichshain-West den Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan einzubringen, hat dort eine neue Lage geschaffen. Haben die Gegner der von der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) geplanten Nachverdichtung jetzt bessere Karten? Und bleibt der Bezirk überhaupt der Herr des Verfahrens? Hier die wichtigsten Fragen und...

1 Bild

Soldatensiedlung droht Abriss: Deutsche Wohnen und Mieter streiten über Neubau des Dickensweg-Kiezes

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 02.05.2016 | 525 mal gelesen

Berlin: Dickensweg | Westend. In einfachster Bauweise errichtet, aber heute ein beliebtes Zuhause für Familien: Die ehemaligen Alliierten-Wohnhäuser am Dickens- und Scottweg sollen einem neuen Stadtviertel für 600 Anwohner weichen. Die Bestandsmieter könnten zurückkehren – aber sie wollen gar nicht erst weg. Wie lange die Baracken Menschen beherbergen sollten, das müsste man wohl die britischen Erbauer fragen. Fest steht: Selbst rund 60 Jahre...

B-Plan für Friedrichshain-West: Einwohnerantrag zeigt erste Wirkung

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 29.04.2016 | 277 mal gelesen

Friedrichshain. Das Bezirksamt wird für die Nachverdichtungspläne der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM in Friedrichshain-West einen Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan (B-Plan) herbeiführen.Das kündigte Baustadtrat Hans Panhoff (Bündnis 90/Grüne) in der BVV am 27. April an. Sein Vorstoß bedeutet, dass das gesamte Gebiet und seine beabsichtigten 18 neuen Punkthochhäuser in einem Gesamtzusammenhang gesehen und...

3 Bilder

2388 Unterschriften gegen die WBM-Pläne: Betroffene reichen Einwohnerantrag ein

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.03.2016 | 340 mal gelesen

Friedrichshain. Die Listen müssen zwar noch daraufhin geprüft werden, ob die vorgeschriebene Zahl von 1000 gültigen Unterschriften für einen Einwohnerantrag wirklich zusammengekommen sind. Das ist in diesem Fall aber wohl nur eine Formsache.Denn exakt 2388 Autogramme haben Mitglieder des Aktionsbündnisses "Lebenswertes Wohnen in Friedrichshain-West" am 29. Februar an BV-Vorsteherin Kristine Jaath und Bürgermeisterin Monika...

2 Bilder

Tennisplätzen am Kurfürstendamm droht Bebauung

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 11.02.2016 | 384 mal gelesen

Berlin: Woga-Komplex | Halensee. Nächstes Immobilien-Projekt am Hochmeisterplatz: Im Hof des Woga-Komplexes plant ein Investor 70 Wohnungen – auf einem Rasen, der Anwohnern heilig ist.Wimbledon ist es nicht gerade. Aber man beachte die Liste der prominenten Amateure: Vladimir Nabokov, Erich Kästner, der junge Willy Brandt. Sie alle schwangen den Tennisschläger auf einem Areal, das bei seiner Erbauung Ende der 20er-Jahre in vieler Hinsicht...

1 Bild

Nachverdichtung im Quartier

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 16.12.2015 | 698 mal gelesen

Schöneberg. Berlin wächst um jährlich 45 000 Menschen. Hinzu kommt der Flüchtlingsstrom. Berlin braucht neue Wohnungen. Der Senat setzt auf Nachverdichtung, so im Quartier Am Mühlenberg. Die Bewohner sind nicht begeistert.Nachverdichtung heißt Lücken zubauen, Dachgeschosse ausbauen, auf innerstädtischen Brachen und Freiflächen neu bauen. Auf den Wiesen und Parkplätze der hinter dem Rathaus Schöneberg gelegenen Siedlung...